Wasser im MacBook!

Diskutiere das Thema Wasser im MacBook! im Forum MacBook.

  1. bratwurst

    bratwurst Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    04.09.2006
    Moin,
    habe heute eine Flasche Mineralwasser nicht ordentlich verschlossen mit meinemm MBP in der Tasche gehabt. Ergebnis: Bei Gebrauchsversuch tropfte der Rechner. Mit Batterie läßt er sich nicht mehr starten, am Kabel ertönt der Gong und irgendwas passiert aber der Bildschirm ist dunkel.
    Ich habe versucht den Rechner zu fönen, leider ohne Ergebnis. Es war auch nicht viel Wasser, aber scheinbar genug.
    Habe ich noch eine Chance oder ist das Book durch meine Blödheit in die ewigen Jagdgründe abgeraucht. Unnötig zu sagen, dass die Garantie gerade abgelaufen ist, Wasserschaden fällt ja auch weniger darunter.
    Irgend jemand ne´ Idee?
    Gruß b.
     
  2. marc2704

    marc2704 Mitglied

    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Akku und Netzteil entfernen und trocknen lassen. Das einschalten war ein Fehler.
     
  3. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.190
    Zustimmungen:
    2.397
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beileid, Wasser und Elektronik sind Welten die sich nicht verstehen.
    Aber auf jeden Fall lange trocknen lassen, dieser Tipp kommt vielleicht ja zu spät, aber lange bedeutet lange, 1-2 Tage mindestens, da es "nur" wasser ist, gibt es sicherlich keine alzugroßen Rückstände von Fruchtfeisch oder sonstigen Kram. Warm Trocken halten und dann möglichst zum Fachmann zur Inspektion, ob sonstige Schäden vorhanden sind.
     
  4. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Schließe mich Bernie nahtlos an. Aber ich denke auch, dass du es bereits zerschossen hast mit dem Powerknopf :(
     
  5. bratwurst

    bratwurst Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    04.09.2006
    Danke...

    Hi, danke schon mal für die Anntworten. Ich konnte sogar feststellen, dass der Rechner läuft, wennn ich einen externen Monitor anschließe. Leider kann ich den Rechner nicht bedienen, da alles auf dem bewässerten Bildschirm des Books passiert, und mit der Maus auf dem leeren Bildschirm kann ich leider nichts machen. Ist es schon zu spät oder hilft trocknen lassen noch? oder ist schon was zerstört?
    Leider brauche ich dringend den Rechner, es ist viel wichtiger Kram drauf. Jetzt schreibe ich nur mit der Daddelkiste, aber da sind die Ganzen Emails die ich brauche nicht drauf.

    Gruß b.
     
  6. marc2704

    marc2704 Mitglied

    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Es ist immer schwierig zu beantworten, weil kein Wasserschaden wie der andere ist. Du musst wohl abwarten was passiert. Echt eine kostspielige Sache. Mein Beileid.
     
  7. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.190
    Zustimmungen:
    2.397
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Auf jeden Fall absolut stromfrei lassen und trocknen lassen.
     
  8. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Also das einfachste ist wenn du die Daten schnell brauchst dir morgen ein kleines 2,5-Zoll USB-Gehäuse für die Platte zu kaufen. Dann kannste die an nem anderen Mac oder mit Treibern fürs Mac Dateisystem am PC anschließen und die Daten rüberkopieren. Aber lass den auf jeden Fall die 1-2 Tage trocken.

    Wichtig: "NICHT anmachen, Batterie RAUSnehmen, und NICHT ans Stromnetz anschließen."

    Vor allem NICHT fönen. Dadurch habe ich mal ein Handy gebraten. Dass kann die Elektronik zerlegen. Lass ihn einfach liegen. So ein kleines Gehäuse kostet 20 €. Die Platte würde ich aber auf jeden Fall rausholen. Eventuell auch Ram und alles andere was sich ausbauen lässt. Sicher ist sicher. Die Platte kannste ja eventuell auf eine ganz niedrig gestellt Heizung legen. Am besten in ein kleines Tuch gewickelt. Aber wir gesagt. Nicht zu heiß.

    Die Platte dürfte noch ok sein. Nur halt der Rest ... :(
     
  9. marc2704

    marc2704 Mitglied

    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Das mit der Heizung besser auch lassen. Stichwort Kondenswasser ;)
     
  10. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Hast gewonnen. Daran habe ich nicht gedacht ;-)

    Aber immer noch besser als den Fön auf volle Pulle davor zu halten :-D

    Hatte ich damals mit 13 mit meinem ersten Handy gemacht. Fiel mir ins Wasser. Ging aber gut. Lebte noch. Dann mitm Fön voll draufgehalten und das hats zerlegt xD
     
  11. bratwurst

    bratwurst Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    04.09.2006
    Schnüff...

    Ich glaube, es hat den Schlappen gereicht. Bildschirm ist tot, rechner läuft. Hätte ich das vorher gewußt, hätte ich es nicht angemacht...
    Danke für die Tipps, wenn er morgen noch nix sagt brauche ich leider Ersatz, ohne Rechner geht nicht.
    Gruß b.
     
  12. marc2704

    marc2704 Mitglied

    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Ich traue mich kaum zu fragen: Wie sieht es aus?
     
  13. bratwurst

    bratwurst Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    04.09.2006
    mies...

    Tja, leider ist der Zustand unverändert. Bildschirm dunkel, rest läuft.
    Das wars wohl...
    Gruß b.
     
  14. Ghettomaster

    Ghettomaster Mitglied

    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    Ich weis ja nicht, aber ich finde es sehr strange wie viele Leute Getränke im selben Behältnis transportieren wie ihr Notebook. Ich mag paranoid erscheinen, wobei mir die Praxis hier ja recht gibt, aber ich würde nie nie nie auf den Gedanken kommen sowas zu machen. Entweder trag ich die Flasche in der Hand, oder kauf mir gleich einen Rucksack/Tasche der die Möglichkeit bietet Flaschen außerhalb anzubringen.

    Das hilft dir jetzt natürlich nicht mehr, und nach dem einschalten haben wohl auch essenzielle Komponenten die Hufe gereckt, aber ich mußte es mal gesagt haben.

    CU
    Ghettomaster
     
  15. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Ehm *hust* ... joa ... ich mache das auch in meinem Rucksack so. Seit knapp 2 Jahren. Damals mit nem alten Vaio und nu mit meinem Macbook. Aber ich muss dazu sagen. Alle meine Books hatten bisher ein Secound Skin drum ;-)
     
  16. XANtippe

    XANtippe Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.09.2007
    @bratwurst

    Kopf hoch & gelassen Tee trinken! Oder es zumindest versuchen ... während das kleine richtig durchtrocknet ...

    Hab auch nen noch triefend nassen Wasserschaden an meinem MBP. Hab 's gestern abend im Ruhezustand auf dem Balkon aufgeklappt stehengelassen/vergessen und heute morgen um 4 wieder entdeckt. Es hatte zuvor die halbe Nacht geregnet ... beim Akkuentfernen ist das Wasser einem nur so entgegengelaufen ...
    Sachlage Garantie u wichtige Daten genauso mies.

    Hab mich mal hier in den Beiträgen umgesehen und ermutigendes gefunden ...
    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=216966
    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=30971

    Mein kleines MBP "hängt auf der Wäscheleine"...


    Daumen gedrückt für die erfolgreiche Reanimation deines MBP!

    lg, XAN
     
  17. tgamank

    tgamank Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Im Prinzip...

    ... hast Du recht. Eine Garantie gewährt der Verkäufer auf mögliche selbstverursachte Schäden. Dem Verkäufer nun einen fremdverursachten Fehler zu unterschieben ist nicht redlich und wird allzuoft bestenfalls als "Kavaliersdelikt" gerechtfertigt. Das finde ich sogar nicht nur unredlich, sondern auch im hohen Maße spießig, denn das offenbart so eine kleingeistige "Die da oben" Mentalität, mit der jede eigene Betrügerei als "Gerechtigkeit" begündet wird. Umgekehrt aber erwartet man, dass im echten Garantiefall der Verkäufer seinerseits korrekt reagiert.

    Wie dem auch sei, eine Entscheidung über das eigene Verhalten bleibt natürlich jedem selbst vorbehalten, manchmal ist vielleicht ein wenig Diskussion sinnvoll, um andere Perspektiven zu eröffnen. Daraus aber gleich den Vorwurf der Erbärmlichkeit zu machen finde ich nicht sehr hilfreich und eher dazu angetan, den Betreffenden gleich in die Defensive zu drücken statt Gelegenheit zu geben, diese andere Perspektive zu bedenken.

    Denn auch hier gilt im übertragenen Sinne: Der Ton macht die Musik, sonst gilt es nicht...:)
     
  18. schmakofatz

    schmakofatz Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.08.2007
    ...eben eben der meinung bin ich doch auch! habe gestern schon gemerkt, dass hier sachlichkeit oder zumindest "normales" diskutieren (wofür solche foren ansich gedacht sind ? oder?) nicht wirklich immer möglich ist...und nu ist gut ;)

    zurück zum jungen mit dem wasserschaden...
     
  19. septi

    septi Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    23.02.2007
    Bei Wasserschaden kann ich auf jeden Fall empfehlen das Geraet zu oeffnen. Wenn auch die Garantie schon abgelaufen ist, hast du sowieso nichts verloren.

    Auf ifixit findest du Anleitungen. Geh soweit mit dem Auseinanderbau, wie moeglich, und leg alle Teile schon auseinander auf ein Handtuch, und schau mit einer Taschenlampe jede Ecke an, dadurch siehst du wo sich eventuell Wasser angesammelt hat. Selbst 1-2 Tropfen Wasser brauchen Stunden, wenn nicht Tage um zu verdunsten!

    Mit einem Foen kannst du groessere Wassermengen etwas verteilen, oder herausblasen, aber achte darauf dass du absolut ohne Waerme arbeitest (es gibt bei besseren Haartrocknern einen extra Taster dafuer).

    Wenn du Glueck hast, ist vielleicht einfach nur noch etwas Wasser auf dem Flachkabel vom Bildschirm, und noch nichts endgueltig kaputt. Auf jeden Fall finde ich es komisch dass du Trotz der Empfehlungen der User das Geraet nicht einmal einen Tag hast trocknen lassen. (Zu mindest denke ich das, da du ja mehrere Startversuche beschrieben hast). Also lass es doch bitte erst einmal mit dem Einschalten!

    Mein Beileid :(
     
  20. schmakofatz

    schmakofatz Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.08.2007
    genau:D mit einem föhn kann man dann die 2-3 tropfen noch schön verteilen, mach ma :D .....
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...