Was ist mein PC noch wert?

ideofunk

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.307
Apple sei Dank habe ich beschlossen, mich endgültig von meinem 3,5 Jahre alten Windows-Rechner zu trennen.
Wieviel kann ich für die Kiste noch verlangen?

Hier die Specs:
- CPU Athlon 1800+
- 1GB RAM
- 64 MB Grafik
- 80 GB Festplatte
- 52x CD-Brenner
- DVD Laufwerk (defekt)
- WLAN-Karte
 

liquid

Aktives Mitglied
Registriert
21.07.2004
Beiträge
3.167
ideofunk schrieb:
Apple sei Dank habe ich beschlossen, mich endgültig von meinem 3,5 Jahre alten Windows-Rechner zu trennen.
Wieviel kann ich für die Kiste noch verlangen?

Hier die Specs:
- CPU Athlon 1800+
- 1GB RAM
- 64 MB Grafik
- 80 GB Festplatte
- 52x CD-Brenner
- DVD Laufwerk (defekt)
- WLAN-Karte

Sieh mal einer guck, so´ne Krücke hab ich auch noch daheim steh´n, exakt dieselben Daten und auch ein defektes DVD-ROM.
… ich würd ja fast sagen, die Kiste ist nicht mal mehr das Metall wert, in dem sie steckt.
 

ideofunk

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.307
Naja, ganz so krass würde ich es nicht ausdrücken. Das Ding schon noch zu gebrauchen, wenn man nicht gerade Hardcore-Zocker ist.
 

2nd

Aktives Mitglied
Registriert
25.07.2004
Beiträge
9.020
150 Euro, mehr gibt das nicht dafür.

Frank
 

bclumsy

Mitglied
Registriert
14.04.2005
Beiträge
268
Da klinke ich mich mal ein! Was ist der noch wert:

P4 3,06GHz
512MB RAM
200GB HDD
128MB Grafik
DVD Brenner
DVD Laufwerk
Kartenleser
TV-Karte
Windows Media Center Edition

Ist knapp 2 Jahre alt.

www.pc-bewertung.de hat 727 EUR angegeben, aber wo sollte ich noch soviel dafür kriegen?
 

ideofunk

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.307
Am schwarzen Brett in der Uni! ;)
Ich mach morgen mal nen Aushang, vielleicht hab ich ja Glück...
 
J

Junior-c

XP1800: 100-150 Euro
P4 3.06: 300-400 Euro

MfG, juniorclub.
 

halessa

Mitglied
Registriert
14.05.2004
Beiträge
896
Zum Vergleich: Letztes Jahr an einen
Händler(!) vertickt (bei gleichzeitigem Kauf
eines G5 dual):

G4
667 MHz
1024 RAM
2 HDs (80 GB, 160 GB)
SCSI-Karte
+ Tastatur & Maus
ca 3.5 Jahre alt gewesen
€ 900,--
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2005
Beiträge
24.083
...ich weiss ja nicht in welchem Film hier einige ihre Preise gesehen haben - aber nur mal so ein Beispiel für die Preise von NEUEN PCs, incl. Steuer und Garantie:

AMD® Sempron 64Bit 2600+, 512MB, 80GB, DVD-ROM 299,90 €
Zu erstehen bei http://www.snowgard.de/

Fazit: für einen über 3 Jahre alten, gebrauchten PC ohne Garantie würde ich nie und nimmer mehr als 50-100 EUR bezahlen.
 

Internetlady

Aktives Mitglied
Registriert
06.03.2005
Beiträge
2.035
Ich wollte mal eine Domäne loswerden und da gab es auch so “Bewertungsseite“ was die Wert sein sollte..
da wurde doch glat gesagt 10.000 Euro...

Aber was nützt einem so eine – allgemeine – Bewertung wenn sie keiner kaufen will (nicht mal für 100 Euro...)

Also so Bewertungsseiten gehen einfach nur nach Schema F vor....
Und sind nicht unbedingt realistisch was der Markt tatsächlich hergeben würde...

Am besten schaut man bei eBay (und ähnlichen) nach vergleichbaren angeboten und verfolgt die was da der Endpreis war... (oder bei Festpreis ob es jemand denn dafür gekauft hat)


Also ich persönlich würde für einen 3 Jahre alten – normalen - PC auch nicht mehr als 100 Euro ausgeben (maximal)

Es gibt wohl durchaus Leute die Bereit sind mehr zu geben aber da muss man dann halt schauen...

Und gerade weil es neue PC manchmal nun mal wirklich sehr günstig gibt... was man vor 3 Jahren noch für 1000 Euro bekommen hat und man muss sehen was man HEUTE für 1000 Euro bekommt....

Moderen Technik hat nun mal genau wie Autos einen recht hohen Werteverlust...
Wenn du mit einem neuen Computer den Lande verläßt ist er schon mal ¼ weniger Wert...

(MACs haben dagegen weinen geringeren Werteverlust genau wie ein Porsche unter den Autos.. aber Windows PCs sind ehe “Japaner“... )

Nadine
 

Larzon

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
Mh...vielleicht hilft es auch wenn du die Komponenten einzeln verkaufst...

Ansonsten verhält es sich doch eher wie mit so Sammlergegenständen (briefmarken,Figuren etc.) die laut Sammlerbüchern auch super viel Wert sind, aber wirklich zahlen tuts halt keiner...
 

braindub

Aktives Mitglied
Registriert
24.01.2005
Beiträge
1.417
Auch auf die Gefahr hin, als Spammer verurteilt zu werden, nutze ich hier die Chance auch mal, nachdem die gleiche Anfrage in der Abteilung Peripherie auf - sagen wir mal - dezentes Echo gestossen ist ;)
Hab einen Eizo L885k, Neupreis war vor einem Jahr 1200 Euro, das teil hat noch 4 Jahre Garantie, 0 Pixelfehler, bester Zustand, extrem niedrige Betriebsstundenzahl.
Was meint Ihr, was man dafür noch verlangen kann. Bei ebay schauen bringt leider nix, da das Teil dort nur sehr selten versteigert wird.
Besten Dank schon mal für Antworten :D
 

Internetlady

Aktives Mitglied
Registriert
06.03.2005
Beiträge
2.035
Wobei ich mich bei so “Total in Ordnung“ Elektrogeräten immer frage
Warum verkauft einer so was nach einem Jahr ?

Wenn ein Gerät noch länger Garantie hat und man es mit Rechnung verkauft haben auf alle Fälle mehr Wert als ohne Garantie...

Aber was der Monitor noch wert ist...?
Kann ich jetzt nix zu sagen... (keine Erfahrungswerte... )


Warum verkaufst du den nach einem Jahr ?
:rolleyes:
 

braindub

Aktives Mitglied
Registriert
24.01.2005
Beiträge
1.417
Warum ich ihn verkaufe ist eine längere Geschichte. Der Kernpunkt dabei ist der, dass ich keinen Schreibtisch mehr in meinem Schlafzimmer möchte, da das Schlafzimmer zum Schlafen da ist und eben nicht zum Arbeiten. Da wir nur eine 2-Zimmer Wohnung haben und für mein Empfinden ein WOhnzimmer nicht unbedingt dadurch gemütlicher wird, dass dort ein Rechner rumsteht, habe ich mich letztlich dazu entschlossen, den Monitor samt Windows-Rechner zu verkaufen, um mir ein 17'' Powerbook zu holen (und um somit nach meinem ibook komplett auf Mac umzusteigen - ebenfalls ein netter Nebeneffekt). Damit kann man am Esstisch arbeiten, es ist ein (fast) würdiger Desktopersatz und man kann es aber auch ruck-zuck wegpacken und gut ist. Das ist der einzige Grund.
Das Gerät hat noch 4 Jahre Herstellergarantie mit Vor-Ort-Service am nächsten Tag, wenn das Display irgendwelche Probleme machen würde und ich es deshalb verkaufen wollte, warum rufe ich nicht einfach bei der Servicestelle von Eizo an? ;)
Es muss nicht immer Scharlatanerie hinter einem solchen Verkauf stecken. ;)
 
Oben