Was passiert eigentlich, wenn...

db1nto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.08.2002
Beiträge
688
... ich eine WLAN Accesspoint verwende und über WLAN UND NETZWERKKABEL mit dem selben Router verbunden bin?

Wird die Bandbreite beider "Netzwerke" gleichzeitig genutzt oder die zuerst verbundene oder die zuletzt verbundene oder der Schnellere oder oder oder ???

Danke und Gruß Taner
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.948
Eigentlich müsstest du dann zwei getrennte Netzkwerke haben mit zwei unterschiedlichen IP Adressen. Also nix gemeinsam sondern getrennt.
 

ESMA

Mitglied
Registriert
26.02.2003
Beiträge
426
Außerdem wird es bestimmt auch bei Macs eine Abfragereihenfolge der Netzwerkkarten geben (Primary, Secondary ...), jedenfalls kenne ich das so von Server-Seite, egal ob unter Win, NetWare etc.

Gemeinsame Nutzung, also die Zusammenschaltung von zwei (gleichen) Netzwerkkarten gibt es auch, aber dann immer nur unter einer gemeinsamen virtuellen IP-Adresse. Entweder zur Lastverteilung oder zur Ausfallsicherheit. Aber das war hier wohl nicht gefragt.

Gruß,
ESMA
 
A

abgemeldeter Benutzer

Ich habe es gerade ausprobiert.
Verbindung zwischen iBook und Cube über Airport und Ethernet-Kabel. Beide Schnittstellen sind bei beiden Macs manuell mit der gleichen IP konfiguriert. Priorität (im Kontrollfeld Netzwerk unter Netzwerk-Konfigurationen) am iBook Airport vor Ethernet, beim Cube Ethernet vor Airport. Das iBook ist der Server, die Festplatte des iBooks wird auf dem Cube gemountet.

Kopieren einer (großen) Datei passiert dann über die Airport-Verbindung. Sobald ich (am Cube) Airport deaktiviere, gibt es eine kleine Pause im Kopiervorgang und dann wird die Datei weiter kopiert über Ethernet, dann 10x so schnell:). Airport wieder an, Kopiervorgang verlangsamt sich auf Airport-Geschwindigkeit.

Es wird also offensichtlich immer die Verbindung genommen, die am Server in der höchsten Priorität steht. Wenn die Erste Verbindung weg ist, dann wird auf die Zweite ausgewichen etc.
 

db1nto

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.08.2002
Beiträge
688
Was passiert aber wenn die Gegenstelle ein WLAN Router ist?

Bei mir werden für die Airport Karte eine andere IP Adresse wie für die Netzwerkkarte vergeben, d.h. mein Rechner hat 2 IPs, ist nur die Frage, welchen er dann davon verwendet?
 

r.tosh

Mitglied
Registriert
12.03.2003
Beiträge
765
und was ist, wenn ich demnächst mit einem Win XP-Notebook + mein iBook an einen stationären Rechner mit Win XP der DSL hat zugreifen will?
 

r.tosh

Mitglied
Registriert
12.03.2003
Beiträge
765
...du meinst also, die werden mich nicht auslachen...!?

es ist ja so: die anderen Win-Rechner sind ja dann schon da, und wenn ich mit meinem "kleinen Weissen" daherkomm, sollten die gleich sehn, was Apple so alles kann!

tu mi comprendas?:D
 
A

abgemeldeter Benutzer

Meine Antwort bezog sich eigentlich auf db1nto.

iBook am XP-Internet-Sharing geht problemlos.
Entweder mit DHCP: Im Netzwerk-Kontrollfeld DHCP einstellen, fertig (evtl musst Du noch einen DNS-eintragen).
Oder manuell: Wenn Du die IP des XP-Rechners kennst (meist 192.168.0.1), dann trägst Du sie im Netzwerk-Kontrollfeld unter Router ein, dazu eine IP für Dich im gleichen Subnetz (wenn Die im Netz schon vergeben ist kannst Du große Augen sehen, denn der Mac meldet das :D ; die Subnetzzmaske für 192.168.10.x ist 255.255.255.0). Dann noch DNS-Adressen in das entsprechende Feld. Und schon ist der Mac passend konfiguriert.

P.S. in der entsprechenden Umgebung das Modem deaktivieren oder zumindesten nicht konfigurieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben