Was zur Hölle ......neuer iMac?

Killerkaninchen

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.380
Mensch Jungens ... Apple hat seine eigenen Pläne, seine eigenen Visionen und seine eigene Armada an Produktdesignern. Klar kann man Wünsche äußern, aber in Cupertino wird man sich kaum nach den Fanfiction-Ideen der Glaskugelleser richten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lulesi

pizarrofan

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
123
Ah, ein im internet inhaltslos Zurechtweiser! My favorit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rasheth und Demogorgon

Killerkaninchen

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.380
Sorry, aber das mit dem Zurechtweisen ist doch echt Quatsch.

Ich habe nur zum Ausdruck gebracht, dass man höchstens Enttäuschungen erntet, wenn man sich die zukünftige Apple-Welt allzu bunt ausmalt.

Klar hört Apple seinen Kunden zu, wie sie selbst sagen. Nur dafür gibt‘s das Feedback-Formular. Ich denke kaum, dass Kollege Cook hier mitliest.
 

Demogorgon

unregistriert
Mitglied seit
08.06.2020
Beiträge
279
Es geht doch hier gar nicht darum, von Apple etwas zu erwarten sondern einfach um aktuelle Leaks zum neuen iMac.
 

Demogorgon

unregistriert
Mitglied seit
08.06.2020
Beiträge
279
Mein Gott dann lies halt nicht mit wenn es dich nicht interessiert anstatt hier den Thread voll zu spammen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rasheth, pizarrofan und zeitlos

pizarrofan

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
123
Bei Twitter überschlagen sich die "leaker". Wir haben Termine von "nächste Woche" (bis hin zu einer so genauen Angabe wie "iMac Montag", "Kopfhörer Dienstag", HomePod Mittwoch") über "ja, das klingt als könnte es passen" zu "nein, der iMac kommt in drei Wochen", "der iMac kommt mit absolut allem beim September Event" (einige sprechen vom 8, andere vom 19. September für den klassischen iPhone event) bis hin zu "der iMac kommt bei einem Event Oktober".

Ich lass mal nur den exaktesten stehen, da wissen wir dann im laufe des Montags direkt ob er was taugt oder nicht. :D
Diesen Apple Leaks(rumors) account halte ich übrigens für einen der schlechtesten, keine ahnung wieso man ausgerechnet in seinen Tweets so eine exakte ansage abgibt.
 

pizarrofan

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
123
Twitter is so ein bisschen ausgerastet, aber überwiegend weiterhin auf nem level der weniger renomierten leaker.

Der erste ist inzwischen zurückgerudert und sagt wird nix mit nächster Woche.
Nen anderer sagt "ich gehe noch von Montag aus, kann euch aber versprechen, und das tue ich selten, das es kein redesign wird"

Mich erinnert dieses Wochenende im speziellen an den Wechsel von Mario Götze zu Werder Bremen am Anfang der letzten Bundesliga Saison. Der ist ausschliesslich in einem Internet Forum/auf Twitter entstanden weil dort jemand behauptet hat im vorbeigehen etwas in einer Loge gehört zu haben bis alle es so oft wiederholt hatten das es sogar im Radio lief, auf der Vereins PK nachgefragt wurde und durch die Zeitungen ging.

Alles sehr sehr wage grade.
Ich brauche wirklich nen neuen iMac, aber ich brauche es nicht das ich wieder nen halben nachmittag "refresh" hämmere weil ich bestellen will um nicht zu tief in die Warteliste zu rutschen und noch ein paar Wochen zu verlieren. ^^
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.931
Eine Sache dürfte jedoch inzwischen klar sein, der neue iMac 2020 wird dasselbe sein wie der iMac 2019, nur statt eines Intel Prozessors 8. oder 9. Generation wird einer aus der 10. Generation verbaut sein. Die wiederum eigentlich dasselbe sind wie die Vorgängerprozessoren, da Intel bei der Weiterentwicklung bekanntermassen schwächelt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ma2412

pizarrofan

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
123
Neue GPUs, viele Gerüchte um "keinen fusion drive" "T2 Chip" und "nur noch SSD" bis hin zu "neues Design".

