Was macht mehr Sinn: Mac Mini oder G4 400er upgrade?

madmarian

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
1.337
Hi.. ich mach hier mal einen neuen Thread zu meiner Prozessor-Update-Frage:

abgesehen von den Kosten für einen Prozessor-Update für einen G4 400er AGP, was ist Sinnvoller:
- aufrüsten (1,2- 1,7GHz G4 Prozessor möglich)
- oder Mini Mac kaufen (kleinere Variante für 489€)

...meine Frage richtet sich vor allem an die Techniker. Wäre ein aufgerüsteter G4 400er mit z.b. 1,5MHz Prozessor vergleichbar schnell wie der Mini Mac? Die Prozessorleistung alleine sagt ja nicht alles über die Geschwindigkeit aus; ein neuerer Mac hat i.d.R. auch einen schnelleren Systemtakt, wodurch die Geschwindigkeit ebenfalls steigt. D.h. ein schnellerer Prozessor in einer alten Kiste macht den rechner zwar etwas schneller, aber nicht so schnell wie ein MHz-mäßig gleichgetakteter aktueller G4... oder?!?!?

....kann ja sein, dass der Mac Mini selber auch nicht viel schneller ist, dann käme für mich das Prozessorupdate in frage...

...bin auch dankbar für Ideen, wo man günstige Prozessoren beziehen kann für die alte Kiste...
 

Kollar

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2004
Beiträge
1.581
zumindest einmal kannst du bei einem G4 mehr RAM einbauen, der dafür aber langsamer ist, und auch festplatten finden genügend platz (reichlich). dann sind die HDDs in dem G4 auch deutlich schneller.

Wenn Du deinen Mac also zum "richtigen" arbeiten brauchst macht ein update IMHO mehr sind (schnellere HDDS, mehr RAM), für Homeoffice ist ein Mini besser: nahezu lautlos, klein, schick, modern.
 

Kollar

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2004
Beiträge
1.581
ich sehe grade du machst grafik und videoschnitt: Hände weg vom Mini!
 

madmarian

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
1.337
Warum? Wenn ich dem Mini ein wenig RAM verpasse, und die Festplatte mir reicht, ist der Mini dann nicht bei gleicher Frequenz schneller? Ausserdem ist er kleiner, und ich brauche den alten G4 nicht für mein Museum (da stehen schon 2 Macintosh Classic rum...)

Auf dem Rechner würde nur Grafik gemacht, unter OS9.4. Ich hab auf dem G4 Sawtooth auch nur OS9 installiert, da ich dafür alle Grafik Tools habe. Der Rechner ist für meine Mitarbeiterin; ich selber werkel mit dem Powerbook (667mhz) und iBook 1ghz und os-x...
 

Magicq99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
7.034
Ich würde an Deiner Stelle den Mac mini dazu kaufen, da Du auf diesen Rechner dann auch wieder volle Garantie hast.

Den alten kannst Du ja als Zweitgerät behalten, mit einer zusätzlichen Festplatte z.B. als File-Server oder so.

Aber Vorsicht: es könnte sein das der Mac mini nicht unter OS 9 booten kann. Das willst Du ja verwenden, oder?
 

tasha

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
3.740
Hi,

wenn Du nativ unter OS 9 und nicht in der Classic-Umgebung arbeiten willst, dann bleibt Dir nur das Aufrüsten, da neue Macs schon seit einiger Zeit kein Mac OS 9 mehr booten können.

Du solltest auch dran denken, dass nicht nur der Festplattenplatz beim kleinen begrenzt ist, sondern dass Notebookfestplatten im Allgemeinen auch langsamer sind.

Grüße,

tasha
 

Dr. Zoidberg

Mitglied
Mitglied seit
12.08.2003
Beiträge
387
madmarian schrieb:
ist das ein schreibfehler? wenn nicht würde ich mein 9.2 auch gerne updaten... :D

zum thema: sind nicht alle g4s os9-bootfähig? bei den desktoprechnern waren die jedenfalls erst ab dem g5-prozessor nicht mehr os9-bootfähig.
ich probiers gleich mal bei meinem g4-powerbook aus...
 

marco312

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
19.326
Dr. Zoidberg schrieb:
zum thema: sind nicht alle g4s os9-bootfähig? bei den desktoprechnern waren die jedenfalls erst ab dem g5-prozessor nicht mehr os9-bootfähig.
ich probiers gleich mal bei meinem g4-powerbook aus...
Hallo

Das habe ich mich auch schon gefragt ,aber nicht alles G4 Können noch mit OS 9 bei dem G4 Desktop**konnte das Model mit FireWire 800 kein Os 9 auch bei den PB war irgendwann Schluss eMac glaube ich ab 1GHz genauso beim iBook IMac G4 war auch mit dem 800 oder 1000 MHz Schluss

Gruß
Marco
 

Lightspeed

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge
1.513
Also ich habe vor einem halben Jahr meinen G4/400 mit folgenden Komponenten ausgestattet, ohne deren Zusammenspiel m.E. ein Tuning wenig Sinn macht:

– 1.4 Ghz Sonnet Prozessor (kann alleine seine Kraft nur wenig ausspielen)
– ATI Radeon 9000 Grafikkarte (passt den Grafikstrom an den prozessor an)
– schneller Plattencontroller IDE (lässt das Ganze zügig auf die HD)
– zwei neue Festplatten als RAID zusammengefasst unter X (kostenlos unter X zum Beschleunigen)

Die kosten dafür ca. 690 Euro. Wäre der mini schon dagewesen, wäre er sicherlich meine Wahl gewesen, denn mit dem Tuning ist mein G4 zwar schön schnell (echt jetzt) und noch zukunftssicher, aber auch immer noch recht laut, gross und eben alt und ohne Garantie.Knallt irgendwas durch, waren auch die Investitionen zum Teufel

Das einzige, was mich an dem Ding nervt, aber das gilt auch für Apples Rest, ist, dass mein teuer erworbenes Cinema Display wieder mal nicht ohne Adapter läuft, weil ADC als monitoranschluss weg ist :mad:

Ich würd den mini nehmen … aber vorher auch erst angucken und probefahren
 

Dr. Zoidberg

Mitglied
Mitglied seit
12.08.2003
Beiträge
387
marco312 schrieb:
Das habe ich mich auch schon gefragt ,aber nicht alles G4 Können noch mit OS 9 bei dem G4 Desktop**konnte das Model mit FireWire 800 kein Os 9 auch bei den PB war irgendwann Schluss eMac glaube ich ab 1GHz genauso beim iBook IMac G4 war auch mit dem 800 oder 1000 MHz Schluss

...dann wird der mini zu 90% auch nicht mehr os9 können.
wurde der letzte g4 powermac (als die g5s eingeführt wurden) nicht noch als os9-bootfähig beworben? ode rhab ich das jetzt falsch in erinnerung?
aber wenn ichs mir so überlege: die neueren g4i- und emacs können kein os9, deshalb ist es auch sehr unwahrscheinlich dass der mac mini das kann. hatte grade irgendwie nur an powerbooks und -macs gedacht..
 

marco312

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
19.326
nein der letzte ging noch mit OS 9 aber der letzte war ja auch nicht der schnellste der letzte war der G4 1,25 GHz der schnellste aber der Dual 2 X 1,42 GHz
und den mit FireWire 800 gab es als 1,0/1,25/1,42 GHz alle aber glaube ich nur als Single CPU
 

zwischensinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.04.2004
Beiträge
1.722
Bootfähigkeit setzt voraus, dass die in einem Gerät verbaute Hardware von dem BS unterstützt wird. Das letzte Update auf Mac OS 9.2 liegt nun mindestens 2 Jahre zurück, also gibt es auch keine Unterstützung für die im Mac mini verbaute Architektur.
Mal so Laienhaft formuliert.

