Was kann man mit einem defekten MBA11 machen.

Diskutiere das Thema Was kann man mit einem defekten MBA11 machen. im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.773
    Zustimmungen:
    1.229
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    So es jemanden gibt, dem eine Sparversion vom Core2Duo mit 2 GB ausreicht...
     
  2. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.653
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.162
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Reicht noch für Einiges heute aber ja, das ist natürlich recht knapp bemessen für heutige Anforderungen. Mein formschickes Macbook Alu von 2009 dient daheim quasi als Hauptcomputer und der ist auch nicht sonderlich schneller als das 11" MBA von 2010...glaub ich. OK, für 4k Video wirds recht eng. Aber so Sachen wie ein wenig Office, Mail und hin und wieder etwas durchs Netz surfen, dafür reichts doch noch locker.
     
  3. emfri

    emfri Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    60
    Mitglied seit:
    14.11.2014
    ist doch eine schöne elektrische Schreibmaschine. Nur der Akku muss dringend raus bevor er wieder an den Strom kommt.
    Aber Ersatz gibt es ab 35 €. Damit sollte er wieder sicher zu betreiben sein.

    und zum Akku. Nachdem das NB seit Jahren im Keller liegt ist da keine Energie mehr drin. Somit sehe ich ihn solange Du das NB nicht an den Strom hängst als ungefählich an. Aber nur dann.
     
  4. lulesi

    lulesi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    2.113
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Ich muss mich bei allen entschuldigen, die mich angeschrieben haben und das MBA11 haben wollten.
    Ich habe den defekten Akku ausgebaut - 2 Zellen waren bis kurz vorm Platzen aufgebläht - und habe einfach mal einen neuen Akku bestellt (Amazon prime 50 Euro) und eingebaut.
    Es handelt sich um ein 2010 Modell MBA11 mit lächerlichen 2 GB Ram und 128 GB SSD. Auf dem Rechner war Yosemite in der Version 10.10.4
    installiert. So richtig performant ist das Gerät natürlich nicht, aber als Schreibmaschine sollte sie genügen.
    Ich werde ihn für meinen Sohn als Ersatz behalten.
     
  5. WeDoTheRest

    WeDoTheRest Mitglied

    Beiträge:
    5.424
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.490
    Mitglied seit:
    19.10.2012
    Prima gelöst das Problem.
     
  6. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    2.943
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Was die Aufregung angeht wegen "draussen im Regen"… mein Wechselakku vom weißen MacBook hatte sich vor vielen Jahren auch aufgebläht. Ich habe ihn, weil alle so vor lebensgefährlichen Explosionen warnten, in einen angeschlagenen alten Kochtopf gelegt, auf den Balkon, unter's Dach.
    Und vergessen (mach ich gerne).
    Dann musste der Topf irgendwann - da war natürlich gerade kein Wertstoff-/Gefahrstoff-Sammeltermin in Sicht - weiter nach draußen, und dann blies ein Sturm den Deckel runter und der Akku lag monatelang im Wasser (er war ja sicherheitshalber weit weg vom Sitzplatz, und in diesem Sommer saß ich fast nie draussen auf dem Balkon).
    Nix passiert.

    Ich will das Risiko bestimmt nicht verharmlosen, man sollte es aber auch nicht übertreiben.
    Raus mit dem Teil aus der Wohnung, und beim Baden nicht in die Hose stecken, aber man muß auch nicht gleich das Grundstück evakuieren.
     
  7. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.761
    Zustimmungen:
    2.943
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Direkt wieder-und-weiterverwenden ist fast immer besser als Recyceln.
    Kann man auf dem Gerät ein älteres System als Yosemite installieren? Da würde er sicher "performanter" funktionieren.

    Das meiste, was das Gerät zu seiner Entstehungszeit konnte, kann es heute genauso gut, nur viele Webseiten sind mittlerweile grottenschlecht gemacht und derart überladen, daß es da hakeln kann.
    Und falls der Sohn ihn mal irgendwo liegenlässt, verliert, geklaut bekommt, unter Wasser setzt, dann ist's nicht weiter schlimm.
     
  8. lulesi

    lulesi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    2.113
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Das Gerät wurde mit Snow Leopard aufgeliefert, ich müsste sogar noch den Original USB Stick mit der Software haben.
    Jedoch erhält das seit 8 Jahren keine Sicherheitsupdates mehr. Ich denke ich belasse es bei Yosemite.
    Eine Sache stimmt jedoch, verliert er ihn oder er wird geklaut ist das kein Beinbruch, wenn die Daten in der Cloud sind.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...