was ist denn .eyetv überhaupt für ein format?!

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von surfpoet, 07.03.2007.

  1. surfpoet

    surfpoet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    02.01.2005
    also, ich hab die neueste version von eye tv, 2.3.3. Ich muss mal ganz klar sagen: wo man da schneiden kann, sehe ich nicht! und exportieren funktion gibt es auch nicht. und wenn ich die fertige datei mit endung .eyetv in ffmpg zu ziehen versuche, erkennt der konverter das format auch nicht, geschweige denn, dass man es konvertieren kann! Mache ich was falsch oder werden in den posts hier irgendwelche ungeprüften sachen verbreitet!???!???
     
  2. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.557
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.789
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Filmarchiv -> rechte Maustaste auf die Aufnahme -> Bearbeiten

    Du kannst auch die Hilfe von EyeTV benutzen. ;)
     
  3. Mac-Bene

    Mac-Bene MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.031
    Zustimmungen:
    514
    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Habe auch EyeTV 2.3.3 und export geht problemlos. Einfach Ctrl+P drücken, die Aufnahme auswählen und auf den Button mit dem Zahnrad. Dann in der Liste "Exportieren" auswählen. Das darauf erscheinende Fenster erklärt sich von selbst.
     
  4. surfpoet

    surfpoet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    02.01.2005
    na, laaaaaangsaaaaaam komm ich dahinter, danke jungs
     
  5. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    25.11.2003
    RTFM! :rolleyes:

    Grüße,
    Flo
     
  6. thomas123g

    thomas123g MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Das Format ist mpeg2. Die Endung .eyetv "verdeckt" dies bloß. Das erkennst du, wenn du auf die gespeicherte .eyetv Datei mit ctrl+Klick gehst, im dann erscheinenden Context-Menü den Punkt "Paketinhalt zeigen" anwählst. Dann öffnet sich das Paket und du siehst die mpg-Datei direkt. Diese kannst du dann mit ffmpeg umwandeln oder direkt zum Brennen auf Toast ziehen. Damit ersparst du dir den Umweg übers Exportieren.
     
  7. Geröll

    Geröll MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    22.12.2004
    Gibt es auch eine Möglichkeit die aufgenommenen Filme ohne Toast zu brennen? Muss ich sie dafür in iDVD oder iMovie exportieren oder reicht es für einen normale DVD-Player aus die mpg Datei zu brennen?
    Und kann ich lange Filme, die nicht auf eine DVD-R passen mit eyeTV auch teilen?
     
  8. mormonth

    mormonth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    104
    Mitglied seit:
    27.11.2006
    Der einfachste Weg, ohne Toast zu brennen, dürfte vermutlich über den VideoKonverter "VisualHub" gehen.

    Zumindest habe ich damit gute Erfahrungen gemacht. .eyetv-Datei auf VisualHub ziehen, als Zielformat DVD angeben (dann wird die korrekte DVD-Struktur angelegt), WICHTIG: in den erweiterten Einstellungen für Audio & Video "passthrough" setzen.

    VisualHub kann auch gleich über die Systemfunktionen die DVD brennen.

    Einfacher geht's wirklich nur mit dem direkt in EyeTV integrierten (und dicken) Toast! :)
     
  9. Geröll

    Geröll MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    22.12.2004
    VisualHub ist Shareware. Geht es mit den Boardmitteln auch umsonst?
     
  10. mormonth

    mormonth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    104
    Mitglied seit:
    27.11.2006
    Nicht direkt mit Bordmitteln, aber z.B. Burn OSX ist umsonst. Allerdings habe ich hinsichtlich des Ergebnisses durchwachsene Erfahrungen gemacht.

    Ist schon ne Weile her, daher weiß ich es nicht mehr so genau.

    Im "Notfall" mußt Du wie oben beschrieben die eyetv-Paketdatei öffnen und das mpeg2 entnehmen (Sofern Burn die eyetv-Datei nicht vernünftig erkennt). Diese kannst Du dann als DVD brennen lassen. Burn übernimmt die Konvertierung. Das Ergebnis hat in meinem Player aber geruckelt!

    Tipp: Sofern Dein Player das mitmacht, erst einmal auf einem DVD-RW Rohling testen. Dann tut ein "verbrannter" Rohling nicht so weh! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen