Wavelab für Mac …?

  1. *354*angel*

    *354*angel* Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo gibt es Wavelab für den Mac?
    Oder welche Alternativen gibt es … :)

    Danke und viele Grüße
     
  2. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    Toast 7
     
  3. fred-der-biber

    fred-der-biber MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Toast ist ein Brennprogramm und kein Mastering-Audio-Editor. Bias Peak wäre schon eher was, Wavelab gibt es nicht für den Mac.
     
  4. AxlF

    AxlF MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    14
    Toast und Wavelab? Wie passt dass denn Zusammen ?!?

    Wavelab ist eine professioneles Mastering Tool. Ich glaube dass kann man nicht mit Toast vergleichen.

    Alternative kenne ich leider nicht.

    Von TCElectronics gab es mal Spark oder so ähnlich. Das wurde aber leider eingestellt. Vielleicht gibts davon aber noch Versionen (Spark LE war glaube ich sogar freeware) im Netz...


    Gruß,
    Alexander
     
  5. Pansen

    Pansen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Spark,Audacity sind aber leider mit Wavelab nicht vergleichbar
     
  6. *354*angel*

    *354*angel* Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    habe leider noch wenig Ahnung, aber großes Interesse.
    Bin für jeden Vorschlag dankbar …
     
  7. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    Oh... hatte das mit Waveburner verwechselt... .Kommt davon, wenn alles gleich heißt :D

    Trotzdem ist es hilfreich, wenn man sagt, was man machen will....

    Im übrigen kenne ich kein Profistudio, das mit Wavelab mastert... Ich kenne nicht mal eins, daß überhaupt rein mit einer einzigen Software mastert
     
  8. *354*angel*

    *354*angel* Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    ich möchte gerne Musik = Audiodateien mischen. (Mischbult)
    und mir ist Wavelab empfohlen worden.
    Aber lasse mich gern belehren …
     
  9. MarkVI

    MarkVI MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    18
    Hi Angel,
    kannst du genau beschreiben was du vor hast?
    Wenn du mit zusammenmischen von Musik sowas wie eine Art Klangcollage meinst. Kommst du mit freier Software aus.
    Wenn du aber z.B mehrere Spuren aufnehmen bzw, mischen willst bauchst Du Software wie z.B. Pro Tools oder Logic.
    Grüße
     
  10. Meanyue

    Meanyue MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    edit: doch nicht
     
Die Seite wird geladen...