was ist eine AVI-Datei?

Schakal_No1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
346
hi,

ich wurde gefragt, ob ich jemanden mpg videos in avi umwandeln kann, aber avi is doch eigtl nur nen Dateiformat, hinter dem sich etliche Codecs verbergen können, demnach kann ich doch einfach ne .mpg oder .divx datei in .avi umbenennen und hab dann eine "richtige" Avi-Datei, oder gehört da noch was dazu?

PS: es muss wirklich eine Avidatei sein, da ein bestimmtes Programm nur solche anerkennt, der kennt aus irgendeinem Grund in der speziellen Version keine mpg dateien
 

pbrille

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2003
Beiträge
741
avi ist eigentlich nur ein Containerformat. Es sagt also noch nichts darüber aus, welcher Audio- oder Videocodec verwendet wurde.
Häufig sind avi Dateien aber Xvid oder Divx kodierte Videos.
 

Schakal_No1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
346
beantwortet eigtl leider nicht meine Frage, mir gehts eigtl in erster Linie darum, ob eine mpg oder divx datei nach avi umbenannt eine "richtige" avi datei ist, oder ob man da noch was anderes machen muss.
 

Spike

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
15.683
Das wird nicht reichen...

aus Wikipedia schrieb:
Eine AVI 1.0-Datei besteht aus einer RIFF-Datei mit einer einzelnen AVI-List, eine AVI 2.0-Datei enthält weitere AVIX-Lists. Jede AVI- und AVIX-Liste ist nicht größer als 2 GB. Im Falle einer AVI 2.0-Datei verlangt die Spezifikation, dass die erste RIFF-Liste 1 GB nicht überschreitet, dieser Punkt wird jedoch von einigen Anwendungen beim Erstellen solcher Dateien ignoriert. Die AVI-LIST enthält eine LIST mit den Headern, ein LIST mit den eigentlichen Daten und einen optionalen Chunk für Index-Einträge.
 

Schakal_No1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
346
mhm, ok, weiß denn zufällig jemand, wie ich mir vom DivX-Converter die Datei im Avi-Format ausgeben lasse? Der gibt mir erstmal nur eine .divx - Datei, oder brauch ich dafür noch eine Extrasoftware?
 

scalar

Mitglied
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
488
Hallo,
es ist genau wie pbrille es geschrieben hat.

Das ändern des Dateinamens z.B. xyz.mpg in xyz.avi macht aus der mpg Datei noch keine AVI Datei. Zum Ändern wirst Du eine Software benötigen die in der Lage ist das Format umzuschreiben. Da fällt mir aus der Windows Welt z.B. Procoder ein.

LG
scalar
 

usls1

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
2.806
Oder noch besser aus der Mac-Welt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tensai

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
Imho musst du leider neu komprimieren, um eine richtige AVI-Datei zu erhalten. Aber probieren kann mans ja mal mit dem Umbenennen.

P.S. z.B. umgekehrt, konnte iTunes (bis zu Version 7) WMVs abspielen, wenn man Flip4Mac installiert und die WMV vor dem Import einfach in MOV umbenannt hatte.

P.P.S.: zum Konvertieren ist QuickTime Pro recht nützlich! AVIs können damit ebenfalls erstellt werden.
Aber nur eingeschränkte Codec-Auswahl:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Schakal_No1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
346
danke, das hat mir wirklich weiter geholfen, habs mal ausprobiert, klappt. Danke.