Was war für Euch das beste Apple-Produkt überhaupt?

Diskutiere das Thema Was war für Euch das beste Apple-Produkt überhaupt? im Forum MacUser TechBar.

  1. dreilinger

    dreilinger Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    306
    Mitglied seit:
    22.12.2009
    Ich glaube am meisten hat mich die Infrarotfernbedienung fasziniert die es zum 11er iMac dazu gab. Wie haben die die Elektronik ins Metall bekommen? Ein Handschmeichler. Minimalistisch designt. Eine Fernbedienung mit nur EINEM Knopf. Sowas gabs nur bei Apple. Und es funktionierte!

    Dann wurde Frontraw abgeschafft. Irgendwie war das der Punkt wo es begann dass Apple abbaute. Jedenfalls für mich. Die Magie war vorbei.
     
  2. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    11.447
    Medien:
    62
    Zustimmungen:
    12.803
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Kann ich nur bestätigen und habe es nicht bereut mir das Teil zuzulegen. Missen möchte ich sie keinen Tag mehr.
     
  3. pk2061

    pk2061 Mitglied

    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    102
    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Es wurde glaube ich schon gesagt, aber ich glaube - global betrachtet - war es das iPhone

    Ich glaube kein anderes Produkt von Apple hat so ein Impact auf die Welt gehabt - es ebnete den Weg für alle anderen Smartphones (und Android) und Tablets.
    Damit hat es nicht nur Auswirkungen auf das Design von der Hardware und Software sondern hat auch sämtliche Gesellschaften Weltweit verändert.

    Edit: Ach ja... Für mich war es mmm mein erstes iPhone 3G...
     
  4. Tolinio

    Tolinio Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    03.03.2018
    Das ist wohl wahr, dafür bin ich Apple auch unendlich dankbar.
     
  5. daryl

    daryl Mitglied

    Beiträge:
    1.158
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    338
    Mitglied seit:
    17.11.2009
    Bei mir sind es mehrere

    • iPod Video von 2005, weil mein erstes Apple Produkt
    • iPhone 3G, mein erstes iPhone, das war für mich damals Zauberei
    • iPhone 4, weil es das bisher schönste iPhone ist
    • MacBook Pro 13'' mid 2009, mein erster Mac, konnte noch mit SSD und RAM aufgewertet werden, lief noch bis 2016 bei uns, dann verkauft
    • OSX Snow Leopard
    • iMac 5k 2017
     
  6. HaddeMac

    HaddeMac Mitglied

    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    134
    Mitglied seit:
    01.11.2008
    Muß meins noch ergänzen: das erste iPad. Das hat meine Gewohnheiten nachhaltig verändert, ich glaube sogar vieler Menschen. Immer bereit wenn es gebraucht wird, und man kann es überall verwenden.
     
  7. frimp

    frimp Mitglied

    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    299
    Mitglied seit:
    04.10.2012
    - der Apple // mit der Z80-Language-Card. Ein 6502, der CP/M konnte. Klar über diesen Trick, aber geil!
    - der iPod Classic mit der 160 GB Platte...läuft und läuft
    - das iPhone 4 und seine baugleichen Nachfolger bis zum SE
    - das iPad wie schon oben gesagt, es war eine Revolution, seit dem bleibt der Rechner gerne aus
    - das Macbook Pro Retina - wegen der sensationellenAuflösung und den gestochen scharfen Schriften

    Mal sehen was das nächste wird. Evolutionen der oben genannten finde ich ehrlich gesagt nicht so spannend.
     
  8. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    526
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Schwierig, denn es gab Geräte dir mir vom Design her sehr gefallen hatten, die ich mir aber nicht leisten wollte (G4 Lampe, Cube).

    Von denen die ich gerne genutzt hatte war z.B. das MBP late 2008 15", der iPod Classic mit inzwischen SD-Karte (wird immer noch fast täglich genutzt), der iMac Mid 2007, Mini 2012 und auf jeden Fall das iPad Pro 12.9.
     
  9. m_cohen

    m_cohen Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    28.08.2005
    Definitiv das PowerBook Pismo. Endlich hatte ich einen guten Computer für unterwegs ... und ich war ständig unterwegs.

    Und was soll ich sagen: Ich habe ihn noch heute und benutze ihn immer noch nahezu täglich für meine Arbeit. Ein Wahnsinn eigentlich wie durchdacht und haltbar das Design damals war.

    Trotzdem kaufte ich auch neuere Geräte, allerdings nie mehr eines aus der Power-Reihe, weil für mich nicht relevant bzw. notwendig. iBook G4 14“ und später (wegen dem Architektur-Wechsel zu Intel) ein MacBook Late 2009. Beide waren sowohl vom Design als auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis her großartige Geräte, welche ebenfalls noch immer in meinem Besitz sind und benutzt werden.

    Bei späteren bis zu den aktuellen Apple-Geräten hatte und habe ich immer mehr das Gefühl, dass insbesondere das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr stimmt.
     
  10. Fritzfoto

    Fritzfoto Mitglied

    Beiträge:
    862
    Medien:
    48
    Zustimmungen:
    1.199
    Mitglied seit:
    30.10.2016
    OH, DER STÄNDER DER JETZT KOMMT, FÜR 1.000,-Dollar
     
  11. mattmiksys

    mattmiksys Mitglied

    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    75
    Mitglied seit:
    04.06.2003
    Der erste Mac war natürlich etwas Besonderes: die Pizzabox LC von 1992, mit 68000er Prozessor, gleich dazu einen Personal LaserWriter NTX (schon waren 8000 DM weg).
    Danach kommt mir das PowerBook Wallstreet in den Sinn, wobei ich später immer etwas neidisch auf das Pismo geschaut habe. Dann waren da die finsteren Mitt-90er bei Apple...
    Mein 27" iMac (2005?) war ein Meilenstein, ihm konnte ich mit viel RAM und zwei SSDs ein langes Leben einhauchen, was letztendlich durch aussterbendes FireWire und fehlender USB 3 Schnittstelle bei mir ein Ende fand.
    So, wie ich für mich das MBP 15" (2015) als Fehlgriff empfunden habe, war das Macbook 12" 2016 für mich die positive Überraschung schlechthin: superhandlich, Leistung absolut ok (trotz nur M3), robust, klein, leicht und damit ideal für unterwegs und auch auf Motorradreisen.
    Das MBP 15" habe ich gut verkaufen können und den 2018er MacMini angeschafft, der mich wirklich tagein-tagaus begeistert.
    Beim iPhone sehe ich vor allem die reizvolle und 2007 noch nicht erkennbare Entwicklung. Damals habe ich am 9.11. ein iPhone ohne Schlangestehen ergattert und war hin und weg. Bis zum SE bin ich der kleinen Bauform treu geblieben, das nachfolgende iPhone X ist nach einer (Größen- und Gewichts-) Gewöhnungsphase nun mein Leib- und Magengerät.

    Dazwischen waren/sind noch ein paar weitere Gerätschaften, aber die genannten sind definitiv die eindruckvollsten (gewesen).
     
  12. iNyx

    iNyx Mitglied

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    08.03.2005

    Anhänge:

  13. lars_munich

    lars_munich Mitglied

    Beiträge:
    5.665
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.542
    Mitglied seit:
    11.01.2007
    Apple Watch.
     
  14. KumpelKalle

    KumpelKalle Mitglied

    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    564
    Mitglied seit:
    13.02.2015
    Das erste iPad. Natürlich sind die jetzigen iPads um Welten besser aber ich war geflasht und habe sie heute noch im Schrank, benutzen geht nicht mehr.
     
  15. Verdeboreale

    Verdeboreale Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    117
    Mitglied seit:
    21.11.2018
    Das erste iPad. Es war der Aufbruch in eine neue Geräte-Generation. Und ich liebe mein(e) iPad(s) heute immer noch. Nix besseres!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...