was tun?

dsc

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
7
Ich weiß diese fragen gehen euch auf die nerven! SORRY.
Mag auf mac umsteigen! Nur jetzt mal bestimmte fragen!
Ich bin leidenschaftlicher fotograf aus dem hause canon;) arbeite sehr viel mit dem ps csII also wäre 2gb ram schonmal eine sache! ;)
Hauptsächlich würde ich ihn zum surfen, office und halt bildbearbeitung einsetzen! Nur ist jetzt jetzt ein top oder flop von windows auf mac zu wechseln?! Hab einen bekannten, er besitz das macbook pro den iMac 20" und durfte damit auch schonmal ein wenig arbeiten! Gut kann jetzt nicht sagen sieht easy aus kenn ja nicht alles was er so kann;)
Würd mir ein "großer" mac mini reichen? Oder eher auf einen iMac sparen?
Am mac mini kann ich nicht ohne weiters zwei tft`s laufen lassen oder?
Ich denke aber das ich so schnell keinen zweiten tft brauchen werde! ;)
Die letzte entscheidung geht von mir aus, was auch klar ist!
Aber vll. versteht mich ja einer;)

Gruß sascha
 
Zuletzt bearbeitet:

coolmailas956

Mitglied
Mitglied seit
20.06.2006
Beiträge
188
Also ich persöhnlich würde sagen ein imac lohnt sich immer mehr.

Aber der thread gehört hier gar nicht rein glaube ich:)
 

dsc

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
7
Wohin kommt er den sonst? Mac Neu Einsteiger? Wenn ja bitte ich um verschiebung von einem mod!
warum lohnt er sich der iMac den mehr?
Begrüdungen würden mir eher weiterhelfen!
 
Zuletzt bearbeitet:

coolmailas956

Mitglied
Mitglied seit
20.06.2006
Beiträge
188
er gehört er ind den teil mec einsteiger...

der imac ist schöner hat ne größere festplatte ein doublelyaer brenner,besseren prozessor,Bildschirm mit dabei.
 

joestoeb

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.09.2003
Beiträge
2.020
Im Endeffekt kommt es darauf an, ob du einen guten TFT hast, und den dann verkaufen müsstest, wenn du einen Imac mit integrierten TFT kaufst.
Hast du keinen TFT, oder würdest du sowieso einen neuen TFT benötigen, und bist du mit dem Design der Imacs zufrieden, dann ist ein Imac eine gute Wahl.

Den MacMini, könntest du dir halt schneller kaufen, kostet weniger als ein Imac, und du könntest deinen TFT weiterbenutzen.
Der Gesamtpreis würde bei einem MacMini, auch wenn du das größe Modells nimmst, niedriger, als bei der Imac Variante.
 

dsc

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
7
Die Festplatten größe ist mir eh egal habe genug externe platten wegen meinen Bildern! Habe auf meiner internen Platte gerade mal 60gb belegt!. Das wäre nicht das problem und der neue mini unterstützt doch die double layer funktion? oder habe ich mich falsch auf der seite informiert?

Zu der anderen Frage ich besitze einen tft der mir volkommen reicht!

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

joestoeb

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.09.2003
Beiträge
2.020
dsc schrieb:
Festplatte ist mir eh egal habe genug externe weil ich vile fotografiere habe auch auch nur auf meinem gerade mal 60gb lol
Das wäre nicht das problem und der neue mini unterstützt doch die double layer funktion! oder bin habe ich mich falsch auf der seite informiert?

Zu der anderen Frage ich besitze einen tft der mir volkommen reicht!

Gruß
Ja, der große MacMini, der auch einen DVD Brenner hat, hat auch die DL Funktion.
Habe ich jetzt garnicht darauf geachtet, in dem Beitrag den du meinst.
Wenn du einen TFT besitzt, der dir vollkommen reicht, dann wäre der MacMini natürlich die richtige Wahl.
Festplattemässig lässt sich dass alles ohne Probleme per Firewire erweitern.
 

ricci007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.10.2004
Beiträge
2.547
PS CS2 auf einem Mac mini und dann auch noch professionell, nein, davon wuerde ich eher abraten. Zumal weisz ich aber auch nicht, ob man in den Mac mini ein 2 GB Modul an RAM reinstecken kann. Und wenn ja, dann kannst du dir von dem Geld auch gleich einen richtigen iMac kaufen.

An einen mini zwei Bildschirme zu klemmen, ich denke das geht nicht - dafuer waere dann schon ein iMac angebraucht und noetig.

