was heiß "Powercycle the external drive" ?

Diskutiere das Thema was heiß "Powercycle the external drive" ? im Forum Mac Zubehör.

  1. korrigenda

    korrigenda Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.02.2004
    hfs+ und fat32 auf eine externe festplatte

    hi

    bin gerade dabei eine externe festplatte mit eine hfs+ und eine fat32 partition zu teilen. um auf einer platte eine partition zu haben die nur vom mac gelesen wird und eine mit der ich daten zwischen pc und mac hin und her bekomme.
    ich arbeite dabei das erste mal mit terminal und nutze dabei folgende anweisung http://www.macosxhints.com/article.php?story=20030613121738812&query=fat32
    bin gerade bei punkt 8 und kann einfach nicht "Powercycle the external drive" übersetzen. wer kann helfen?

    besten dank
     
  2. babaloo

    babaloo Mitglied

    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    09.03.2003
    du sollst die externe platte aus- und dann wieder anmachen.

    übrigens gibt es weiter unten auf der seite eine post von moritzh, die beschreibt, wie man die ganze prozedur ohne pc erledigen kann.
     
  3. korrigenda

    korrigenda Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.02.2004
    bei moritzh bin ich inzwischen auch nur arbeite ich gerade das erste mal mit terminal.
    mit der anleitung oben (anonymous) hat alles geklappt nur mountet sich das hfs laufwerk nicht automatisch. deshalb moritzh.
    kannst du mir vielleicht mit dem script helfen habe versucht seine vorgabe zu ergänzen aber es kommt immer wieder die fehlermeldung ___ syntax error near unexpected token `< ____
    meine zeile sieht wie folgt aus ____ diskutil partitionDisk /dev/rdisk2 numberOfPartitions MBRFormat <hfs+ backup_mac 50G> <ms-dos backup_pc 100G> ____ da sind bestimmt ein paar fehler drin aber ich habe schon alle möglichen varianten durchprobiert und die fehlermeldung mag nicht weggehen!
     
  4. cla

    cla Mitglied

    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Sehe ich grad dein Problem nicht, oder warum wundere ich mich grad, das du es über das Terminal versuchst, anstatt das Festplattendienstprogramm von OS X zu verwenden?

    cla
     
  5. korrigenda

    korrigenda Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.02.2004
    mit dem festplattendienstprogramm kann man keine mac (hfs+) und eine pc (fat32 - kann auch vom mac gelesen werden) partition auf eine festplatte bringen!
     
  6. cla

    cla Mitglied

    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Ups...tatsächlich. Man kann alles machen...bis auf die Formatierung in FAT. Das hatte ich jetzt anders in Erinnerung.

    Dein obiger Fehler liegt im Syntax. Du darfst die "<" und ">" nicht mitschreiben. Ausserdem glaube ich, das "numberOfPartitions" noch gefüllt werden muss. Ich hab jetzt bloss keine Platte zum testen da.

    Ruf einfach mal die Hilfe zum diskutil auf mit "man diskutil". Da sind am Ende der Hilfe Beispiele aufgeführt...u.a. auch fürs Partitionieren. (Blättern mit Space und b, beenden mit q)

    cla
     
  7. babaloo

    babaloo Mitglied

    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    09.03.2003
    du hast ein paar variablen nicht ersetzt. z.b. die anzahl der partitionen.
    dafür hast du noch klammern drin, die da nicht hingehören (< und >).
    ausserdem soll der pc-name laut der man page von diskutil in grossbuchstaben geschrieben sein.
    und dann meine ich noch (kann mich aber irren), dass der pc-teil vorne sein soll.

    also, vorausgestzt, dein /dev/rdisk2 stimmt und mal angenommen, die erste partition soll fat32 sein und die zweite hfs+
    und weiter angenommen, du willst die erste partition BACKUP_PC nennen und die zweite backup_mac
    und noch weiter angenommen, BACKUP_PC soll 100 gb gross sein und backup_mac 50gb
    dann würd das wohl so aussehen:

    Code:
    diskutil partitionDisk /dev/rdisk2 2 MBRFormat MS-DOS BACKUP_PC 100G HFS+ backup_mac 50G
    cheers
    bl
     
  8. CapFuture

    CapFuture Mitglied

    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    23.01.2004
    Ich hab vor kurzem auch diese Methode versucht.
    Klappt an sich auch prima.
    Nur achtet drauf, das ihr auch wirklich die richtige Disk nehmt!

    Nur eines klappt nicht:
    Partitioniert man eine (externe) Platte vorne mit Fat und Rest mit HFS (so wie oben beschrieben) und will man Windows mit beispielsweise MacDrive beibringen, HFS zu lesen, so klappt dies nicht!
    Grund: MacDrive & Co. erwarten bei HFS partitionen die "Apple-partiton-table". Da wir wegen Fat die Platte mit einer MBRFormat-Table partitionieren musste, findet MacDrive die HFS Partition nicht mehr.
     
  9. korrigenda

    korrigenda Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.02.2004
    der code scheint zu stimmen. die fehlermeldung hat sich verflüchtigt.
    dafür kann er die platte nicht finden _____ Could not find disk for /dev/rdisk2. _____
    wenn ich aber vorher die vorhandenen disk teste mit ____ ls /dev/rdisk?_____ ist sehr wohl die besagte platte vorhanden.
    habe verschiedene sachen probiert, alles mit einer unformatierten platte getestet auch mit einer fat32 platte aber nach eingabe des formatierungscode findet er die platte nicht.
    die größe für die zwei platten vergebe ich nach moritzh methode (link oben)
    "When thinking about the size: You can use abbreviations like 10G for 10 GByte (see man page). And you don't have to take out a calculator to determine how much space is left for your second partition (given the size of the first one): Simply use the desired size for the first partition and then give a number which exceeds the amount of space left for the second one - then automatically every little byte left will be used for the second partition."
    so was ist da im busch???
    gruß korrigenda
     
  10. ?=?

