Was haltet ihr von Apples neuer Produktlinie

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Mauki, 05.06.2004.

  1. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.864
    Zustimmungen:
    140
    mal keine direkte Umfrage zu bescheuerten Themen wie es in letzter Zeit gegeben hat :D Bei dem ganzen geht es wenigstens um Apple.

    Vor einigen Tagen gab es bei Mac-TV einen Bericht, wie man den die Produktlinie von Apple sinnvoller definieren könnte. Vielleicht hat ja der ein oder anderen den Bericht gesehen. Mich würde mal interessieren was ihr davon haltet.

    Ich fand die Produktlinie absolut genial. Endlich keine Monitore mehr beim Einstiegsgerät, das dann auch gleich billiger werden kann. Außerdem fand ich es genial das es endlich aufhört das man immer so fest gelegt ist.

    Ich fände z.B einen eMac im Minitower gehäuse für ca. 700 Euro absolut genial. Den könnte man wenigstens mal aufrüsten.

    Den Bericht gibt es hier: Weg mit Apples Produktlinie
     
  2. Pretzel

    Pretzel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    ich fänds eigentlich ganz cool wenn man sich einen Mac selbst zusammenstellen könnte...

    aber ich hab k.a. ob das so gut geht, man sagt ja immer dass OS X eine Einheit mit Hardware usw. bildet ...

    Die Produktlinie sollte trotzdem nicht aufgegeben werden... ich finde, dass hat irgendwas... so einfach für einsteiger... ich kauf mir einen i/eMac und brauch nichts mehr dazu kaufen .. da ist einfach ALLES drin ..
     
  3. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    1
    Der Trailer ist nicht sehr auskunftsreich.. Kann mal einer genau zusammenfassen was da vorgeschlagen wurde?
     
  4. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    36
    Ich habe keinen bock mich bei Mactv zu registrieren, um mich hier an einer Diskussion beteiligen zu können. Also gib doch mal in Stichworten an, wie die Produktpalette aussehen könnte.
     
  5. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.864
    Zustimmungen:
    140
    Kurze Zusammenfassung:
    Bei der ganzen Produktlinie gibt es kein AllinOne mehr. Aber bitte nicht lgiech schreien. Die Hardware ist immer noch aufeinander abgestimmt. Es fällt nur der Monitor weg und man kann einfach z.B ne größere Festplatte einbauen. Für Switcher ideal, denn einen Monitor hat ja jeder schon.


    Einsteigergerät (eSerie)
    Ne Pizzaschachtel die man ein bischen aufrüsten kann mit nem G4/G5. Dies ist für die Einsteiger und Comsumer. Vom Preis her, wäre das billiger als der jetzigen Emac

    Consumer (iSerie)
    ein Minitower mit G5 Sinlge, auch erweiterbar. Das Gerät ist für Consumer und Profis. Vom Preis billiger als der iMac.

    Profiserie
    Es bleibt alles beim alten. G5 Tower


    Ideal ist das man fast für jede Zeilgruppe 2 Geräte zur Auswahl hat. Man muß wenn man einen schnellen Prozessor haben will nicht lgiech nen Powermac kaufenl. Wenn man ein günstiges Gerät möchte, kann man trotzdem aufrüsten. Da sind finde ich schon sehr viele Vorteile.
     
  6. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.864
    Zustimmungen:
    140
  7. Delmar

    Delmar MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    1
    Habe die Sendung eben auch gesehen. Ich fand die Argumentation recht schlüssig und
    interessant. Apple sollte sich das zumindest mal ansehen! ;)
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    hallo

    ich finde gerade die all in one geräte gut. wenig kabel und gut abgestimmte hardware. ok über separaten bildschirm lässt sich reden.

    wenn jeder an der hardware rumschraubt haben wir bald die selben probleme wie die PC-fraktion - wo bekomm ich einen treiber für meine graka her, und warum funktioniert die soundkarte nicht wenn ich diese videokarte einbaue? alles so oder so ähnlich schon im bekanntenkreis erlebt.

    ich kauf einen rechner und verwende ihn und wenn meine anforderunge mal soweit sind, dass er nicht mehr reicht ist mir mit aufrüsten auch nicht mehr geholfen. wie hätte ich einen G3 450 auf das niveau eines G4 867 bringen sollen? das war bei mir der sprung.

    gruss
    wildwater
     
  9. Fabi

    Fabi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    3
    na, wie ne Pizzaschachtel sieht's dann ja hoffentlich nicht aus :D

    Aber dieses Modell fänd ich nicht schlecht. Ich könnt mir vorstellen, dass Apple für die iSerie dann einen G5-Cube auf den Markt bringen würde, von dem hier wohl viele träumen ;)
    Nen TFT müsste ich mir aber trotzdem kaufen, weil die BONG-Röhre die an meinen jetzigen PC hängt, ist glaub ich nicht sehr gut für die Augen ;)

    @Ww

    Solange man da nur die von Apple lizensierten (wenigen) Komponenten einbaut, dürfte es eigentlich keine Probleme geben, weil das ja immer noch aufeinander abgestimmt ist.
    Apple könnte ja - wie jetzt - vorkonfigurierte Rechner anbieten, wo man bestimmte Komponenten noch optional auswählen kann. Z.B. eben größere HD oder bessere Graka, mehr RAM. Das würde doch reichen, oder?
     
  10. Go610

    Go610 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    13
    Ich finde das Konzept mit Pizza/light/pro nicht besonders toll und ist auch nicht überzeugend.

    Der eigentliche Ansatz ist allerdings verständlich, wäre aber ganz einfach zu lösen:
    Es gibt momentan noch den G4 1,25 Single (den ich mir vor 3 Monaten noch angeschafft habe). Wenn es diesen für 1000€ geben würde, würde diesem Ansatz imho zu Genüge gefolgt.

    Apple ist einfach in einer gewissen Weise "Pro"...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen