was läuft auf Port TCP 2360?

Diskutiere das Thema was läuft auf Port TCP 2360? im Forum Netzwerk-Hardware.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tocotronaut

    tocotronaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20.314
    Zustimmungen:
    2.780
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Hallo.

    ich habe vorhin mein wlan für meine nachbarin und ihren freund geöffnet, bis die eigenes internet haben.

    jetzt schau ich gerade in meinen router und sehe, das da per über UPnP eine portweiterleitung auf deren rechner eingestellt worden ist.

    und zwar für den TCP port 2360 :suspect:

    jemand ne anung was das für ein dienst sein könnte?

    achso das betriebssystem ist windows.

    Kann man irgendwie mitsniffern was darüber läuft?

    nicht das das schlimm ist, würde mich einfach nur interessieren, vielleicht haben sie ja auch einen wurm auf dem rechner...
    oder filesharing... :koch:
     
  2. Genaures kann ich dir leider nicht sagen. Aber auf KEINEN FALL würde ich das Netzwerk für irgendjemanden aufmachen, da DU im Zweifelsfall hängst...

    Wenn du einen gut gemeinten Rat von mir hören möchtest: Schliesse das Netz so schnell wie möglich... Vielleicht hilft dir das weiter:

    http://www.auditmypc.com/port/tcp-port-2360.asp

    Grüsse, Steven
     
  3. csb

    csb Mitglied

    Beiträge:
    2.942
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    06.04.2004
    Du willst Deine Nachbarn bespitzeln?
     
  4. tocotronaut

    tocotronaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20.314
    Zustimmungen:
    2.780
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    hmm, ich will sie nicht wirklich bespitzeln.

    ihre emails und die eventuelle po***sammlung interessieren mich definitiv nicht.

    aber warum da eine portweiterleitung ist würde mich schon interessieren, da sie ja nur ein bischen http/ebay machen wollten.

    warscheinlich wissen sie das selber nicht so genau, schien mir ein gnadenlos überkonfiguriertes windows zu sein.
    am besten werde ich das UPnP einfach ausschalten solange die da mit drin sind....

    so lange dauert das sicherlich nicht bis da der eigene anschluss liegt.

    p.s.: die router-logs mit anmeldungen im wlan werden natürlich erstmal aufgehoben.
     
  5. csb

    csb Mitglied

    Beiträge:
    2.942
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    06.04.2004
    Warum fragst Du sie denn nicht persönlich?
     
  6. tocotronaut

    tocotronaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20.314
    Zustimmungen:
    2.780
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    ja, das ist wohl das beste. werd ich auch machen.

    aber momentan würd ich die wohl eher wecken. ;)

    vielen dank und gute nacht.
     
  7. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Mir ist kein P2P Programm bekannt, das Port 2360 nutzt, ich würde eher auf irgendein Spiel tippen. Wer allerdings ein Scheunentor wie UPnP am Router aktiviert hat sollte sich eh nicht beschweren :p
     
  8. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Eben. UPnP gehört ausgestellt, denn wenn die Programme auf dem Rechner eigenständig UPnP nutzen, dann kann man seine Firewall gleich abstellen.
     
  9. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.775
    Zustimmungen:
    604
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Code:
    grep 2360 /etc/services                                   1005 
    nexstorindltd   2360/udp    # NexstorIndLtd
    nexstorindltd   2360/tcp    # NexstorIndLtd
    Und ja: UPnP gehört ausgeschaltet.
     
  10. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Bei den Registered Ports kann man sich allerdings nicht sicher sein, dass sie auch tatsächlich so genutzt werden, wie von ICANN registriert.
     
  11. tocotronaut

    tocotronaut Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20.314
    Zustimmungen:
    2.780
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    ich denke, wenn man da ein bischen ein auge drauf hat, welche ports per UPnP geöffnet werden ist es doch sehr praktisch. und die fritzbox zeigt das ja auch noch im nachhinein an.

    es ist hier kein Firmennetzwerk mit sehr sensiblen daten.

    aber jetzt hab ich es erstmal ausgeschaltet. wenn ich wieder alleine in meinem netz bin mache ich es trotzdem wieder an.
     
  12. Wo? Auf welcher Messe denn? :clap::rotfl::kopfkratz:

    Grüsse, Steven
     
  13. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.775
    Zustimmungen:
    604
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Ja, klar. Das ist aber der einzige Anhaltspunkt, den man hat.
     
  14. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Ein sudo lsof -i4 würde ja anzeigen, welches Programm den Port wirklich öffnet.
     
  15. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    @ mcfeir
    Aber nur, wenn du eine Shell auf dem System der Nachbarin hast.
     
  16. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Stimmt natürlich.

    Klar; du kannst ja den Man-in-the-Middle spielen. Schon mal was von ****** gehört ? Wäre natürlich illegal.
     
  17. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.775
    Zustimmungen:
    604
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    So, an der Stelle ist leider Schluss. Grund
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...