Wasserschaden: MBP 15" Retina (Mid 2015; A1398) Akku lädt nicht

ihateh2o

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2020
Beiträge
1
Hallo liebe Community,

meinen Username habe ich aufgrund eines kleinen Wasserschadens mit folgendem Problem:

Mein Macbook Pro 15“ Retina (Mid 2015; A1398) lädt meinen Akku nicht mehr und funktioniert ohne Magsafe nicht.

Das Macbook Pro startet mit Magsafe ganz normal. Der Magsafe springt nach ca. 2 Sekunden von grün auf orange. Der Status des Akkus ist im iOS (und Coconut Battery) nicht verfügbar. Prozentualer Ladezustand und Ladezyklen werden angezeigt. Weiterhin wird angezeigt, dass der Akku nicht lädt.

Bei der gründlichen optischen Begutachtung des Macbook Pro sind mir lediglich zwei markante Positionen aufgefallen. Das Magsafe-Board zeigte Korrosionsstellen auf. Der Logicboard-Indikator auf der unteren rechten Seite ist sehr dezent rot. Optisch konnte ich keinerlei weitere Flüssigkeitsstellen / Korrosionen feststellen, auch nicht auf der Unterseite des Logicboards.

Anbei ein paar Fotos des ungereinigten Zustands, nach Wasserschaden und Trocknung:
IMG_7877_kom.JPG

IMG_7870.JPG

IMG_7873.JPG


Das Magsafe-Board habe ich daraufhin ausgetauscht. Ohne jeglichen Einfluss auf das Problem.
(Anleitung: https://de.ifixit.com/Anleitung/Mac...ng+2013+MagSafe+DC-In+Board+austauschen/17055 )

Um den rötlichen Indikatorpunkt konnte ich keinerlei Korrosion feststellen.

Meine Vermutungen:

Könnte durch einen temporären Kurzschluss (Macbook Pro ging bei dem Wasserunglück direkt aus) eventuell das Battery Management System (BMS) am Akku beschädigt worden sein?

Könnte ein Widerstand auf dem Logicboard durchgebrannt sein, welcher den Ladestrom regelt?

Wie kann ich fortfahren? Gibt es Punkte, welche bei solchen Problemen „Standard“ sind, an denen ich die Widerstände oder den Durchgang messen kann? Messung und Löten traue ich mir zu.

Zusatzinformation:
Das Macbook Pro hatte ich in einer kleinen Reparaturwerkstatt und dort analysieren und ultraschallreinigen lassen (100 €). Die Reparaturwerkstatt meinte, dass sie die Ladeelektronik (für einen erhebliche Betrag) tauschen würden, jedoch selbst dann nicht wissen ob weitere Teile getauscht werden müssten. Das stellt die Wirtschaftlichkeit von der Reparatur in Frage.

Es wäre toll, wenn ihr mich hier unterstützen könntet. Ich weiß es ist wirklich ein in-depth Problem. Videos und Tutorials sind gerne gesehen. 😊

Vielen Dank schon einmal und viele Grüße
Hannes