Wenn du das bei so vielen renommierten Quellen die alles mögliche erzählt haben schon "sicher" weist solltest du vieleicht tech news blogger werden, die vereinen ein heiden Geld. Kann natürlich auch sein das es ganz normaler internet zynismus ist. Wer weis.
 

ma2412

Mitglied
Mitglied seit
17.03.2013
Beiträge
599
Je größer die Erwartungen immer sind, desto größer kann dann auch die Enttäuschung sein, wenn Apple manche Neuerungen doch nicht umsetzt.
 

pizarrofan

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
123
Je größer die Erwartungen immer sind, desto größer kann dann auch die Enttäuschung sein, wenn Apple manche Neuerungen doch nicht umsetzt.
Mir is das wumpe. Ich nehme das alte Design sehr gerne bevor ich so etwas schlimmes angeboten bekomme wie z.b. die MacBooks nach 2015. (ich weis, schreibt man so etwas in einem Apple Forum hyperventiliert gleicht jemand, aber thunderbolt und Touch Bar haben sich bis heute nicht richtig durchgesetzt, dazu das schlimme keyboard das über Jahre durchgezogen wurde. Da ist mit das "alte" design sehr viel lieber. Vom 12 Inch MacBook als Gipfel der 1000€+ Frechheiten reden wir lieber garnicht erst.).

Und ob jetzt T2 eine Verbesserung ist sei so oder so mal dahin gestellt. Beim aktuellen Model nehme ich nen Fussiondrive und lasse direkt beim Apple zugelassenem Support Händler ne 2 Terabyte SSD einbauen und spare viele hundert euro. Mit T2 Chip wäre dieser Zug sicher abgefahren bzw. du hast direkt was externes hinten rumgammeln (dafür kauft man den AIO Desktop).

Wenn es um zerplatzte träume geht sehe ich da in anderen Foren wesentlich schlimmeren kram, da wird sich ein 32 inch display zurecht geredet und auf RDNA2 gehofft. Wenn für die Jungs und Mädels am ende nichtmal ein neues Design raus gehauen wird und die ach so bösen schwarzen Ränder bleiben is da natürlich der Kochtopf maximal on fire.

Im großen und ganzen wäre es schon schade wenn die Leistung in der alten Chasi ersäuft. Wenn man bei einem ordentlich gekühltem Hackintosh vermeintlich bessere werte mit der Standart GPU erhält als im "echten iMac" mit der 600€ upsell GPU dann tut das schon etwas weh bei den Summen die über den Tisch gehen mögen.

Du musst ja nichtmal alles neu machen, iMac pro Style, keine FusionDrive, bessere Kühlung, so viel RAM in die teueren Modelle packen dass das fehlen der RAM Klappe nicht gar zu schmerzhaft ist. Wäre schon neat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rasheth und ma2412

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
239
Mir is das wumpe. Ich nehme das alte Design sehr gerne bevor ich so etwas schlimmes angeboten bekomme wie z.b. die MacBooks nach 2015.
Das alte Design ist ja im Prinzip auch nicht faul. Es sind halt der die Ränder nicht mehr zeitgemäß breit. Und auch sonst hat der iMac bis heute keine NVMe-SSD, sondern nur SATA-III.
 

zeitlos

Mitglied
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
3.719
Das alte Design ist schön. Nur ist der Monitor halt fast nicht ergonomisch einstellbar. Ich hoffe, dass man das mit dem neuen Modell endlich behebt. Aber da könnte es auch wieder heißen: function follows form.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ma2412

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.931
Neue GPUs, viele Gerüchte um "keinen fusion drive" "T2 Chip" und "nur noch SSD" bis hin zu "neues Design".

Wenn du das bei so vielen renommierten Quellen die alles mögliche erzählt haben schon "sicher" weist solltest du vieleicht tech news blogger werden, die vereinen ein heiden Geld. Kann natürlich auch sein das es ganz normaler internet zynismus ist. Wer weis.
Wir wissen aber sicher dass der iMac zukünftig auf Apple Silicon umgestellt wird, denn das hat Apple verkündet.
Die Gerüchte besagen dass dies Ende 2020/Anfang 2021 passieren wird.

Viele renommierte Quellen sprechen, wie Du es erwähnst, auch von dem iPad Pro Design und Wegfall der HDD.

Ich persönlich bin mir absolut sicher, dass Apple sich das neue Design für die Variante mit Apple Silikon aufspart.
Deshalb gehe ich davon aus, dass es - wenn im Sommer 2020 ein Refresh kommen sollte - jetzt zum x-ten mal wieder nur ein klitzekleines Update geben wird, auch wenn ich kein News-Blogger bin oder direkte Quellen habe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn