Was macht die Kuh in meinem MacBook?

blue007

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.02.2006
Beiträge
352
Reaktionspunkte
1
Ich werd verrückt, jetzt hat`s mich auch erwischt! Ne Kuh ist in mein MacBook eingezogen und muht hier seit einer 3/4Std. genüsslich vor sich hin. Die Temperatur wird dabei immer schön gleichmäßig bei 66° gehalten, bei einer Prozessorauslastung von rund 15%.

Im Surf- und Officebetrieb tauchte es bisher nicht auf, als ich jedoch heute morgen ein kurzes Video gestartet habe ging es los. Es war übrigens ein Video über Win Vista (aus einem Nachbar-thread), vielleicht hat Apple da ja was programmiert ;)

Werd`morgen mal mit Apple Care telefonieren, hat das vielleicht schon mal jemand gemacht und kann seine Erfahrung mitteilen?

In jedem Fall: "Blöde Kuh!" :)


Muh
 
Kleine Ergänzung, nach fast einer Stunde hat sich die Kuh gerade verzogen, mal schauen für wie lange...vieleicht ein Mittagsschläfchen?!? :)
 
am besten kein Gras ins MacBook stopfen *g*
hm hm ist das wirklich so nervig ? also ich bin ja einiges gewohnt vom Ger*com, ich hoff ma das Moow ist erträglich wenns bei mir sien sollte *g* abgesehen davon bin ich ja auch noch vom Land hehe
 
und dafür extra ein neuer thread? gibts da nich schon genug zu dem thema?
 
DarkMoonWolf schrieb:
am besten kein Gras ins MacBook stopfen *g*
hm hm ist das wirklich so nervig ? also ich bin ja einiges gewohnt vom Ger*com, ich hoff ma das Moow ist erträglich wenns bei mir sien sollte *g* abgesehen davon bin ich ja auch noch vom Land hehe

Jein, also wenn man noch Musik hört, oder die Umgebungsgeräusche laut genug sind, nervt das wahrscheinlich nicht, aber da ich das Book gerne auch zum lernen nutzen möchte, sieht es etwas anders aus. Also konzentriert arbeiten wird dabei schon schwerer.

EDIT: Das Geräusch an sich hat auch keine unangenehmen Frequenz, aber die Regelmäßigkeit stört einfach. Von GeriCom ist man aber noch weit weit entfernt...;)
 
Ganz ehrlich:
Ich find die ganze Dikussion übertrieben.
Ich saß schon vor einem MacBook mit ner Kuh drin und finds extrem kleinlich über solch minimale Geräusche aufzuregen.
Apple-User scheinen teilweise Ansprüche an Ihre Hardware zu haben die einfach fernab jeglicher Realität sind.
Und wenn dann jeder zweite sein MacBook zurück gibt und ein neues verlangt muss man sich nicht wundern das Apple höhere Preise hat.
 
Alidey schrieb:
Ganz ehrlich:
Ich find die ganze Dikussion übertrieben.
Ich saß schon vor einem MacBook mit ner Kuh drin und finds extrem kleinlich über solch minimale Geräusche aufzuregen.
Apple-User scheinen teilweise Ansprüche an Ihre Hardware zu haben die einfach fernab jeglicher Realität sind.
Und wenn dann jeder zweite sein MacBook zurück gibt und ein neues verlangt muss man sich nicht wundern das Apple höhere Preise hat.

Also ich glaube man muss schon ganz objektiv anerkennen, dass es sich um einen sehr ungewöhnlichn Kühlvorgang handelt, der mit Sicherheit verbessert werden könnte. Wenn es in der nächsten Woche nicht allzu oft im "Alltag" auftauchen wird, werde ich das Book auch nciht zurückgehen lassen. Mit übertriebenen Ansprüchen hat das nix zu tun.
 
Alidey schrieb:
Ganz ehrlich:
Ich find die ganze Dikussion übertrieben.
Ich saß schon vor einem MacBook mit ner Kuh drin und finds extrem kleinlich über solch minimale Geräusche aufzuregen.
Apple-User scheinen teilweise Ansprüche an Ihre Hardware zu haben die einfach fernab jeglicher Realität sind.
Und wenn dann jeder zweite sein MacBook zurück gibt und ein neues verlangt muss man sich nicht wundern das Apple höhere Preise hat.

volle zustimmung, besser hätte ich es nicht sagen können, ich nutze gerne Apple Computer aber das sich bei den Windows Usern sollche Gerüchte halten wie "Die Mac User haben doch ne klatsche" wundert mich überhaupt nicht mehr.... und vor allem sind die meisten Dosen lauter, zumindest die die ich bisher gehört habe, vor allem nervigere Frequenzen, von daher denke ich das das Apple/Intel schon ganz gut gelöst hat
 
Alidey schrieb:
Apple-User scheinen teilweise Ansprüche an Ihre Hardware zu haben die einfach fernab jeglicher Realität sind.

Viele PC User sind einfacher glücklich zu machen, das stimmt schon. Die sind schon froh wenn die Kiste überhaupt läuft ;) Ob das ein Grund sein soll seine Ansprüche runter zu schrauben... :rolleyes: :p
 
Ich hatte auch dieses Muhen, hab bei Apple angerufen und ein paar Tage später hatte ich ein Neues Macbook - fast geräuschlos, jedenfalls ohne dieses unerträgliche Geräusch.

Der Apple Mitarbeiter meinte, das sei ein bekanntes Problem und riet mir zum Austausch.
 
Lutz_deluxe schrieb:
Ich hatte auch dieses Muhen, hab bei Apple angerufen und ein paar Tage später hatte ich ein Neues Macbook - fast geräuschlos, jedenfalls ohne dieses unerträgliche Geräusch.

Der Apple Mitarbeiter meinte, das sei ein bekanntes Problem und riet mir zum Austausch.

Hm, das ist ja gut und schlecht. Dann müsste ich alles noch mal neu einrichten, bzw. bräuchte für einen Tag beide Books um alles zu migrieren. Wie wirst du das machen?
 
Ich hab ja schon das Neue und hab vorher alle Daten auf den Ipod gezogen und Programme neu installiert.

Etwas Aufwand, aber dafür hab ich jetzt meine Ruhe.
 
Ich mach das mit CoreDuo Temp, mal hier im Forum suchen, oder bei Google eingeben. Gibt dir Temperatur und Auslastung an. Alternativ kannst du dir auch mal iStat Pro ansehen, der gibt auch noch Infos zum Speicher, allerdings keine über Temperaturen.
 
Übrigens ist die Kuh jetzt Dauergast, das hört selbst nach einer kurzen Auszeit (zum Abkühlen) nicht mehr auf.

Buh du Muh
 
Ich verstehe nicht, dass es scheinbar so schwer ist, da einen Patch rauszubringen, der das so regelt, dass ab einer bestimmten Temperatur der Lüfter normal und leise anläuft, von mir aus ab 60 Grad.
 
Heute ist ein Tag ohne Kuh (bis jetzt jedenfalls), vielleicht ist es ihr auch einfach nur zu warm ;)

Das MacBook ist übrigens das absolut geilste Laptop das ich bisher hatte, da kommt für mich auch IBM nicht mehr mit, auch wenn die mit Ihrer ThinkVantage-Software ein paar super Tools am Start haben...
 
blue007 schrieb:
Heute ist ein Tag ohne Kuh (bis jetzt jedenfalls), vielleicht ist es ihr auch einfach nur zu warm ;)

Das MacBook ist übrigens das absolut geilste Laptop das ich bisher hatte, da kommt für mich auch IBM nicht mehr mit, auch wenn die mit Ihrer ThinkVantage-Software ein paar super Tools am Start haben...


Mich hats jetzt auch erwischt, allerdings vor allem dann wenn ich länger mit MS Office arbeite. Liegt das Rosetta? Meine temp liegt dann auch immer bei 66Grad, und es ist gerade in leisen Umgebungen eben etwas nervig (sitze in der Bib und da hört man es halt ganz leicht)

Es ist ja nicht schlimm, da relativ leise. Wenn man es dann aber bemerkt, dann fängt man automatisch an direkt darauf zu hören und dann stresst es einen einfach, da mann jedesmal hofft, das es beim nächsten mal aufhört. Als außenstehender wirkt das dann völlig überzogen.

Ich bin trotzdem happy, vor allem wenn ich mir die anderen PC-Schleudern hier ansehe, die ich sogar bei 10Meter entfernung noch deutlich höre, wie der Lüfter rappelt und zwischenzeitlich aufjault :D
 
Wenn man vom Teufel spricht...Gerade als ich in der Warteschlange des Apple Care hänge, um dort mal nachzufragen ob vielleicht ein Firmware-update geplant ist, und ob das Lüfterverhalten grundsätzlich normal ist, geht`s wieder los mit dem gemuhe...Der gute Mann am Telefon meinte übrigens, dass es derzeit kein Austauschgrund sei und man auch noch noch nichts über ein Firmware-update wisse...so muh on! ;)
 
Zurück
Oben Unten