Wasserschaden?

Olivetti

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Punkte Reaktionen
4.071
wie lange dauert es denn ungefähr, wenn man das macbook zu dir schickt?
 

Cendra

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.03.2018
Beiträge
80
Punkte Reaktionen
10
Dir ist aber bewusst, dass du den Austausch zahlen musst? Wenn mich nicht alles täuscht wird dann das ganze Topcase getauscht. Da werden mit Sicherheit auch so um die 200-300 Euro fällig.
Das ist mir schon klar. Und das würde ich schon zahlen, wenn es mir mein Gerät erhält. Wenn trotzdem unklar wäre, dass es funktionstüchtig bleibt, dann natürlich nicht.
 

Technikfreund

Mitglied
Dabei seit
16.01.2015
Beiträge
279
Punkte Reaktionen
197
Ich habe diese Adresse doch nur als Vorschlag eingebracht ,um dort anzufragen ob sie das Problem des TE auch lösen könnten.
Ist doch jetzt nichts schlimmes oder?

Da reicht es auf die Hauptseite zu verlinken und nicht auf ein spezielles Angebot. Außerdem fragte Sie nach einem Partner in Berlin.
 

Cendra

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.03.2018
Beiträge
80
Punkte Reaktionen
10
Ich würde es auch schicken.

Muss jetzt leider los und melde mich spärer wieder.
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.11.2011
Beiträge
14.772
Punkte Reaktionen
4.971
Ach Mann das ist jetzt doch Erbsen zählen. Da macht einem das helfen so richtig Spass.
 

LookMaNoWindows

Mitglied
Dabei seit
26.07.2019
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
70
Nicht so viel Panik schieben...

Die größte Gefahr droht bei einem Wasserschaden unmittelbar durch Kurzschluss, das ist nicht passiert. Auf lange Sicht ist das Problem Korrosion, das ist aber eher ein großes Problem bei aggressiveren Flüssigkeiten wie Cola, Kaffee und so etwas. Das klebt sich richtig fest und dann gammelt das vor sich hin. Aber bei dir war es einfach nur Wasser. Du hast schon alles richtig gemacht mit dem auf den Kopf legen. Jetzt, nach der Zeit, ist wirklich anzunehmen, dass alles wieder verdunstet ist was drin war. Und da es Wasser war nahezu rückstandsfrei. Es sei denn du hattest Wasser mit einem hohen Salzgehalt... aber da das nicht schmeckt eher unwahrscheinlich ^^

Da es nichtmal genug Flüssigkeit war damit ein Paar Tasten deiner Tastatur ausfallen würde ich jetzt mal vermuten, dass du Glück gehabt hast. Womöglich ist gar nichts bis zum Logicboard vorgedrungen.

Schraub doch einfach mal die Bodenplatte ab und schau nach, ob du irgendwo Flecken erkennst wo Wasser war. Wenn du da nichts findest musst du dir denke ich keine großen Sorgen machen. Und nicht sich hier im Forum verrückt machen lassen.

Und ja, die Tastaturen fangen schon einiges auf, von unten gegen die Tastatur ist eine Folie geklebt, die zur Beleuchtung gehört. Die ist zwar recht lückenhaft rundrum verklebt, aber das muss erstmal alles überlaufen damit das Wasser weiter seinen Weg findet.
 

mattmiksys

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.06.2003
Beiträge
1.964
Punkte Reaktionen
80
Macschraubers Gedanken, das Oberteil wechseln zu lassen, halte ich für den besten. Ich glaube nach Cendras Beschreibung auch nicht an weitere Schäden, die Tastatur wäre doch das erste, was betroffen wäre. Und die reagiert wirklich unmittelbar.
Ich habe bei meinem 2015 MBP einen reichlich aufgeblähten Akku gehabt, Apple hat mir Ober- und Unterteil (und besagtes Display) für pauschal 210.- Euro gewechselt. Das würde ich aber als Hinterkopfoption behandeln, wenn das Gerät nun ohne Macken läuft: benutzen, fertig.
 

LookMaNoWindows

Mitglied
Dabei seit
26.07.2019
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
70
Ich finde wirklich ihr übertreibt alle maßlos. Seid ihr so der Typ Mensch dem es irgendwie innere Befriedigung verschafft mit Begeisterung den Teufel an die Wand zu malen? Das ist typisches Verhalten in Foren, irgendwie wird versucht sich darüber zu profilieren und am professionellsten auszusehen indem man das schlimmste Szenario beschreibt.

Ich bleibe dabei, du hast keinen akuten Handlungsbedarf! Es ist einfach sehr sehr unwahrscheinlich, dass dir ein Korrosionsschaden droht. Benutz das Ding einfach weiter, ich wette da einen Kasten Bier drauf, dass es wenn es in Zukunft einen Defekt hat, dieser nicht in deinem kleinen Missgeschickt begründet ist. Kannst dir gerne den Post als Lesezeichen für die Zukunft setzen.

Entspann die einfach, fang jetzt nicht an ein Haufen Geld auszugeben. Das Topcase tauschen, ihr spinnt doch :D Es war nur eine minimale Menge Wasser verdammt, das Ding ist nicht in eine volle Badewanne gefallen!

Eigentlich alle MacBooks mit Wasserschaden über die Tastatur haben ein paar defekte Tasten, die Kontaktmatte korrodiert schnell. Du hast nichtmal das, also entspann dich.
 

Cendra

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.03.2018
Beiträge
80
Punkte Reaktionen
10
Hier mal eine kurze Rückmeldung von mir: Nach meinem letzten Eintrag war ich eine längere Zeit krank und danach einen Monat verreist. In der Zeit habe ich den Laptop nicht benutzt, aber zum Reinigen bin ich leider auch nicht mehr gekommen. Jetzt habe ich ihn seit etwa einer Woche wieder in Betrieb und er läuft bisher problemlos, auch über mehrere Stunden am Stück.
Ich bin jetzt etwas mehr hinterher mit Backups aber ansonsten benutze ich ihn einfach so lange normal weiter, bis er den Geist aufgibt. Was er hoffentlich nicht tun wird ;-)
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Was anderes bleibt dir eh nicht übrig. Immer schön Daten sichern, ansonsten – viel Glück.
 
Oben Unten