1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was soll ich mit dem iBook machen?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von CRen, 06.04.2004.

  1. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    147
    Hallo!

    Seit ich den eMac 700 habe, habe ich ein ziemlich doofes Problem: Das iBook G3/800 liegt nur noch rum, weil ich nur noch den eMac benutze. Zwei Rechner sind irgendwie zuviel.

    Jetzt weiß ich nicht, ob ich das Book verkaufen soll, irgendwie benutze ich es ja doch noch (ganz selten) um meinen schriftstellerischen Ambitionen zu folgen.

    Aber um nur rumzuliegen, ist es eigentlich zu schade... Verkaufen will ich's aber auch nicht so recht, weil ich's lieber habe als meinen eMac.

    Den eMac kann ich leider auch nicht so recht verkaufen, ich habe keinen Originalkarton, um ihn gegebenenfalls zu verschicken.

    Hat vielleicht noch jemand im Raum Köln/Bonn Interesse an einem eMac G4/700 mit Combo, 384MB RAM, 40 GB HD?

    Oder anders: Wo könnte ich 'nen eMac-Karton herbekommen?

    Gruß,
    Christian
     
  2. Pretzel

    Pretzel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    wenn du mit der performance vom ibook zufrieden bist, verkauf doch den eMac und kauf dir vom Geld einen schicken TFT und du hast immer noch Geld übrig :)

    audio-in gibts auch fürs ibook von belkin: i-Mic für 50€
     
  3. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    147
    Das iBook hat irgendwie mehr drauf als der eMac... :D

    Aber gut, mag am RAM liegen. Das ist übrigens ne gute Idee mit dem eMac-Verkauf, klar. Aber ohne Karton irgendwie blöd...

    Oder anders: Ich verklopp das iBook und spare auf ein PB und sobald ich das habe, verkaufe ich auch den eMac - vielleicht ist das die Lösung?!

    Gruß,
    Christian
     
  4. slex

    slex MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    1.452
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    61
    Verkauf doch den eMac ohne Karton - oder mit nem normalen Karton... Oder du verkaufst ihn unter der Bedinung, dass er abgeholt wird...

    Und dem Ibook spendierste einen externen TFT - voll geil...

    Greetz
    Slex
     
  5. Pretzel

    Pretzel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    ich würd eher den eMac verkloppen...

    besser ein mobiler mac und du meinst ja selber dass das ibook besser und dir lieber ist ;)

    also gut dann folgendes:

    eMac verkaufen
    günstigen 17" CRT Monitor kaufen (sind echt günstig, z.B . von Samsung ab 99€)

    DANN sparen, sparen, sparen wenn du unbedingt ein powerbook willst
     
  6. consignatia

    consignatia MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    9
     

    Tja, ein ähnliches Problem habe ich mit meinem 12" G4-Ibook und 17" 1,33Ghz Powerbook. Ich benutze normalerweise das Ibook, kann mich aber vom Powerbook nicht trennen da es einfach der Hammer ist.

    An Deiner Stelle würde ich den eMac verkaufen. Durch den geringen Wertverlust ist es auch nicht verkehrt beide zu behalten.;)

    Deine Idee mit dem Powerbook ist aber auch nicht schlecht. Ein 15" sollte es jedoch schon sein...

    Gruß
    Bertl
     
  7. der grimm

    der grimm MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2004
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde ja die Lösung eMac + iBook verkaufen und dafür ein 12" Powerbook + 17" TFT + externe Tastatur und Maus kaufen am Besten :p (wobei es sein könnte, dass er da noch ein bisschen was drauf zahlen muss.. aber TFT und Co muss man ja auch nicht sofort haben).

    Wie es aussieht, scheint er ja ganz gerne an einer "normalen" Computerumgebung zu sitzen (zumindest benutzt er den eMac öfters). Und wenn er dann doch mal seinen Rechner unterwegs dabei haben muss.. da ist das 12" PB doch optimal ;-)

    Ciao
     
  8. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    147
    Da leg ich doch lieber die 300Eus drauf, dann hab ich das 15" und das wäre optimal.

    Das mit dem externen Bildschirm: Ich habe den Dualscreen-Modus freigeschaltet. Aber dann ist das Book ja trotzdem immer aufgeklappt.

    Kann man es nicht irgendwie dazu bewegen, wie ein Powerbook auch zugeklappt an einem externen Bildschirm zu funktionieren?

    Gruß,
    Christian
     
  9. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    beides behalten und über Airport nachdenken und im Nebenzimmer oder auf der Terrasse mit dem IBook arbeiten. :D Hat auch den Vorteil, daß du unterwegs mobil bist und auf deinen Homecompi zugreifen kannst. Per .mac oder .macnews sogar mit webdisk. :D
    Sparen und irgendwann 'nen großen Desktop überlegen ....

    Gruß tridion
     
  10. CRen

    CRen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    147
    Airport hab ich schon :D

    Und ich bin Student, irgendwie habe ich nur ein Zimmer... :)

    Gruß,
    Christian