iPad Was tun mit alten iPads?

Paperpetkitty

Paperpetkitty

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.05.2016
BeitrÀge
372
Reaktionspunkte
76
Hallösche und wundervolle Weihnachten euch allen! 🧑‍🎄

Ich muss mich im neuen Jahr dringend mit den iPads (7 oder 8 iPad1, 5 iPad2 und 1 iPad 3) auseinander setzen, die ich in meiner sechsten Klasse herumliegen habe.

Bei den iPad 1 stellt sich die Frage:
FĂŒr was sind die noch zu gebrauchen?
Internet bekommen die nicht mehr, die fehlenden Sicherheitszertifikate verhindern, dass ich auch nur auf Wikipedia gehen kann.
Die Musik-App funktioniert noch, jetzt ist die Frage: Kann ich die iPads auch noch fĂŒr Educational Videos nutzen? Dann könnte ich den Content den ich von Youtube möchte einfach aufs iPad1 ziehen.
Die Frage ist nur: Gibt’s da noch ne App fĂŒr?

Die iPad2 und das iPad3 können noch ins Internet. Da finde ich es eher nervig, dass die Musik-App mit meinen KÀufen synct. Das kann man doch sicherlich ausstellen oder?

Welche netten Sachen kann man denn doch mit den iPad 2 und 3 machen?

Ideas welcome. :)
 
399114B0-C197-459C-94CD-122F9BAD552D.jpeg
 
  • GefĂ€llt mir
  • Haha
Reaktionen: Dorena Verne, genexx, Planggdo und 20 andere
@Klausern da gibt es einen auf TikTok, der bereitet alle möglichen Speisen auf einem iPad zu und ist damit sehr erfolgreich
 :ROFLMAO: (y)
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: ElKapitÀn und Ralle2007
Ich benutze ein altes iPad mit Google als Navi. Groß und ĂŒbersichtlich. Surfen geht auch noch. Ist das erste iPad Air.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Margaret Thatcher und masta k
Ist das erste iPad Air.
Was allerdings ein hochmodernes GerÀt im Vergleich zu den hier genannten
Ipad 1, Ipad2 und Ipad 3 ist.

Ipad Air -> ios 12.5.6 / 1GB

Ipad 1 -> ios 5.1.1 / 0,25GB
Ipad 2 -> ios 9.3.5 / 0,5 GB
Ipad 3 -> Ios 9.3.5 / 1GB
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: stpf und dg2rbf
Ich benutze ein altes iPad mit Google als Navi. Groß und ĂŒbersichtlich. Surfen geht auch noch. Ist das erste iPad Air.
Das erste iPad Air hat unser Sohn als Kinder-Tablet fĂŒr Spiele. Da ist dad iPad1 kein Vergleich zu. đŸ€Ł
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Michael1956
@Klausern da gibt es einen auf TikTok, der bereitet alle möglichen Speisen auf einem iPad zu und ist damit sehr erfolgreich
 :ROFLMAO: (y)
Da erfĂŒllt das IPad wenigstens noch ein guten Dienst.😀

FĂŒrs Tischtennis eignet es sich auch.😀
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: dodo4ever
ein iPad 2 steht mit zersplitterten Display als „Warnobjekt“ in der Zwischenetage.
Erinnert mich immer an einen Samstagmorgen vor vielen vielen Monden, als es vom Bett aus gegen die Wand flog.

Ich glaube ich wollte damals nach einem OS–Update wieder auf die vorherige Version zurĂŒck, und ging nicht mehr
 ^


Mann war ich angepisst.
 
  • GefĂ€llt mir
  • Haha
Reaktionen: Grettir, Elektroschrott, Qantas und 3 andere
ein iPad 2 steht mit zersplitterten Display als „Warnobjekt“ in der Zwischenetage.
Erinnert mich immer an einen Samstagmorgen vor vielen vielen Monden, als es vom Bett aus gegen die Wand flog.

