Was ist für euch ein Apple Fanboy?

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.515
@ims Du hast schon gesehen, dass Du in einem schon über 10 Jahre alten Thread postest?
Vielleicht geht ihm ja auch Apple nach all seinen Erfahrungen, so wie er das beschreiben hat, so gegen den Strich, dass er einfach mal seinen Frust niederschreiben wollte.
 

thogra

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2007
Beiträge
542
@ims Du hast schon gesehen, dass Du in einem schon über 10 Jahre alten Thread postest?
Wenn ich teilweise lese was so in den Beiträgen geschrieben wird (du und deine Fanboybrille, du bist doch eh ein Fanboy, etc) ist das Thema immer noch aktuell.
Insofern finde ich eine Diskussion ganz gut - vielleicht ergänzt um den Aspekt inwieweit es sinnvoll ist, dem (den) anderen zu signalisieren, dass man sie nicht ernst nimmt, oder wahlweise, warum es vielleicht nur eingeschränkt sinnvoll ist in einem Forum,in dem der Applekosmos den Mittelpunkt bildet, diese Frage zu stellen (Glashaus und so). Ich glaube die meisten hier registrierten User sind irgendwie mit Apple verbunden und sei es nur durch die Nutzung der Geräte.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.117
Fanboy… ist für mich heute wie vor zehn Jahren ein immer noch völlig bescheuerter Ausdruck, eben weil er alles und nichts aussagt, jedem seine Wahrheit :rolleyes:
 

thogra

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2007
Beiträge
542
Genau deswegen knallts ja ... weil sich hier Geräte-Nutzer mit vergötternden Lemmingen unterhalten. Da kommts ganz automatisch zu reibereien.
Ich verstehe was du meinst - dennoch denke ich das wir doch alle erwachsen sind (jedenfalls die meisten). Ich muss nicht immer alles schreiben was ich denke und umgekehrt eine Kritik an einem Produkt (Hardware oder Software) ≠ persönlicher Angriff.
 

NBgrey

Mitglied
Mitglied seit
05.03.2015
Beiträge
483
Abgesehen davon, dass ich ungern in solchen Kategorien denke - Hörigkeit vielleicht? :D
Okay, verstehe :i;):
An genau dieser Tatsache misst sich aber möglicherweise, ab wann man nicht mehr Nur-Nutzer ist, sondern sein Leben nach Apple ausrichtet. Solche Menschen wird es geben.
 

thogra

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2007
Beiträge
542
Okay, verstehe :i;):
An genau dieser Tatsache misst sich aber möglicherweise, ab wann man nicht mehr Nur-Nutzer ist, sondern sein Leben nach Apple ausrichtet. Solche Menschen wird es geben.
Mit Sicherheit. Aber ich werde es nicht verändern können - auch nicht wenn ich meinen gerechten himmlischen Zorn über selbige ergieße. Alles was dadurch entsteht ist, dass die Fronten sich noch mehr verhärten und die Kommunikation erschwert bis verunmöglicht wird.
 

imacer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.161
Hi, was ist für euch ein Apple Fanboy? Jemand, der alles von Apple haben will? Oder jemand, der Apple Produkte verteidigt und als beste Lösung für alles hält?
Jemand der jedes Apple Produkt unkritisch in den Himmel lobt und nicht in der Lage ist, objektive Kriterien als Maßstab anzulegen und alle anderen Hersteller automatisch schlecht findet. :)

google mal nach "apple tattoo" vielleicht findest Du da auch was...völlig sinnfreier Thread und trotzdem schreibe ich hier, ohje....
 

imacer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.161
Ganz bestimmt nicht, aber ein "Fan" dieses Forums. ;)
iPad, MacBook und iMacs finde ich gut, aber ganz sicher nicht perfekt und alles andere von Apple (Watch, Pay, Music, TV...) nutze ich nicht.
Aber muss mich ja nicht rechtfertigen, wollte es hiermit dennoch klarstellen.
 

Birma

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2019
Beiträge
789
Genau deswegen knallts ja ... weil sich hier Geräte-Nutzer mit vergötternden Lemmingen unterhalten. Da kommts ganz automatisch zu reibereien.
Es knallt auch wegen solcher Unterscheidungen. Gibt es nichts dazwischen? Ich lache mich schlapp über solche Unterstellungen.
 

NBgrey

Mitglied
Mitglied seit
05.03.2015
Beiträge
483
Ganz bestimmt nicht, aber ein "Fan" dieses Forums. ;)
iPad, MacBook und iMacs finde ich gut, aber ganz sicher nicht perfekt und alles andere von Apple (Watch, Pay, Music, TV...) nutze ich nicht.
Aber muss mich ja nicht rechtfertigen, wollte es hiermit dennoch klarstellen.
War auch nur als Spaß gedacht :i;):
Ich sehe mich nicht als Fanboy, finde diese Begrifflichkeit schon mehr als absurd. Nutze einige Geräte, und das war es dann auch. Sehe vieles kritisch. Bleibe aber objektiv. Leben und leben lassen. Am Ende des Tages ist mir auch vollkommen egal, was die Menschen nutzen. Es muss ihnen gefallen, nicht mir. Suche mir ja auch meinen Bekanntenkreis nicht nach deren Gerätschaften aus.
Erst, wenn alle Tech-Firmen miteinander verschmelzen und es DAS ultimative System gibt, schaue ich mit leichter Sorge gen Himmel, ob ich irgendwo Reiter am Horizont entdecke. Bis dahin ist mir alles andere vollkommen egal.

Ich bin auch eher wegen der Leute hier.
 

ims

Mitglied
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
562
Ich finde man sollte es nicht zu ernst nehmen mit der Bezeichnung "Apple Fanboy", ist vermutlich nur die "negative" Bezeichnung für einen "Apple Fan".

Wenn ich zum Beispiel die Wahl hätte, mich eine Stunde lang mit einem "Apple Fan" oder mit einem "Fußball Fan" über deren liebstes Thema zu unterhalten, würde ich den "Apple Fan" nehmen.

Es gibt auch Fangirls:

YouTube Suche nach Apple Fangirl

Und Platz 1 bei dieser Suche ist das wohl bekannteste Apple Fangirl "iJustine" und die verdient damit bestimmt gut Geld. Wobei ich mich bei ihr jedes mal Frage, ob die in Wirklichkeit so ist oder nur für die Videos so übertreibt.
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
8.364
Um mal auf den Boden der Tatsachen zurückzukommen:

»Fanboy« war eigentlich im englischen früher kein Spottbegriff, sondern nur eine sprachliche Abgrenzung zum Begriff »Fan«, der im englischen eben auch Ventilator bedeutet.

Erst fremdsprachige Medien und Foren haben irgendwann die negative Notation (Ladyboy, Tomboy, Toyboy etc) bevorzugt und »Fanboy« ins lächerliche gezogen.
 

Maringouin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
1.053
...ich mag Apple gar nicht mal.

Einige Produkte sind richtig gut, deswegen hab ich sie mir gekauft.