Die Grafikkarte ist bei Bildbearbeitung ja egal - von dem her...

Zumal wuerde ich auch noch bedenken, dass CS2 bei den Intel-Macs *leider* emuliert wird. Es gibt von dem neuen Photoshop aber eine Universal-Version als Beta zu herunterladen. Wenn du sowieso vor hast, dir das neue PS zu kaufen, dann wuerde ich mir echt ueberlegen eine Mac-Version zu kaufen (natuerlich mit einem entsprechenden Mac :D).

EDIT: Liesz mal ein wenig in der Geruechtekueche, vielleicht steht bald ein Mac mini mit C2D an :D. Aber selbst dann wuerde ich eher zu einem iMac raten...
 

dsc

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
7
EDIT: Liesz mal ein wenig in der Geruechtekueche, vielleicht steht bald ein Mac mini mit C2D an :D. Aber selbst dann wuerde ich eher zu einem iMac raten...[/QUOTE]


Der CS3 ist doch jetzt erschienen! Soll der beste für die Macs sein!
Nur stehe ich echt vor einer großen entscheidung! Alle besitzen Windows pc`s in meinem freundeskreis, also so leichter Datenaustausch ist ja gar nicht mehr vorhanden z.B. von Programmen! Nunja ich muss mir das alles nochmal durch den kopf gehen lassen!
 

grünspam

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.02.2004
Beiträge
2.907
Also machen wirs kurz und schmerzlos!

Ich muss ca 2500 Produktfotos nachbearbeiten und dann zu einem Katalog setzen. Probleme:

Vorhandene Hardware: Powerbook g4 15" high res.
Problem damit: Ich brauch mehr Platz auf dem Monitor!

Problemlösung: iMac 24" + 2gb

neuer Rechner steht eh an und die im iMac verbauten TFT sind schon ok und auch recht farbtreu.

Ein Mini und ein ext TFT hat mir zu viel Kabelsalat, Kosten Mini+TFT in einigermaßen gleicher Größe und Qualität kommen an den iMac ran.

Gerüchteküche zum Mini ist immer wieder schön zu lesen... Der iMac ist eine sinnvolle und vom "Kosten/Nutzen-Faktor" her bessere Entscheidung.
 

iDumb

Mitglied
Mitglied seit
25.12.2006
Beiträge
320
Ich würde auch einen iMac nehmen , da er glaub ich eher für dich besser wäre
wegen der Bildbearbeitung .

Vor allem brauchst du noch einen Bildschirm .. beim Macmini
 

joestoeb

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.09.2003
Beiträge
2.020
grünspam schrieb:
Also machen wirs kurz und schmerzlos!

Ich muss ca 2500 Produktfotos nachbearbeiten und dann zu einem Katalog setzen. Probleme:

Vorhandene Hardware: Powerbook g4 15" high res.
Problem damit: Ich brauch mehr Platz auf dem Monitor!

Problemlösung: iMac 24" + 2gb

neuer Rechner steht eh an und die im iMac verbauten TFT sind schon ok und auch recht farbtreu.

Ein Mini und ein ext TFT hat mir zu viel Kabelsalat, Kosten Mini+TFT in einigermaßen gleicher Größe und Qualität kommen an den iMac ran.
Ne, ist schon weniger, als bei einem 24" Imac.

Wegen dem Kabelsalat, ich weiss nicht was ihr alles immer damit habt, ganz ohne Kabel ist auch der Imac nicht, man legt die Kabel vernünftig, was ist daran so schlimm.:rolleyes:
 

joestoeb

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.09.2003
Beiträge
2.020
iDumb schrieb:
Ich würde auch einen iMac nehmen , da er glaub ich eher für dich besser wäre
wegen der Bildbearbeitung .

Vor allem brauchst du noch einen Bildschirm .. beim Macmini
Ein TFT hat er doch schon, hat er doch geschrieben.
 

dsc

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
7
Lösung wäre mir einen 20" iMac zu kaufen!
Nachtteil ich müsste noch ein wenig sparen;)
Aber ich denke auch an ihm werde ich mehr Vorteile haben, dann lohnt sich das sparen!
 

joestoeb

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.09.2003
Beiträge
2.020
dsc schrieb:
Lösung wäre mir einen 20" iMac zu kaufen!
Nachtteil ich müsste noch ein wenig sparen;)
Aber ich denke auch an ihm werde ich mehr Vorteile haben, dann lohnt sich das sparen!
Gut, musst halt im Endeffekt du entscheiden.
Ich habe mir einen MacMini gekauft, da der mir vollkommen ausreicht, für dass was ich machen will, und keinen Sinnn darin gesehen hatte, meinen guten TFT, den ich mir vorher gekauft hatte, mit Verlust wieder als Gebrauchtgerät zu verkaufen.

Der Imac 20" kostet zurzeit 1499 Euro, mit dem hättest du dann aber auch gleich 1 GB RAM mit dabei, beim Mini müsstest du den noch dazukaufen, kostet zurzeit im Shop ein 100 Euro mehr, wärst also beim Mini, große Variante, dann bei 899 Euro.
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Ich bin jetzt kein Maßstab, weil ich nicht viel mit Fotos etc. mache, aber ich würde keinen All-in-One-Rechner kaufen. Lieber einen Tower, eine gute GraKa nachrüsten und einen hochwertigen Bildschirm dazukaufen. Geht der Monitor in die Grütze, lässt sich schnell Ersatz besorgen. Geht im Tower etwas kaputt, kann man meist selbst Hand anlegen. So es "banale Dinge" wie HD, Laufwerk, RAM oder GraKa betrifft. A-i-Os müssen allgemein komplett zum Service und fallen dann ewig aus.

MEINE MEINUNG!
 

LaVeguero

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2006
Beiträge
116
Hi!

Ich halte den MacMini relativ zum iMac für überteuert. Abssoulut gesehen mag das anders sein, aber für mich zählt der Preis im Vergleich zur restlichen Produktpalette.

Abgesehen davon würde ich bei dem Mini auf ein (vermutlich bald anstehendes) Upadte auf die Core 2 Duo Prozessoren warten, die ja jetzt schon in den iMacs hocken. ;)

Ehrlicherweise solltest Du ebenfalls wissen, das Photoshop auf den neuen Intel-Macs (noch) sehr hakelig läuft, da es nicht nativ ist sondern emuliert werden muss. Das wird erst mit CS3 geschehen, das Mitte des Jahres erwartet wird.
 

joestoeb

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.09.2003
Beiträge
2.020
chrischiwitt schrieb:
Ich bin jetzt kein Maßstab, weil ich nicht viel mit Fotos etc. mache, aber ich würde keinen All-in-One-Rechner kaufen. Lieber einen Tower, eine gute GraKa nachrüsten und einen hochwertigen Bildschirm dazukaufen. Geht der Monitor in die Grütze, lässt sich schnell Ersatz besorgen. Geht im Tower etwas kaputt, kann man meist selbst Hand anlegen. So es "banale Dinge" wie HD, Laufwerk, RAM oder GraKa betrifft. A-i-Os müssen allgemein komplett zum Service und fallen dann ewig aus.

MEINE MEINUNG!
Naja, aber das ist jetzt eher ein Argument für einen MacPro, nur bei dem kann man die Sachen, die du beschrieben hast, selbst ohne große Kosten von Hand austauschen.

Ich weiss nicht so richtig, war das jetzt ein Argument für einen MacPro, oder für einen PC:confused:

Ich hätte auch ganz gerne eine MiniTower von Appel, der so um die 1000 Euro kosten könnte, dafür selbst gut aufrüstbar, und reparierbar-:)
So wie viele andere hier auch:cool:

Aber den Gefallen wird uns Apple leider nicht tun, befürchte ich:(

Also bleibt nur als einzigst gut aufrüstbarer, und reparierbarer Mac, der MacPro, und dafür muss man halt mindestens 2000 Euro hinblättern.
 

dsc

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
7
chrischiwitt schrieb:
Ich bin jetzt kein Maßstab, weil ich nicht viel mit Fotos etc. mache, aber ich würde keinen All-in-One-Rechner kaufen. Lieber einen Tower, eine gute GraKa nachrüsten und einen hochwertigen Bildschirm dazukaufen. Geht der Monitor in die Grütze, lässt sich schnell Ersatz besorgen. Geht im Tower etwas kaputt, kann man meist selbst Hand anlegen. So es "banale Dinge" wie HD, Laufwerk, RAM oder GraKa betrifft. A-i-Os müssen allgemein komplett zum Service und fallen dann ewig aus.

MEINE MEINUNG!

So sieht es aus davor hab ich auch großen Respect, weil wenn was ausfällt dann bin ich nicht mehr so schnell dabei! Ich lass es mir nochmal alles genau durch den kopf gehen! Vll muss ich ja doch bei einem pc bleiben!:rolleyes:
Aber ist ein supi forum =)