1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was passiert mit meinem DSL-Modem?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von jaded, 11.06.2005.

  1. jaded

    jaded Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte liebend gerne switchen, habe aber eben im Benutzerhandbuch von meinem Modem gefunden, dass es auf Windows Betriebssysteme ausgelegt ist.
    Ich nutze das Teledat 300 USB.

    Weiß jemand, ob das mit dem MAC trotzdem funktioniert?

    Oder brauche ich ein neues DSL-Modem?

    Ich hab echt null Plan. :(
     
  2. GonzoFlo

    GonzoFlo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    35
    Ich ahb genmau das gleiche Problem...nur mitnem FRitz Card DSL SL USB, auf der webiste finde ich nur nen linux treiber...das modem müsste eigentlich recht gut geläufug sein, da es jahrelang mit freent vertrieben wurde...weiß da jemand was?
     
  3. Zaub971

    Zaub971 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Modem speeziel für Mac?

    Also ich habe noch nie davon gehört das der Mac ein DSL Modem nicht erkennt. Bin vor kurzem von T-Online zu Versatel gewechselt. Mitgelieferte Treiber waren nur für Win - einfach angeschlossen läuft das Ding aber einwandfrei clap . genauso war es bei dem alten Modem von der Telekom. Meiner Meinung nach scheinen Windows Rechner spezielle Treiber zu brauchen, bei meinem Mac musste ich noch nie einen Treiber fürs Modem aufspielen.

    LG
    Zaub
     
  4. NicoDad

    NicoDad MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube ein DSL modem das über ethernet angeschlossen wird braucht keinen Treiber, bliebe nur die Frage nach der Konfiguration, falls es als Router dienen soll. Bei den neueren geht das aber per Browser, zur Not halt mal an einen PC hängen oder über Virtual PC konfigurieren.
    lg,
    Steffen
     
  5. cordney*

    cordney* MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    24
    Alle DSL-Modems sollten mit dem Mac funktionieren. Hier wird ein gängiges Protokoll genutzt (PPPoE, PPP over Ethernet), auf das sich der Mac einwandfrei versteht. Bei Windows müsste man wohl das Protokoll erst installieren, beim Mac ist es von Hause aus dabei.

    Also einfach per Ethernet-Kabel verdrahten, Zugangsdaten eintragen und los gehts.
     
  6. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.377
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    Moin ... also zum teledat kann ich nichts sagen, da ich das Teil nicht kenne, aber beim fritz sl ist die Sache recht einfach, wenn man es, anstelle über den usb-port, direkt übers Netwerkkabel anspricht (http://fritz.box) ... man erhält dann ein browserbasiertes 'Interface', mit dem sich bequem alles konfigurieren lässt. Irgendwelche fritz-software ist absolut überflüssig ... möglicherweise lässt sich ja das teledat auch über ein Netzwerkkabel 'dirigieren'

    Gruss
     
  7. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    @NicoDAD und cordney*

    Lest Ihr die Beiträge eigentlich :D?
    Es geht um ein USB DSL Modem!

    NeoSD
     
  8. jaded

    jaded Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten. :)

    Wenn ich meinen MAC habe, werde ich es einfach mal versuchen, ob das Modem automatisch erkannt wird.

    Ansonsten quäle ich euch weiter mit meinen Anfänger-Fragen. :D kopfkratz
     
  9. pixelpunk

    pixelpunk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    2
    Du brauchst ein neues Modem. Es gibt keinen OSX-Treiber für das Teledat 300 USB. Kauf dir am besten eines das in einen Router integriert ist, dann kannst Du gleich noch mehr Rechner ins Internet bringen. :p

    @cordney* USB-MODEM

    pp.
     
  10. jaded

    jaded Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pixelpunk,

    kannst du mir ein Modem empfehlen?
    Ich brauche keins, mit dem ich mehrere Rechner ins Netz bringe.
    Ich will einfach nur mit dem MAC ins Internet. Ein Netzwerk brauche ich @ home nicht.

    Hab eben mal im Apple-Store geschaut, aber ich werde da nicht so recht schlau.
    Hab hier im Forum was über Motorola Modems gelesen.
    Wäre das was für mich?

    Nochmal sorry für die nervige Fragerei, aber ich bin völlige Anfängerin.