Was haltet Ihr von diesem Bericht?

Diskutiere das Thema Was haltet Ihr von diesem Bericht? im Forum MacUser Bar.

  1. macdanny

    macdanny Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Hier gehts zum Artikel

    Dieser Artikel habe ich in einer Schweizer Gratiszeitung gefunden. Was meint Ihr dazu?

    Danke für die Feedbacks..
     
  2. dejes

    dejes Mitglied

    Beiträge:
    6.701
    Zustimmungen:
    489
    Mitglied seit:
    31.07.2004
    Nix. Oder schreibt sich "Design" in der Schweiz "Desing"?
    Mal abgesehen davon, ist ein MacBook auch ein "Windows-PC", ein solcher sicher aber kein Mac.

    Gruß

    dejes
     
  3. BillFromTheHill

    BillFromTheHill MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    05.05.2005
    Wenn im Artikel das Wort "Desing" erwähnt wird, lese ich nicht weiter.
     
  4. bwzler

    bwzler Mitglied

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    28.11.2004
    hättest du weiter gelesen, hättest du gesehen, dass es nicht einmal ein Tippfehler war, da es erneut vorkommt...:D
     
  5. darkestRaven

    darkestRaven Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.06.2007
    Also gibt es MacBook und Laptop, wenn ich das richtig sehe? Das Macbook ist also kein Laptop? Na dann.
    Auch nette finde ich das man ProfiGeräte wie das MacBook Pro nicht erwähnt, aber bei den 'Laptops' es das scheinbar schon gibt.
    Cool find ich ja die Einfachheit iMovie für Filme, iPhoto für Fotos... ham die nochnie was von Profi bzw. Programmen mit erweiterten Funktionen gehört? Oder einigen, dennoch existierenden alternativen? Was bedeutet bitte "für Fotos"? Seit wann kann iPhoto bilder richtig bearbeiten? Will ein 'normal' nutzer nicht auch mal Photos bearbeiten, ohne dabei die beschränkten iPhoto funktionen zu nutzen?
    Warum ist die Frage der Macuser ob eine neue externe Hardware mit ihrem Mac klappen wird? Es gibt doch so gut wie alles wwas man braucht.
     
  6. St.Garg

    St.Garg Mitglied

    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    16.12.2004
    Das ist doch alte aufgewärmte Ka**e.
    Immer diese Vorurteile für OSX gibts keine Spiele bzw keine Software...
    das war jemand am Werk der keine Ahnung hatte.
    Ausserdem wurde dieser Artikel von einem Redakteur geschrieben der sonst Gesellschafts-Themen schreibt ...
     
  7. vinyl.ger

    vinyl.ger Mitglied

    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    352
    Mitglied seit:
    28.04.2007
    "Nur etwa 5 bis 7 % aller Computer-Nutzer arbeiten mit einem Mac. Vielleicht ist diese Tatsache schuld daran, dass sich einige Mac-Fans in einem sektenähnlichen Benutzerkreis wähnen und den Apple-CEO als eine Art Gott ansehen. "

    mwahahaha :D

    meine entscheidung von einem hp auf ein mbp umzusteigen bereue ich nach den ersten monaten nicht im ansatz - sekte hin oder her :cool:
     
  8. "Spiele:
    Mac-Spiele sind eine Seltenheit. Ein Mac ist kein Spielzeug. "

    Ein weit verbreitetet Irrglaube und purer Schwachsinn. Das gerade eine Zeitung, die seriös sein sollte so etwas schreibt...

    EDIT: Ich geh jetzt mal Knights of the old Republic spielen...oder Age of Empires? Ach nee ich spiel ne runde Wow
     
  9. arc-en-ciel

    arc-en-ciel Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    16.01.2007
    :hehehe:
     
  10. smartcom5

    smartcom5 Mitglied

    Beiträge:
    2.309
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    261
    Mitglied seit:
    31.08.2005
    20Minuten ist nicht seriös ! :mad:


    In diesem Sinne

    Smartcom
     
  11. Ma.

    Ma. Mitglied

    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    107
    Mitglied seit:
    29.10.2005
    Und, was ist so falsch an dieser Tatsache?

    Wie sonst kann man z. Beispiel erklären, dass MB Pros für bis zu 3.000 € gekauft werden, die mit der serienmäßigen 5400 U/min HDD den Speed von 500 € Laptops haben?
    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=237548

    Man sieht an der großartigen :D Resonanz auf mein Posting, dass es hier im Forum fast überhaupt Keinen interessiert, was man tatsächlich an technischen Gegenwert für seine 2.000 bis 3.000 € kriegt.

    Auch hier https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=286433
    ist die überwiegende Haltung abweisend, desinteressiert.
    Schlimmer noch, oft ließt man hier Anfragen wg. großer 2,5" 4200 U/min Festplatten - so nach dem Motto: Was aus dem Gottappleshop kommt/sehr teuer verkauft wird, kann doch nur gut sein. :eek:

    So, die Kerzen um Steves Heiligenschrein brennen langsam runter, ich muß jetzt erstmal gleich neu anzünden. :hehehe:
    [​IMG]
     
  12. :D also ich habe mir einen Mac nur wegen dem OS gekauft.... das die Hardware durchschnitt ist, ist wohl glaube ich den meisten bekannt.... ;)
     
  13. Ich meinte, dass generell Zeitungen seriös sein sollten :D
     
  14. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.190
    Zustimmungen:
    2.397
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    wenn ich mir andere Laptops anschaue im 3000€ Bereich, finde ich schon einige mit 5400min Platten, solche Vergleiche gab es schon immer, aber die hinken.
     
  15. Ma.

    Ma. Mitglied

    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    107
    Mitglied seit:
    29.10.2005
    #14
    WAS, hast Du überhaupt verstanden um was es geht?

    Apple 17" MacBook Pro C2D
    Intel C2D T7600 2,33 GHz
    Intel Mobile 945PM, FSB667
    2048 MByte PC2-5300
    Hitachi Travelstar 5K160 160 GB
    Festplatte lesen 30, schreiben 30 MByte/s


    LG W1 Pro
    Intel C2D T7200 2,0 GHz
    Intel Mobile 945PM, FSB667
    2048 MByte PC2-5300
    Hitachi Travelstar 5K160 160 GB
    Festplatte lesen 46, schreiben 45 MByte/s

    Da alle identischen Eingeweide von Intel stammen, kann dieser desaströse S-Ata Speed im MacBok Pro nur an gepfuschten Appletreibern liegen!

    //
    Erst durch den Einbau einer 7K200 ins MB Pro hat man etwas mehr S-Ata Speed als das LG.
    Jetzt ist die nächste Frage: wie geht das LG ab, wenn man bei dem die 5K160 gegen eine 7K200 tauscht? Dann ist der LG Speed wieder ca. 50% besser als beim MB Pro. :eek:
     
  16. vinyl.ger

    vinyl.ger Mitglied

    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    352
    Mitglied seit:
    28.04.2007
    zu ma.

    ob ne festplatte nu mit 5400, 4200 oder 7200 rpm dreht, 120 statt 150, die grafik mit 440mhz statt 550mhz getaktet ist, spielt für mich nicht im ansatz ne rolle.

    ich will ansprechendes, puristischen design zu ner ordentlichen verarbeitung mit gewisser qualitätsanmutung! um beim beispiel festplattengröße und rpm zahl zu bleiben: was sind 30gb differenz noch wert? kann man das noch in 10er euro schritten messen? ein witz und kein ernhaftes (kauf)argument!

    da ist mir der magnet stecker meines mbp pro, die tastaturbeleuchtung mit automatischer helligkeitsanpassung wie auch für das display, wesentlich lieber und den aufpreis alle mal wert ;) - ich bin vollauf zufrieden mit meinem mbp, als umsteiger. und ich schwöre drauf, windows hat sicher seine vorteile, aber mir bleibt beim macos(x) der ganze ausbrems-drm-user-be(und über)wachungsmüll erspart - ebenfalls kein kaufargument.


    was du da für dich als tatsache siehst, dass sich mac-user nun als sektenmitglieder wähnen und steve jobs verehrer sind ... ? mit verlaub: schwachsinn :p die leute bei apple scheinen nur ihre hausaufgaben besser zu machen als gegeneinander an zu entwickeln :cool:

    ich bleib dabei: mwahahaha
     
  17. jorikael

    jorikael Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.12.2006
    zu ma
    Zeig mir mal ein herkömmliches Notebook welches nach 5Jahren noch lebt, verwendet wird und mit der letzten OS-Version noch ziemlich flott zu
    Rande kommt(ibook g3 2002,hat meine Tochter zum Studium in Verwendung).Ich kenn eigentlich nur Apples die das schaffen
     
  18. ...... HP-pavilon 4400 z.B. eine bekannte hat ein Uralt Notebook von HP. Dort haben wir den RAM auf 512 und die HDD ausgetauscht und auch dort läuft alles prächtig.... ;)
    und wenn alle Stränge reißen, kann man immer noch suseLINUX installieren... sieht ja fast aus wie winVista, nur das es ein Bruchteil an Ressourcen benötigt :D
     
  19. Midgard

    Midgard Mitglied

    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    16.08.2007
    Definiere mal "Uralt-Notebook". Ich gehe mal davon aus, dass du ein halbwegs aktuelles SuSe meinst? Kannste dir gleich abschminken mit der Performence, auch SuSe frisst mit jedem neuen Release Ressourcen und das nicht zu knapp.
     
  20. 6 Jahre... suse hat die tolle Eigenschaft und passt die Feature der Hardware an... habe letzten Samstag meiner Nachbarin suseLinux 10.2 auf einen AMD mit 550MHZ und SDRAM 512MB installiert... läuft super ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...