Was war für Euch das beste Apple-Produkt überhaupt?

mattmiksys

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.941
Der erste Mac war natürlich etwas Besonderes: die Pizzabox LC von 1992, mit 68000er Prozessor, gleich dazu einen Personal LaserWriter NTX (schon waren 8000 DM weg).
Danach kommt mir das PowerBook Wallstreet in den Sinn, wobei ich später immer etwas neidisch auf das Pismo geschaut habe. Dann waren da die finsteren Mitt-90er bei Apple...
Mein 27" iMac (2005?) war ein Meilenstein, ihm konnte ich mit viel RAM und zwei SSDs ein langes Leben einhauchen, was letztendlich durch aussterbendes FireWire und fehlender USB 3 Schnittstelle bei mir ein Ende fand.
So, wie ich für mich das MBP 15" (2015) als Fehlgriff empfunden habe, war das Macbook 12" 2016 für mich die positive Überraschung schlechthin: superhandlich, Leistung absolut ok (trotz nur M3), robust, klein, leicht und damit ideal für unterwegs und auch auf Motorradreisen.
Das MBP 15" habe ich gut verkaufen können und den 2018er MacMini angeschafft, der mich wirklich tagein-tagaus begeistert.
Beim iPhone sehe ich vor allem die reizvolle und 2007 noch nicht erkennbare Entwicklung. Damals habe ich am 9.11. ein iPhone ohne Schlangestehen ergattert und war hin und weg. Bis zum SE bin ich der kleinen Bauform treu geblieben, das nachfolgende iPhone X ist nach einer (Größen- und Gewichts-) Gewöhnungsphase nun mein Leib- und Magengerät.

Dazwischen waren/sind noch ein paar weitere Gerätschaften, aber die genannten sind definitiv die eindruckvollsten (gewesen).
 

KumpelKalle

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2015
Beiträge
1.430
Das erste iPad. Natürlich sind die jetzigen iPads um Welten besser aber ich war geflasht und habe sie heute noch im Schrank, benutzen geht nicht mehr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HaddeMac und Schnatterente

Verdeboreale

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2018
Beiträge
562
Das erste iPad. Es war der Aufbruch in eine neue Geräte-Generation. Und ich liebe mein(e) iPad(s) heute immer noch. Nix besseres!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HaddeMac

Ralle2007

Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
14.387
Für mich die Apple Watch aus der neueren Zeit und mein iBook (blau) von 1999:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat und ElKapitän

packo

Mitglied
Mitglied seit
04.12.2011
Beiträge
474
Das iPhone 4 war für mich die absolute Revolution was Design und Bedienung anging. Das hat sich wirklich angefühlt wie die Zukunft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: habemo und Madcat

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.451
Naja, es war halt grell und man viel auf zu ner Zeit wo man mit sowas nicht auffallen wollte weil man dann gleich als Nerd galt und die Form war auch etwas....ich sag mal, seltsam....verstehen kann ich es schon...Ich hätte ja gern das passende DVD-Laufwerk mit drin, hab nämlich "Nur" die CD-ROM-Variante. Ich hatte mal nen Graphite mit DVD aber davon hab ich mich wieder getrennt weil ich es einfach nie genutzt habe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007

Mr. Gulliver

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2018
Beiträge
129
Aber wollte man nicht damals mit Apple Produkten auffallen? Oder fing das mit dem Status-Symbol erst Anfang der 2000er an?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007

dtp

unregistriert
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
5.306
Für mich ganz klar die Watch Series 4 gefolgt vom iPhone X.

Hatte mal einen Apple IIc, den ich aber nur kaufte, weil wir damit in der Schule arbeiteten. Erst mit Windows hat dann für mich so richtig das Computerzeitalter begonnen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007

Ralle2007

Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
14.387
Aber wollte man nicht damals mit Apple Produkten auffallen? Oder fing das mit dem Status-Symbol erst Anfang der 2000er an?
Apple vielleicht nicht unbedingt, aber eine Einladung zur American Express Centurion Card zu bekommen war schon in den 90igern abgefahren;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever, Mr. Gulliver und Madcat