was haltet ihr von diesem Gehäuse?

tjumes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2006
Beiträge
35
Hallo ihr alle. Habe nun ja seit einem Monat mein MB und wollt grad mal gucken was ich mit meinem altem PC machen soll. Problem ist das der Prozessor irgendwie heiß gelaufen ist und den Lüfter geschmolzen hat. (Komischerweise an dem Tag als ich mein MB bestellte :D )

Also, verkaufen ist dann wohl nicht. Habe mir nun überlegt das Ding auszuschlachten. Grafikkarte kann noch bei eBay rein und der Rest ist nix mehr wert, naja den Prozessor werde ich wohl auch noch bei eBay los (AMD 900 Mhz).

Die Festplatte will ich als Ablage nutzen und brauche dafür nun ein externes gehäuse, will die per USB betreiben und an mein USB-Hub mit ranhängen. Das sollte doch möglich sein oder ? bißcher hängt da die Maus und das iPod Kabel dran. habe halt keine lust immer alles einzeln anzuschließen und daher das USB hub. Da ich in Flense wohne liegt es ja nahe das ich bei DSP bestelle da ich direkt abholen kann und kein Porto zahlen muss. Habe mal nen wenig da gestöbert und wollt mal wissen ob einer von euch mit diesem Gehäuse erfahrung hat ?

3.5" IceCube USB2.0 Gehäuse

gibt es einen wesentlichen Vorteil von FireWire gegenüber USB 2.0 ??? Wollt halt nicht viel Geld ausgeben und habe halt diesen faulen Hintergedanken das Ding mit an´s Hub zu schließen. ;)
 

schokolade gut

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2006
Beiträge
473
was ich hier im forum gehört habe ist die platte ja ganz gut,
aber ich finde sie alles andere als schön.
gruß p.
 

Jools

Mitglied
Mitglied seit
27.11.2005
Beiträge
3.036
Das Gehäuse ist gut, wenn du die Platte nur als Ablage nutzen willst reicht auch USB 2.0. Nur die helle blaue Status LED stört manche Leute.
 

tjumes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2006
Beiträge
35
als alternative hätte ich sonst noch die hier :

3.5" Pleiades Gehäuse - USB 2.0 -


Wie schnell ist das denn ?? kann man Fillme über die externe abspielen ? wollte sie als ablage für Filme, fotos und mp3´s nutzen ....
 

vChrunk

Mitglied
Mitglied seit
18.04.2005
Beiträge
51
die pleiades sieht in echt viel besser aus als auf dem foto. hab mir zu weihnachten ein gehäuse geholt + festplatte.

füs streamen würde ich aber wenns geht firewire nehmen, da ist die übertragung besser gesichert als bei usb. gerade bei hubs denn usb teilt die geschwindigkeit auf und firewire hat an allen immer die volle geschwindigkeit.
 

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
tjumes schrieb:
Wie schnell ist das denn ?? kann man Fillme über die externe abspielen ?
Ja klar, kein Problem.
USB ist am Mac relativ langsam, aber für Filme locker schnell genug.
 

Bluefake

Mitglied
Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge
1.091
Nimm lieber eine Firewire-Platte. Ich bin gerade dabei, meine USB-Gehäuse zu verkaufen, weil die Verbindungen langsam und instabil waren. Spar Dir den Schritt und kauf gleich ein FW-Gehäuse.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.595
Hm, was macht ihr nur für Anwendungen, dass euch USB zu langsam ist? Vor allem da der Threadersteller sich ein

tjumes schrieb:
...(Komischerweise an dem Tag als ich mein MB bestellte :D )...
bestellt hat. Da ist doch "nur" FW400 drin und das hat doch "nur" 400 MB/s Übertragungsrate während USB 480 MB/s hat...theoretisch zumindest. Ich würde nur die Platte nicht über den HUB betreiben sondern direkt anschließen...zumindest nicht zusammen mit der Maus oder so betreiben. Ich glaub nämlich nicht, dass die Maus eine hohe Datenübertragungsrate hat (sind ja auch net viel Daten die da übertragen werden müssen) und wie schnell es geht orientiert sich ja immer am langsamsten Gerät im Strang
 

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
Madcat schrieb:
Da ist doch "nur" FW400 drin und das hat doch "nur" 400 MB/s Übertragungsrate während USB 480 MB/s hat...theoretisch zumindest.
Nein.
1. FW400 hat 400 Mb/s (und nicht 400 MB/s), USB rein theoretisch max. 480 Mb/s.
2. Der Nachsatz "theoretisch zumindest" ist hier der entscheidende.
Denn praktisch bringt dieser Vergleich so gar nichts - USB2.0 ist am Mac etwa halb so schnell wie FireWire 400.

Ganz unabhängig davon reicht natürlich auch USB2.0 für alle Anwendungen (lassen wir mal Videoschnitt außen vor, und es bei der Erinnerung bewenden, dass große Backups dann eben länger dauern). Mit dem Pleiades USB2.0-Gehäuse (IDE! IDE! IDE!) habe ich bspw. nur gute Erfahrungen gemacht, bzw. davon gehört (SATA intern ist ein anderes Thema, mit weniger guten Erfahrungen mit dem JMicron-Chipsatz).

Sicherlich nicht superschnell - aber eben günstig.
 

tjumes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2006
Beiträge
35
habe mir nun das USB Gehäuse von Pleiades geholt.... Einbau war wirklich simpel und die Geräuschkulisse ist schon ok. Habe des versucht an den Hub zu hängen dann geht aber meine Maus nicht mehr, als an den 2. USB Port vom MB.

Ausschlaggebend war bei mir der Preis, da ich die Platte wirklich nur als Datenablage für Filme und Bilder nutzen will, die ich nicht jeden tag brauche und deshalb bloss unnötig Platz auf´m MB belegen. Bin grad dabei 25GB rüberzuschieben und die Geschwindigkeit ist nicht berauschend aber durchaus ok. Werde gleich danach noch mal testen wie´s mit der Wiedergabe von den Filmen aussieht.
 

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
tjumes schrieb:
Werde gleich danach noch mal testen wie´s mit der Wiedergabe von den Filmen aussieht.
Selbst für eine DVD brauchst du im Originalformat weniger als 2 MB/s ;)
 

tjumes

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2006
Beiträge
35
wirklich ? mhhh, wusste ich nicht.. aber klappt wirklich alles wunderbar....