was ist eigentlich aus dem "Piles"-Konzept geworden?

Der Graf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
391
NAbend!
Irgendwann zu Zeiten, in denen ich noch kein Macuser war und Panther vorgestellt wurde, hieß es in dieversen Gerüchteküchen, daß Panther "Piles" mitbringen solle. Nun, Tiger hat es auch nciht geschafft. Schade, ich fand diese Konzept eigentlich sehr klasse.
Weiß irgendwer, was daraus geworden ist? Oder gibt es so etwas evtl schon von einem anderen Hersteller als Erweiterung für MacOSX?

Für alle, die die Piles nicht kennen, ist hier eine schöne Flash-Vorschau:


Gruß, Euer Graf!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

RETRAX

Vielleicht kommts in Leopard?!

In Tiger war zunächst mal wichtig den Unterbau und die Schnittstellen von Mac OS X weiter zu vereinheitlichen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

schildkroeter

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
1.797
Jaja, das is zwar nett, aber es ist ja nich viel anders als ein Ordner auch... nur natürlich viel cooler!

Keine Ahnung wann oder ob das kommt!
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.948
Ich kapier den Sinn dieser Gruppierung von Dateien nicht.
Nachteil: alles noch komplizierter. Vorteil: ???
 

elkmail

Mitglied
Mitglied seit
19.01.2005
Beiträge
421
Vielleicht haben die Entwickler bei Apple gemerkt, wie sinnlos dieses Feature im Grunde ist und es fallen gelassen...
 
V

v-X

finde das gar nicht so schlecht, so könnte man alle Dateien eines Projekts auf einem Stapel liegen lassen, wie bei normalem Papier auch.
Und trotzdem wären alle verschiedenen Projekte in dem selben Ordner und trotzdem aufgeräumt.
Ob sich dass dann durchsetzt müsste man ausprobieren, denn man muss es einfach im Alltag testen.
 

sgmelin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2004
Beiträge
3.729
Ich kann doch auch Ordner in Ordner legen und dort dann die Files für das Projekt. Ich finde das Konzept zwar nett anzuschauen, aber in der Praxis ziemlich nutzlos.
 
L

Leachim

Die Piles lassen sich schneller nebeneinander durchsuchen, ohne neue Fenster oder Spalten.
 
A

abgemeldeter Benutzer

Also ich kann mir das schon praktisch vorstellen, besonders, weil ich schon manchmal "Häufchen" von zusammen gehörenden Dateien auf den Schreibtisch lege, welche ich nicht oder erst später in Ordner einsortieren möchte.
 
R

RETRAX

._ut schrieb:
Also ich kann mir das schon praktisch vorstellen, besonders, weil ich schon manchmal "Häufchen" von zusammen gehörenden Dateien auf den Schreibtisch lege, welche ich nicht oder erst später in Ordner einsortieren möchte.
du bringst mich da gerade auch auf den Trip.... ja wenn man die Dateien auf dem Schreibtisch kurz als Häufchen machen könnte wär das schon elegant. Eleganter zumindest als dann alle in einen Ordner werfen und diesen dann nacher wieder extra öffnen zu müssen etc...
 

HäckMäc_2

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.04.2005
Beiträge
4.385
Cooler Schrott... ;)

Dateien kann ich auch projektbezogen in einen eigenen Ordner schieben (oder einfach nur die Aliase).

._ut schrieb:
... auf den Schreibtisch lege, welche ich nicht oder erst später in Ordner einsortieren möchte
Genausogut könnte man auch auf dem Desktop einen Ordner "Bin grad' faul, später erledigen" (oder so ) anlegen etc. etc...

RETRAX schrieb:
...kurz als Häufchen machen...
Wie meinen? :D
Bei mehr als (grob geschätzt) 10 Dateien werden diese Stapel vermutlich etwas unübersichtlich.
"Pile" bedeutet wörtlich übersetzt Pfahl, Pfosten, Pfeiler.

Wenn sowas tatsächlich kommen sollte, werden es die Einen nicht benutzen und die Anderen haben wieder mal was nettes buntes, mit dem sie die Überlegenheit von Mac OS über das doofe Windows "beweisen" können...
 
Zuletzt bearbeitet:

tanzblume

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2004
Beiträge
660
Der Nachteil bei Ordnern ist doch, daß man immer mehr Unterordner erstellen kann. Da ich mit Systemen arbeite, die eine Pilesoberfläche haben, muß ich sagen, daß ich dieses System sehr gut finde. Man arbeitet und nach erledigter Arbeit sortiert man erst aus, und dann kann man es ja auch wirklich in Ordnern archivieren.

Ich vermute mal eher, daß Apple da ein Patent verletzt hätte.
 

tanzblume

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2004
Beiträge
660
Stimmt, aber es ist wirklich sehr bequem erstmal alles auf dem Desk zu legen, da sich immer die benötigte datei herauszusuchen und dann nach getaner Arbeit alles zu sichern.
 

Der Graf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
391
Hoi, ich wollte jetzt keinen Glaubenskrieg anzetteln ;) Ich mache mir nämlich auch immer kleine Gruppen zusammengehöriger Dateien aufm Desktop. Wenn ich den Kram in einen Ordner steckte, dann müßte ich das erst öffnen, um zu gucken, was drin ist => ein Klick mehr. Na, und wer's doof findet, brauchts ja nicht zu benutzen, ist wie mitm Exposé oder mit Spotlight...
Aber als 3rd-Party Software ist das noch keinem unter die Finger gekommen, oder?

@HackMac: Für Pile gibt es mehrere wörtliche Übersetzungen, ich glaube, hier ist eher "Haufen" gemeint.
 
Zuletzt bearbeitet:

MACerle

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2004
Beiträge
495
RETRAX schrieb:
du bringst mich da gerade auch auf den Trip.... ja wenn man die Dateien auf dem Schreibtisch kurz als Häufchen machen könnte wär das schon elegant. Eleganter zumindest als dann alle in einen Ordner werfen und diesen dann nacher wieder extra öffnen zu müssen etc...
ich bin schon zu faul, meinen realen Schreibtisch aufzuräumen. Die Piles würden mich nur verleiten, den Durcheinander auf dem Bildschirm fortzusetzen. Also lieber ohne Piles und zur Ordnung gezwungen werden ;-)
Hannes
 

sgmelin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2004
Beiträge
3.729
Da ich mit Systemen arbeite, die eine Pilesoberfläche haben, muß ich sagen, daß ich dieses System sehr gut finde.
Welches System bietet denn diese Fähigkeit?
 
A

abgemeldeter Benutzer

HäckMäc schrieb:
Genausogut könnte man auch auf dem Desktop einen Ordner "Bin grad' faul, später erledigen" (oder so ) anlegen etc. etc...
Diesen Ordner gibt es schon. Er heißt ~/Desktop. :D
Bei mehr als (grob geschätzt) 10 Dateien werden diese Stapel vermutlich etwas unübersichtlich.
Wer sagt, dass man das für mehr, als 10 Dateien benutzen soll?
"Pile" bedeutet wörtlich übersetzt Pfahl, Pfosten, Pfeiler.
pile
Haufen ; Stapel ; Stoß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: