Was ist Core-Image und gpl-Software?

Mac_Neuling

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
1.495
Hallo,

da ich erst neu in der MacWelt bin habe ich von einigen dingen noch keine Ahnung.

Wie zum Beispiel:

Was ist Core-Image?
Was ist gpl-Software?

Wäre nett, wenn mich jemand aufklären würde? (in sachen Core-Image und gpl) :D
 

Big Hornet

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2002
Beiträge
1.565
gpl=Gnu Publick License

fällt eher in den "Linux Bereich" grob übersetzt bedeutet es frei nutzbar und weiterentwickelbare Software mann muss nur den Code immer mitliefern...

Das andere sagt mir nichts
 

Mac_Neuling

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
1.495
Also ist Core-Image für Graphik aller cart?
Zum normalen Arbeiten, DVD schauen und ab und zu mal daddeln ist es nicht nötig! Oder?
 

Mac_Neuling

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
1.495
gpl ist also soetwas wie Opensource?
 

Katana

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2004
Beiträge
989
Mac_Neuling schrieb:
gpl ist also soetwas wie Opensource?
nein. GPL ist eine lizenzart ... oftmals wird aber auch opensource unter dieser lizenz veröffentlicht. details siehe link oben ...
 

Mac_Neuling

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
1.495
Wofür ist denn Core-Image gedacht?
 

Rakor

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
2.799
Die GPL hat nix mit Linux zu tun. Nur weil Linux und viel Software welche auf Linux läuft unter der GPL steht...?
 

blacksy

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2004
Beiträge
1.852
So wie ich das verstanden hab, ist Core Image sowas wie DirectX. Normalerweise übernimmt z.B. bei Bildbearbeitung die CPU die meiste Last, Effekte wie Unschärfe etc. werden hauptsächlich durch den Prozessor berechnet, obwohl die Grafikkarte das viel effektiver könnte.

Core Image scheint sowas wie ne Sammlung von Anweisungen für Entwickler zu sein um Software herzustellen die die Fähigkeiten einer Grafikkarte effektiver ausschöpft, wobei Core Image im Gegensatz zu DirectX nicht hauptsächlich auf Spiele beschränkt, sondern auch bei bisher rein CPU-basierten Anwendungsfeldern wie eben 2D Bildbearbeitung sinnvoll ist. Dadurch wird Bildbearbeitung bedeutend schneller und weniger anstrengend für die CPU.

Aber es verhält sich ähnlich wie mit neuen DirectX-Versionen bei Windows: Bis sich der neue Standard durchgesetzt und weit verbreitet hat, vergeht eine Weile. Warten wir's halt ab.
 

Mac_Neuling

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
1.495
Also, wenn ich nicht vorhabe mein iBook nur zur Bildbearbeitung zu nutzen, brauch ich nicht auf Core-Image zu warten !?

Danke für eure Hilfe! :)
 

Tensai

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
Mac_Neuling schrieb:
Also, wenn ich nicht vorhabe mein iBook nur zur Bildbearbeitung zu nutzen, brauch ich nicht auf Core-Image zu warten !?

Danke für eure Hilfe! :)
Auch wenn du das iBook zur Bildbearbeitung nutzt, brauchst du nicht auf Core-Image zu warten. Das iBook ist bei Core-Image eben (mangels unterstützter GPU-Hardware) dann deutlich langsamer.
 
A

abgemeldeter Benutzer

@ blacksy
CoreImage und DirectX haben wenig gemeinsam.

DiectX ist eine Programmiersprache bzw. API für Grafik und Sound. Der 3D-Grafik-Teil Direct3D, ist das gleiche, wie OpenGL, von M$ nachprogrammiert. Der 2D-Teil DirectDraw ist nichts anderes, als das gute alte QuickDraw, nachprogrammiert. Die anderen (Audio-Video) Teile von DirectX entsprechen QuickTime, nachprogrammiert.

CoreImage hingegen liefert fertige Filter, die der Programmierer mit einem Klick in sein Programm einbinden kann, ohne selber ein Zeile Code zu schreiben. Diese Filter werden, wenn möglich direkt in der Grafikkarte gerechnet. Denn der Prozessor einer Grafikkarte hat die drei- bis vier-fache Fließkommaleistung, eines aktuellen PowerPCs (bzw. die sechs- bis achtfache eines aktuellen Pentium oder Athlon).

P.S. CoreImage dürfte vermutlich z.B. in Photoshop wenige Tage nach Erscheinen von Tiger mittels eines Plugins eingebunden sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

surrender

Mitglied
Mitglied seit
23.03.2004
Beiträge
589
bin traurig weil coreimage auf meinem iBook wohl nicht laufen wird.
 

Tensai

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
surrender schrieb:
bin traurig weil coreimage auf meinem iBook wohl nicht laufen wird.
Mir gehts genauso! Mein armes iBook. Eine Beschleunigung in Photoshop wäre nicht schlecht gewesen, aber wenns wenigstens nicht langsamer wird, werde ich das noch verkraften. :(
 
A

abgemeldeter Benutzer

@ surrender
Nicht "nicht", sondern "nur zum Teil".
 

Lace

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
1.622
@blacksy

So wie ich das verstanden hab, ist Core Image sowas wie DirectX
Core-Image ist auf einem höheren Level angesiedelt wie DirectX oder OpenGL. Core-Image bietet einen abstrakten Zugriff auf die Programmierbaren Pixel- und Vertexschader der neuesten Grafikkarte. Diese Programme laufen direkt in der Grafikkarte ab und erzeugen Bildmanipulationen.
Core-Image stellt eine Anzahl fertiger Programme für verschiedene Grafikeffekte bereit, die von den Programmierern ohne großen Aufwand benutzt werden können. Dadurch sollen die Fähigkeiten moderner Grafikkarten für "normale" nicht 3D-Programme und nicht OpenGL Programmierer leicht zugänglich gemacht werden.

Es geht dabei tatsächlich auch nicht um 3D Programmierung, sondern nur um Bildmanipulation mit Hilfe von Hardwarebeschleunigten Filtern.
 

Guru Spack

Mitglied
Mitglied seit
12.01.2004
Beiträge
187
Tensai schrieb:
Mir gehts genauso! Mein armes iBook. Eine Beschleunigung in Photoshop wäre nicht schlecht gewesen, aber wenns wenigstens nicht langsamer wird, werde ich das noch verkraften. :(
Langsamer wird es auf keinen Fall und schneller auch frühestens dann, wenn Adobe eine neue Photoshop Version rausbringt, die auch auf Core-Image zugreift.