Ich glaube ich wollte damals nach einem OS–Update wieder auf die vorherige Version zurĂŒck, und ging nicht mehr
 ^


Mann war ich angepisst.
Kann ja mal passieren, gibt schlimmeres.😉
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: dodo4ever
Mein Ratschlag:

Man nehme frei Schnauze folgende GerÀte, die bislang eine Schublade ihre Heimat nannten:

iPad 1-3
iPad mini 1-4
iPhone 1-4
Diverse iPods
Alte MĂ€use
Newtons
Apple-Sticker
Sonstige Apple-Devotionalien
usw. usf.

Dann nehme man eine mitteldichte Faserplatte, sĂ€ge sie nach Wunsch kurz und klein (aber nicht zu klein), bemale und lackiere sie und befestige anschließend die Apple-GerĂ€te nach Lust und Laune mit Sekundenkleber. (Darf man "Sekundenkleber" heute noch sagen?)

Fertig ist eine an die Wand hÀngbare Apple-Collage!
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: UnixLinux, TheMaXim, Wildbill und eine weitere Person
Habt ihr keine Angst, dass euch irgendwann die Akkus die Bude abfackeln? Oder besteht da keine Gefahr?
 
Bei mir ist im Sammelsurium der alten GerÀte im Schrank die Akkus von einem
Iphone 3GS und einem alten Macbook Air "hoch gegangen", allerdings nicht
im Sinne von explodiert sondern von aufgeblÀht.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: dg2rbf
Hallösche und wundervolle Weihnachten euch allen! 🧑‍🎄

Ich muss mich im neuen Jahr dringend mit den iPads (7 oder 8 iPad1, 5 iPad2 und 1 iPad 3) auseinander setzen, die ich in meiner sechsten Klasse herumliegen habe.

Bei den iPad 1 stellt sich die Frage:
FĂŒr was sind die noch zu gebrauchen?
Internet bekommen die nicht mehr, die fehlenden Sicherheitszertifikate verhindern, dass ich auch nur auf Wikipedia gehen kann.
Die Musik-App funktioniert noch, jetzt ist die Frage: Kann ich die iPads auch noch fĂŒr Educational Videos nutzen? Dann könnte ich den Content den ich von Youtube möchte einfach aufs iPad1 ziehen.
Die Frage ist nur: Gibt’s da noch ne App fĂŒr?

Die iPad2 und das iPad3 können noch ins Internet. Da finde ich es eher nervig, dass die Musik-App mit meinen KÀufen synct. Das kann man doch sicherlich ausstellen oder?

Welche netten Sachen kann man denn doch mit den iPad 2 und 3 machen?

Ideas welcome. :)
Als der erste iPad auf den Markt gekommen ist, keine Ahnung um den Namen, das war bei Saturn, war auch der Tablet Samsung Note nebenan. Bin hin und her gelaufen, dann habe ich den Samsung gekauft. Vor kurzem wieder ausgegraben, eigentlich neu sah der aus. Hat alles funktioniert wie vor langer Zeit. ZurĂŒckgesetzt und an die Ukraine verschenkt. Keine Ahnung um sein Schicksal, fĂŒr Kinder, habe gesehen, die schauen bei einem Alarm in dem Metro dort irgendwas an Tablets an, reicht es. Die Battery war noch in Ordnung, aber fĂŒr alle FĂ€lle kam noch eine Solar Powerbank dazu. Können Sie auch so machen, Ein Ukraine Verein gibt es sicher in der NĂ€he. War bei dem iPad auch ein SD Card Slot wie bei Samsung dabei?
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: sonnenmilch, Paperpetkitty, Elektroschrott und 2 andere
Als der erste iPad auf den Markt gekommen ist, keine Ahnung um den Namen, das war bei Saturn, war auch der Tablet Samsung Note nebenan. Bin hin und her gelaufen, dann habe ich den Samsung gekauft. Vor kurzem wieder ausgegraben, eigentlich neu sah der aus. Hat alles funktioniert wie vor langer Zeit. ZurĂŒckgesetzt und an die Ukraine verschenkt. Keine Ahnung um sein Schicksal, fĂŒr Kinder, habe gesehen, die schauen bei einem Alarm in dem Metro dort irgendwas an Tablets an, reicht es. Die Battery war noch in Ordnung, aber fĂŒr alle FĂ€lle kam noch eine Solar Powerbank dazu. Können Sie auch so machen, Ein Ukraine Verein gibt es sicher in der NĂ€he. War bei dem iPad auch ein SD Card Slot wie bei Samsung dabei?

Tolle Aktion ! Tolles Vorbild ... gefÀllt mir (y)
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: KOJOTE, dg2rbf und dodo4ever
Bei mir ist im Sammelsurium der alten GerÀte im Schrank die Akkus von einem
Iphone 3GS und einem alten Macbook Air "hoch gegangen", allerdings nicht
im Sinne von explodiert sondern von aufgeblÀht.
Bei den Nachbarn ist ein E-Bike-Akku hochgeladen, Haus durch den Qualm temporĂ€r unbewohnbar. Zum GlĂŒck kann man das reaprieren und es ist niemand zu Schaden gekommen. Die Brandabschnitte haben auch super funktioniert und das Feuer konnte sich nicht ausbreiten. Es ist eine gute Idee die alten GerĂ€te zu verkaufen oder bei der Sammelstelle abzugeben. Solche Depots im Keller sind leider "Brand-GefĂ€hrlich". Ich habe die Gelegenheit genutzt und auch alte Akkus entsorgt. Ich muss aber zugeben dass ich nicht konsequent war und immer noch völlig unnötig 3-4 AltgerĂ€te in irgendwelchen Schubladen liegen habe.
FĂŒrs Tischtennis eignet es sich auch.😀
Da sollten wir mal eine Runde spielen :ROFLMAO:
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Ralle2007
Bei den Nachbarn ist ein E-Bike-Akku hochgeladen, Haus durch den Qualm temporÀr unbewohnbar.

Ja das ist der Klassiker. E-Bike Akkus gehen im Vergleich zu Iphone/Notebook Akkus relativ oft hoch.
Die Hauptursachen sind
- Kleinserien mit schlechter und nicht durchdachter Akkusicherheitstechnik.
- HÀufige tiefentladung, da FahrrÀder teilweise monatelang/Jahrelang unbenutzt rumstehen.
- unbeaufsichtigtes Laden
- Grosse Akkus.

Dadurch sind schon viele HĂ€user abgebrannt.

Ich gebe Dir aber recht, solch eine Sammlung mit alten Iphones/Ipads/Macbooks ist nicht ungefÀhrlich.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: dodo4ever und dg2rbf
Ich gebe Dir aber recht, solch eine Sammlung mit alten Iphones/Ipads/Macbooks ist nicht ungefÀhrlich.
Ich danke fĂŒr die Warnung. Ich habe hier noch ein altes, weisses MacBook, dem ich soeben mal den Akku entfernt habe.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Pinky69 und dg2rbf
Ja das ist der Klassiker. E-Bike Akkus gehen im Vergleich zu Iphone/Notebook Akkus relativ oft hoch.
Die Hauptursachen sind
- Kleinserien mit schlechter und nicht durchdachter Akkusicherheitstechnik.
- HÀufige tiefentladung, da FahrrÀder teilweise monatelang/Jahrelang unbenutzt rumstehen.
- unbeaufsichtigtes Laden
- Grosse Akkus.

Dadurch sind schon viele HĂ€user abgebrannt.

Ich gebe Dir aber recht, solch eine Sammlung mit alten Iphones/Ipads/Macbooks ist nicht ungefÀhrlich.
Akkus, Battery, die leer sind, tiefentladen, fliegen nicht in die Luft, oder fangen an zu brennen, wie sollte das funktionieren? Die e-Bike Battery sollte man nie schnell laden. So viel Elektronik wie die e-Karren haben die nicht.
 
ZurĂŒck
Oben Unten