Was ist für euch ein Apple Fanboy?

geschirr

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.08.2007
Beiträge
37
Hi, was ist für euch ein Apple Fanboy? Jemand, der alles von Apple haben will? Oder jemand, der Apple Produkte verteidigt und als beste Lösung für alles hält?

Was meint ihr? Seid ihr selbst Fanboys?
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
Man will ein gutes, durchdachtes und intuitives Produkt, das bietet eben nur Apple
Von Punkt 1 & 2 entfernt sich Apple in den letzten Jahren mit riesigen Schritten...

Wenn ich nicht so viel Kohle in Software für MacOS investiert hätte, wäre mein Haushalt schon lange wieder apfelfrei :noplan:
 

devo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.04.2010
Beiträge
1.598
Der Begriff "Apple Fanboy" ist eine Erfindung frustrierter Windows-User.

Man will ein gutes, durchdachtes und intuitives Produkt, das bietet eben nur Apple, deswegen ist man aber nicht automatisch ein "Apple Fanboy".
Das nenn ich mal die Antwort eines Fanboys auf den Fanboy Vorwurf :D



IMHO: Fanboy sein heisst, in Apple mehr zu sehen, als es wirklich ist. Eben Apple nicht mehr nüchtern beurteilen zu können.
Ist sehr verbreitet.
 

Rybatnik

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2008
Beiträge
944
Fanboy ist auch, wer absolut keine Kritik an Apple zulässt.
Jo eben.

Was hab ich auf Apple geschimpft, als ich 5 Versuche brauchte um einen nicht fiependen iMac 27" zu bekommen...

Von daher kann ich die Vorwürfe hier nicht nachvollziehen.

Ich würde auch keinem eine Mac empfehlen, nach dieser Erfahrung.

Würde Mac OS X auf einem normalen PC installierbar sein, würde ich höchstwahrscheinlich iMac hier stehen haben. :noplan:

Wie gesagt, das OS X ist einzigartig, deswegen bin ich aber lange noch kein "Apple Fanboy" - eine Erfindung frustrierter Windows-User :Oldno:
 

Spratz

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2007
Beiträge
859
Denke auch.. Fanboys sind eben verliebt in Apple... Sehen nur das Positive, Kritik wird nicht akzeptiert. Wenn die Konkurrenz etwas besseres hat wird das kleingeredet usw.

Von einem Produkt begeistert sein ist aber für mich alleine noch kein Fanboytum.
 

swizz

Mitglied
Mitglied seit
15.04.2008
Beiträge
472
Woran man sie häufig erkennt ist, wenn man nach Funktionen sucht die es unter MacOS nicht gibt, eventuell aber unter Windows. Diese Funktionen sind dann entweder unnötig, schwachsinnig oder gefährden den Weltfrieden.
 

toxicmark

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2009
Beiträge
606
Das Gegenteil eines Windows Fanboy , Das ein Apple Fanboy ist !
Zitat von Meister Yoda :D
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
Woran man sie häufig erkennt ist, wenn man nach Funktionen sucht die es unter MacOS nicht gibt, eventuell aber unter Windows. Diese Funktionen sind dann entweder unnötig, schwachsinnig oder gefährden den Weltfrieden.
Wenn man die Funktionen von Windows vermisst oder man diese benötigt, dann sollte man vielleicht nicht zu Apple wechseln. ;)
Gruss
der eMac_man
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
....der Begriff "Fanboy" entspringt der Motivation die Benutzer einer bestimmten Technik oder Produkten zu diskreditieren.

...sicherlich gibt es User von Apple-Produkten, die sich Sticker auf ihr Auto kleben oder über andere Devotionalien zeigen, das sie "fan" von Produkten der Firma Apple sind. Das gibt es aber für viele andere Produkte oder Firmen auch. Allerdings wird bei Apple gerne der Kult, die Jünger oder auch Fanboys in ein "sektenhaftes" Licht gerückt.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Würde Mac OS X auf einem normalen PC installierbar sein, würde ich höchstwahrscheinlich iMac hier stehen haben. :noplan:
...wenn du dann trotzdem einen iMac bei dir stehen haben würdest, dann versteh ich dein Problem nicht?