Anders ausgedrückt: entweder du switched zu OS X und schaffst dir in diesem Zuge einen Mac mini an oder du bleibst mit deiner bisherigen Hardware weiterhin im letzten Jahrtausend. ;)
 

tridion

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.06.2003
Beiträge
7.283
Booten oder nicht booten ist doch ziemlich egal, sofern man nicht auf bestimmte Utilities wie ATM Deluxe angewiesen ist - denn mit der Classic-Umgebung lassen sich die alten Programme ja nutzen.
Ab G4 (FireWire 800) 1.0, 1,25 und 1,42 Dual (bis Juni 03 gebaut) ist Schluß mit OS 9; danach wurden aber nochmmal zwei mit OS 9 bootbare G4 produziert (Juni 03 bis Juni 04): die "Mirrored Drive Doors 2003" mit 1,25 Single bzw. Dual.

Wegen der Ausbaufähigkeit macht ein älterer Desktop durchaus Sinn - den 400er G4 kann man immerhin unter OSX mit bis zu 2 GB RAM ausbauen, während der Mini nur 1 GB zuläßt.
Dennoch stellt sich die Frage, ob ein doch recht altes Modell (produziert bis 2001) zukunftsträchtig ist - d. h. die Aufrüstung ist teuer und sollte dann doch ein paar Jährchen halten.

Eventuell würde ich, wenn kein MacMini, zu einem gebrauchten G4 im Gigahertz-Bereich raten.

Grüße, tridion
 
Zuletzt bearbeitet:

madmarian

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
1.337
hmm... also... ich glaube, langfristig wird os x sicher auch auf diesen Rechner einziehen, alle Programme laufen hier auch unter classic. das Boot-Problem sollte also nicht so das drama sein. Ausserdem weiss ja eh noch keiner 100%ig, ob der mac mini unter os 9 (.2 -die .4 war ein Tippfehler...) bootet. wir werden sehen... freue mich schon auf die ersten Berichte von MiniMac Besitzern...

also, bisher spricht mir hier ansonsten alles für den neuen Mac, der alte wird teuer werden, um die selbe leistung zu bringen, während der mini mac sich selber bezahlt, sofern ich den G4 sawtooth verkaufe... immerhin bringt er fast den Gebrauchtpreis, was der Mini neu kostet... das ist für mich das größte argument. Dann noch etwas Ram, und ich bin glücklich. Vor allem, weil nun ein klobiger Rechner weniger hier rumsteht...

...irgenwie ist es schon verrückt... zum preis eines G5 kann man sich nun 3-4 mini-mac-workstations einrichten. wenn ich meinen Laden mal erweiter, ich würde jedem Arbeitsplatz mit mini-macs ausrüsten... interessant wäre, wie man diese Rechner dann clustern kann, um z.B. Videogeschichten zu rendern... kennt sich da jemand aus? Wäre cool, wenn man alle Macs z.b. via firewire verbinden und an einem Projekt rechnen lassen könnte... vielleicht wäre so ein mini mac dann auch gut als "zusätzliche Prozessor-Leistung" für betagte Powerbooks.... hab gerade eine vision... ahh...
 

Kollar

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2004
Beiträge
1.581
madmarian schrieb:
Warum? Wenn ich dem Mini ein wenig RAM verpasse, und die Festplatte mir reicht, ist der Mini dann nicht bei gleicher Frequenz schneller? Ausserdem ist er kleiner, und ich brauche den alten G4 nicht für mein Museum (da stehen schon 2 Macintosh Classic rum...)

Auf dem Rechner würde nur Grafik gemacht, unter OS9.4. Ich hab auf dem G4 Sawtooth auch nur OS9 installiert, da ich dafür alle Grafik Tools habe. Der Rechner ist für meine Mitarbeiterin; ich selber werkel mit dem Powerbook (667mhz) und iBook 1ghz und os-x...
was heisst schneller? wenn eine fstplatte schneller ist, dann ist auch das auslagern schneller. ein Mac Mini hat weniger RAM, kann das aber durch auslagern auf einer langsameren HDD nicht mal kompensieren. Die Grafikkarte kommt aus dem "mobilen" Bereich.

Wenn DU nur "wenig Performance brauchst und bisher mit 9,2 arbeitest ist ein Mini sicherlich schnell und OK, aber ein getunter G4 Sawtooth wäre die bessere Workstation: SATA- PCI Karte für schnelle SATA HDDs, AFAIK 2GB RAM (wenn auch "nur" SD), und durch die vier HDD Bays unendlich viel Speicher (fast *g*) UND (was viel wichtiger wäre IMHO):

Wenn man einen Computer zum arbeiten benutzt wäre es mir ein zu großes Risiko im Fall eines Defektes mein "Arbeitsgerät" wegzuschicken und lange zu warten etc.

Ausserdem kann man mehrere Monitore an den Sawtooth schnallen :) und ausserdem diesen durch PCI erweitern.

Wenn DU allersings eh nix erweitern willst usw., dann greif zum Mini :). Aber sag nicht, ich hätte dich nicht gewarnt ;)
 

tasha

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
3.740
Kollar schrieb:
Soweit ich mich erinnere, 1,5 GB. Wir hatten da mal eine Diskussion, als es um die Aufrüstung des Cube von zork(?) ging -> Suche

Grüße,

tasha
 

MacBarfuss

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.03.2004
Beiträge
1.024
Ich hab auch was von 2 GB gelesen, da bin ich aber eh noch weit von entfernt!

Ich hab meinen Sawtooth jetzt erst mit einer Sonnet 1,4 GHz aufgerüstet. Weihnachten lässt grüßen. Der Preis ist im Gravis Stor an den Weihnachtsfeiertagen auch um 50 € gesunken, liegt jetzt bei 350 € gleichauf mit Cyberport.de wenn ich mich nicht irre.

Als ich aufgerüßtet habe war die Meldung eines potenziellen headless-mac für Einsteiger noch nicht drausen, aber ich bin auch froh diesen Schritt gemacht zu haben. Radeon 9000 Pro hab ich drin, RAM ist auch gut und viel. Da hat nur noch der Prozessor gefehlt und das ist mit 350 € doch die bessere Alternative gewesen.
Ich bin wirklcih zufireden mit der Lösung. Die Größe vom Gehäuse ist mir egal, es sieht gut aus und hat seinen Platz auf meinem PC-Rolltisch vom Discounter! :D Wenn ich mal aufgeräumt hab kommen mal Fotos in die Galerie!
 

ilja

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.10.2003
Beiträge
2.197
Tach,
wenn Du unter OS9 weiter Grafik machen willst, rüste den Prozessor auf. Das ist sinnvoll und rechnet sich auch noch.

SATA-Karte oder eine neue Grafikkarte machen bei deinem User-Profil keinen Sinn.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass hier bei den Ratschlägen mehr Schlag als Rat dabei ist ...

Wenn Du aber gerne Schraubst und Basteln dein Hobby ist, kauf Dir noch 2 USB-Karten und mach ein Raid 5 draus ;)
 

ozoon

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
184
und wo würdet ihr so ein prozessor upgrade kaufen?
ich habe auch einen g4 mit 400mhz und 1,5gb ram und überlege auch ein prozessor upgrade vorzunehmen. ;-)
 

marco312

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
19.326
ozoon schrieb:
und wo würdet ihr so ein prozessor upgrade kaufen?
ich habe auch einen g4 mit 400mhz und 1,5gb ram und überlege auch ein prozessor upgrade vorzunehmen. ;-)
Kaufen am besten hier