Was kann man mit einem defekten MBA11 machen.

Diskutiere das Thema Was kann man mit einem defekten MBA11 machen.. Ich habe beim aufräumen ein altes MBA11 bei mir im Haus gefunden. Es ist ein 2010er Modell mit 2...

lulesi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.837
Ich habe beim aufräumen ein altes MBA11 bei mir im Haus gefunden.
Es ist ein 2010er Modell mit 2 GB Ram und 64GB oder 128GB SSD.
Ich hatte es schon lange vergessen, aber inzwischen habe ich sogar die originalverpackung rausgekramt.

Beim betrachten ist mir aufgefallen dass es nicht mehr zu schliessen ist
weil der Akku massiv aufgebläht ist.

Ich überlege jetzt was ich jetzt am besten damit mache, mit seinen 2 GB macht es eigentlich
keinen Sinn es instandzusetzen. Andererseits möchte ich auch kein Gerät mit platzendem Liion Akku
im Haus haben.
Mich begeistert aber auch nicht die Idee ein Macbook Air einfach so in den Mülleimer zu schmeissen.

Wenn ich es richtig sehe, müsste es für ca. 100 Euro einen neuen Akku bei ifixit geben, aber
mir die Mühe zu machen um ihn dann wieder in den Keller zu legen erscheint mir auch
nicht wirklich.

Für meinen Sohn und die Uni wäre es dann wieder zu gebrauchen, aber er hat ein
fast neues Zenbook mit dem er gut versorgt ist.


Habt ihr eine Idee was eine sinnvolle Vorgehensweise wäre?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzfoto

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.341
Hi,
ein aufgeblähter Akku ist eine "Zeitbombe", dieser muss entsorgt werden, es besteht Feuergefahr!!.

Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn und lulesi

lulesi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.837
Gerade habe ich auch noch unter den alten Iphones ein 3GS mit aufgeblähtem Akku gefunden,
natürlich in einem massiven Holzschrank.
Ich denke ich lege beide Geräte mal draussen in den Regen auf die Terrasse
 

UnixLinux

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
2.037
Gerade habe ich auch noch unter den alten Iphones ein 3GS mit aufgeblähtem Akku gefunden,
natürlich in einem massiven Holzschrank.
Ich denke ich lege beide Geräte mal draussen in den Regen auf die Terrasse
Das ist nicht dein ernst...
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.560
kannst es ja ggf. auch wettergeschützt nach draussen legen.

Dann kann man in Ruhe überlegen was man damit macht...
 

lulesi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.837
Habe sie jetzt im Keller auf den Fliesenboden gelegt.
Dort ist es trocken, relativ feuerfest und ein Brandmelder ist oberhalb montiert.
 

UnixLinux

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
2.037
Habe sie jetzt im Keller auf den Fliesenboden gelegt.
Dort ist es trocken, relativ feuerfest und ein Brandmelder ist oberhalb montiert.
Puh, jetzt bin ich beruhigt. Würde es aber schnellstens zur örtlichen Wertstoffsammelstelle geben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.341
Hi,
Wasser ist bei Lio/Lipo Akkus ein Brandbeschleuniger !!.

Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lulesi

lulesi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.837
Upps, das wusste ich nicht.

ich dachte Wasser würde nicht schaden, dass es einen Brand wegen eines durchgehenden Li-Ion Akku nicht löschen kann, war mir natürlich klar.
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.341
Hi,
das ist ein ähnlicher Efekt als wenn du in der Küche, in die Heisse Pfanne mit Öl oder Fett Wasser einbringst.

Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lulesi

sektion31

Mitglied
Mitglied seit
28.08.2005
Beiträge
913
wenn der Akku vorher ausgasen sollte können die Gase explosiv sein und es kann sich nebenbei Fluorwasserstoff bilden in kombination mit wasser = Flusssäure - kannst ja selbst mal googlen wie die wirkt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.410
HF ist ne fiese Sache aber bitte, Leute, bleibt doch mal auf dem Teppich. Man könnte auch auf den ein und anderen Reiniger mal hinweisen, der mit Flusssäure daher kommt. Man muss aber auch nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen ;)
@lulesi
Ich würde den Akku ausbauen und zum Wertstoffhof bringen, natürlich feuerfest transportieren, z.B. in einem Metalltopf mit zweiter Person im Auto sodass man im Falle eines Falles recht zügig rechts ran fahren kann und den Topf aus dem Fahrzeug bringt.
Ich denke, wenn das Book ansonsten OK ist könnte man es auch noch gut verwenden bzw. jemanden finden, der sich daran erfreuen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schiffversenker und dg2rbf

tomric

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
2.816
Ich denke, wenn das Book ansonsten OK ist könnte man es auch noch gut verwenden bzw. jemanden finden, der sich daran erfreuen kann.
So es jemanden gibt, dem eine Sparversion vom Core2Duo mit 2 GB ausreicht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.410
So es jemanden gibt, dem eine Sparversion vom Core2Duo mit 2 GB ausreicht...
Reicht noch für Einiges heute aber ja, das ist natürlich recht knapp bemessen für heutige Anforderungen. Mein formschickes Macbook Alu von 2009 dient daheim quasi als Hauptcomputer und der ist auch nicht sonderlich schneller als das 11" MBA von 2010...glaub ich. OK, für 4k Video wirds recht eng. Aber so Sachen wie ein wenig Office, Mail und hin und wieder etwas durchs Netz surfen, dafür reichts doch noch locker.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

emfri

Mitglied
Mitglied seit
14.11.2014
Beiträge
177
ist doch eine schöne elektrische Schreibmaschine. Nur der Akku muss dringend raus bevor er wieder an den Strom kommt.
Aber Ersatz gibt es ab 35 €. Damit sollte er wieder sicher zu betreiben sein.

und zum Akku. Nachdem das NB seit Jahren im Keller liegt ist da keine Energie mehr drin. Somit sehe ich ihn solange Du das NB nicht an den Strom hängst als ungefählich an. Aber nur dann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

lulesi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.837
Ich muss mich bei allen entschuldigen, die mich angeschrieben haben und das MBA11 haben wollten.
Ich habe den defekten Akku ausgebaut - 2 Zellen waren bis kurz vorm Platzen aufgebläht - und habe einfach mal einen neuen Akku bestellt (Amazon prime 50 Euro) und eingebaut.
Es handelt sich um ein 2010 Modell MBA11 mit lächerlichen 2 GB Ram und 128 GB SSD. Auf dem Rechner war Yosemite in der Version 10.10.4
installiert. So richtig performant ist das Gerät natürlich nicht, aber als Schreibmaschine sollte sie genügen.
Ich werde ihn für meinen Sohn als Ersatz behalten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf, Schiffversenker und WeDoTheRest

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.737
Prima gelöst das Problem.
 
Oben