    ?=? Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Ich glaube, ich hab das damals mit den Größenangaben so gemacht, wie von motitzh beschrieben.

    Btw: Hier gib's noch eine kurze deutsche Beschreibung zu dem Thema.



    Gruß,

    ?=?
     
  11. ?=?

    ?=? Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Bei mir hat alles problemlos funktioniert.
    Probleme habe ich jetzt eher damit, zu erraten was du konkret getan hast und welche Ergebnisse (ggf. Fehlermeldungen) du erzielt hast.
    Computer sind leider ziemlich starrsinnig und beharren auf präzisen Eingaben . . .


    Gruß,

    ?=?
     
  12. ?=?

    ?=? Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    :D

    Es gibt noch ein weiteres Problem: Die OpenFirmware des Mac braucht auch eine Apple-Partitiontable, um von der Platte booten zu können.

    Ausführlich ist das in diesem Thread behandelt.


    Gruß,

    ?=?
     
  13. korrigenda

    korrigenda Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.02.2004
    ganz einfach.
    nach der eingabe von ____ diskutil partitionDisk /dev/rdisk2 2 MBRFormat MS-DOS BACKUP_PC 60G HFS+ backup_mac 60G ______
    kommt ____ Could not find disk for /dev/rdisk2. ____
    wenn ich danach aber mit ______ ls /dev/rdisk? _____ teste bekomme ich als ergebnis ____ /dev/rdisk0 /dev/rdisk2 _____ was eindeutig sagt das die zu formatierende platte da ist.
     
  14. ?=?

    ?=? Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Poste mal die Ausgabe von "diskutil list" (am besten als "code" ;)).


    Gruß,

    ?=?
     
  15. korrigenda

    korrigenda Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.02.2004
    Code:
    /dev/disk0
       #:                   type name               size      identifier
       0: Apple_partition_scheme                    *55.9 GB  disk0
       1:    Apple_partition_map                    31.5 KB   disk0s1
       2:              Apple_HFS helga              55.8 GB   disk0s3
    /dev/disk2
       #:                   type name               size      identifier
       0: Apple_partition_scheme                    *115.0 GB disk2
       1:    Apple_partition_map                    31.5 KB   disk2s1
       2:              Apple_HFS Ohne Titel         114.9 GB  disk2s3
    

    dies ist das ergebnis nachdem ich am pc alle partitionen gelöscht habe und sie mir als unformatiert in partitionmagic angezeigt wird.
     
  16. ?=?

    ?=? Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Hmmm, versuch mal
    Code:
    diskutil partitionDisk disk2 2 MBRFormat MS-DOS BACKUP_PC 60G HFS+ backup_mac 60G

    Gruß,

    ?=?
     
  17. ?=?

    ?=? Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Nochmal ne dumme Frage:
    Ist disk2 die richtige Platte?
    Hast du mal ein "ls /dev/rdisk?" sowohl vor als auch nach Anschluss der Platte ausgeführt?
    Ist der Unterschied wirklich die (r)disk2?


    Gruß,

    ?=?
     
  18. korrigenda

    korrigenda Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.02.2004
    man das war ja ne kopfgeburt - danke an alle nun endlich funktioniert es so wie ich es haben will!!!

    doku:
    nachdem dem ich den code von ?=? ausgeführt habe fing die partition zwar an brach aber wieder mit einer fehlermeldung ab (kann ich leider nicht dokumentieren, da ich da terminalfenster versehentlich geschlossen habe)
    danach habe ich am pc mit partition magic nochmal eine fat32 partition erstellt um diese dann sicher zu löschen (alle daten auf der platte mit nullen überschreiben).
    dann mit der unformatierten platte wieder an mac. beim anstecken initialiseren ignoriert.
    im terminal die platten abgefragt (mit ls /dev/rdisk?)
    merkwürdigerweise (jedenfalls für mich) tauchte meine externe platte nun das erste mal als /dev/rdisk1 auf und nicht wie bisher immer als /dev/rdisk2!
    habe ja auch den code von diskutil list gepostet und wie ihr seht eindeutig /dev/rdisk2. hat scheinbar mit dem sicheren löschen am pc zu tun.
    nun habe ich wieder den code von ?=? ausgeführt (modifiziert mit disk1)
    und endlich hatte ich das gewünschte ergebnis!

    danke an alle :)
     
  19. babaloo

    babaloo Mitglied

    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    09.03.2003
    glückwunsch, korrigenda.
    zu den namen der platte: ob sie jetzt disk1 oder disk2 oder sonstwie heisst, ist ja nicht festgeschrieben. diese namen werden beim systemstart/plattenmounten neu vergeben.

    solltest du also nochmal ne platte formatieren wollen, dann also wieder den vorher-nachher-test machen. ;)

    viel spass mit der platte
    bl
     
  20. CapFuture

    CapFuture Mitglied

    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    23.01.2004
    Naja, nicht von der externen Booten zu können ist das kleinere übel... zumindest für mich...

    Mitlerweile pfeife ich auf die Windowswelt im bezug auf's FileSystem...
    Wollen die etwas von mir, so sollen sie sich dieses mal mir anpassen!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...