Was für einen Rasierapparat benutzt du?

Was trifft auf dich zu?

  • Ich habe einen Nassrasierer

    Stimmen: 89 67,4%
  • Ich habe einen Trockenrasierer

    Stimmen: 32 24,2%
  • Ich habe einen Bart

    Stimmen: 11 8,3%
  • Ich habe (noch) keinen Bart

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    132
Habe noch einen richtig klassischen Rasierer, der mit Rasierklingen arbeitet. Nix mit Mach 3 oder Hinter Gittern.
Freue mich immer im Drogeriemarkt wenn ich neue Klingen kaufe. Die Leute mit diesen hochmodernen Rasierern müssen ja fast eine Hypothek aufnehmen um die Dinger zu bezahlen :D .
Gruß
Kolo
 
Kolophonius schrieb:
Habe noch einen richtig klassischen Rasierer, der mit Rasierklingen arbeitet. Nix mit Mach 3 oder Hinter Gittern.
Freue mich immer im Drogeriemarkt wenn ich neue Klingen kaufe. Die Leute mit diesen hochmodernen Rasierern müssen ja fast eine Hypothek aufnehmen um die Dinger zu bezahlen :D .
Gruß
Kolo


Wem sagst du das...und dann kannst du die Klingen nach 5mal wegschmeissen. Habe jetzt mal die Rasieklingen vom Aldi probiert: Viel billiger und viel besser...
 
Kid Rock schrieb:
Wem sagst du das...und dann kannst du die Klingen nach 5mal wegschmeissen. Habe jetzt mal die Rasieklingen vom Aldi probiert: Viel billiger und viel besser...

Alternativ dazu gäbe es ja auch noch das richtige echte Rasiermesser. Mit Pinsel und Klinge ist doch echt wunderbar altmodisch. Mein Frisör beherrscht das sogar noch und das gönne ich mir dann auch ab und an. Fühlt sich hinterher echt gut an und die "Prozedur" hat was meditatives, so mit den heißen Tüchern und so...
Wollte mir auch schon einmal einen Elektrorasierer zulegen, also rein in den Ich-bin-doch-nicht-doof-Konsumtempel und geschaut. Bin dabei echt fast vom Glauben gefallen. Ein Phillips-Teil für schlappe 259 Eus :faint:. Habe den Verkäufer gefragt, ob der auch noch nen USB-Anschluß hat und mailen kann. :kopfkratz:
Der Verkaufsyogi hat auch sofort losgelegt und mir dann andere Geräte noch gezeigt, von wegen Reinigungsstation, Ersatzklingen, Scheröl usw.
Ich bleibe bei meiner altmodischen Art und Weise...bin ich am besten mit gefahren...
Gruß
Kolo
 
Ich will auch nen Bart

saintine, mon cher, dann musst du in die bulgarische Frauen(?)-Gewichtheberkolchose eintreten oder als Ex-Schwimmerin beim ZDF Sport anheuern, dann kommt der Bart von ganz allein...
 
Ob man sich das wirklich antun möchte, sich regelmäßig rasieren zu müssen?

Ich hatte das auch die erste Zeit, allerdings geht es einem manchmal echt auf den Nerv.

Martin
 
Hab zu Hause inzwischen meinen zweiten Philishave, aber vor ca. einem Jahr bin ich auf Nass-Rasierer umgestiegen. Wesentlich gründlicher. Vor ein paar Wochen hab ich mir mal zum Testen den 4-Klingen-Rasierer von Wilkinson gekauft, aber die Klingen taugen überhaupt nix. Da bleiben die Barthaare immer drin hängen. Der gute alte Mach 3 tut's immer noch am Besten...

Nur wenn ich mal ne Woche keine Lust hatte mich zu rasieren, muss ich meinen Elektrohaartrimmer raussuchen, weil der Nassrasierer das sonst nicht bändigen kann... :D
 
Ich zitiere Bruce Willis:

Mein Vater hat mir alles beigebracht -
übers rasieren
über Frauen
...übers rasieren von Frauen...​
 
Kolophonius schrieb:
Nix mit Mach 3 oder Hinter Gittern.
genau! jahrelang nur probleme gehabt damit. jetzt nehme ich einwegrasierer! siehe da, supersache und auch noch günstig...! ;)

(ich kann mir eh nicht vorstellen wie so eine dauernd wackelige klinge die hin und her federt ordentlich rasieren soll. da werden die barthaare ja mehr ausgezupft als abgeschnitten...:kopfkratz: )
 
braun, der mit der stylischen reinigungsstation - da wird der apparat nach jeder rasur mit einer alkohollösung durchgespült und wieder trockengeblasen - das riecht danach wie frisch ausgepackt! ich weiss, ist sicher geldschneidderei wg den kartuschen, die man alle paar monate nachkaufen muss, aber dafür sieht der braun innen nach 3 jahren immer noch so sauber aus wie am ersten tag.
allerdings muss ich sagen, dass nass schon viel sauberer und freilich viel chicker ist, musste allerdings wg hautproblemen auf trocken umsteigen - und siehe da, die leichte teenieakne, die in die 20 ich glaubte mit hineingetragen zu haben, ist verschwunden!
 
animalchin schrieb:
Bartträger haben also keine Rasierer? :suspect:

Ich schneide den Bart mit einem Panasonic-Haarschneider aus dem Frisörbedarf ($$$) kurz, und zwar ohne Aufsatz. Das gibt einen 2-Tages-Bart, wenn der bei 5 Tages-Längen angekommen ist, wird er wieder gestutzt. Manchmal wächst er auch 'ne Woche oder länger, dann seh ich aus wie Rasputin.:rolleyes:

Schau an, brauche ich das gar nicht selbst beschreiben :D
 
Mir passiert das manchmal, dass einige Haare zwischen den Klingen kleben bleiben. Wie bekommt man die da am besten raus?

Hat hier jemand den Mach 3 Nitro mit diesem Elektrodings? Wie ist der so?

Martin
 
Kolophonius schrieb:
Habe noch einen richtig klassischen Rasierer, der mit Rasierklingen arbeitet. Nix mit Mach 3 oder Hinter Gittern.
Freue mich immer im Drogeriemarkt wenn ich neue Klingen kaufe. Die Leute mit diesen hochmodernen Rasierern müssen ja fast eine Hypothek aufnehmen um die Dinger zu bezahlen :D .
Gruß
Kolo

*Meld, meld* ich auch :D

S
 
ich rasiere mich nass mit einem mach 3 turbo. die rasur ist m.a.n. top! mittlerweile gehen mir aber die wirklich unverschämten preise für die klinegen aber mächtig auf den keks und ich habe auch keine lust mehr aufs einschäumen - deshalb ist meine überlegung:

ein braun 360° - hat den wer? wie issn der so?

ich habe vor jahren mal einen phillishave gekauft - dank testaktion konnte ich den wieder zurückgeben - die rasur war absolut mies. der händler meinte, die klingen müssten sich noch "einschärfen" - soso dachte ich nur...

also: 360° braun top oder flop?
 
Jaja.
Früher benutzte ich auch so einen herrlichen Rasierer, zack aufdrehen, Klinge rein, zudrehen.
Leidr spriesst der Bart immer mehr und die Zeit wird knapper... so bin ich auch auf einen Mach 3 Turbo umgestiegen, das geht wirklich schneller. Aber das Aufschäumen der Seife lass ich mir nicht nehmen!
Mein guter Dachser schäumt mich nun schon seit zwanzig Jahren (!) ein, vorher hatte ich son Kunststoffpinsel, auweia!

Nichts ist schonender als eine gute Nassrasur!
(An jeder Körperstelle :D)
 
Ich habe beides.
Wenn der Bart mal nach einem Wochenende zu lang geworden ist, muss der Naßrasierer ran.
Unter der Woche wechsel ich. Mal naß, mal trocken...Abwechslung muss sein...
 
martinibook schrieb:
Mir passiert das manchmal, dass einige Haare zwischen den Klingen kleben bleiben. Wie bekommt man die da am besten raus?

Hat hier jemand den Mach 3 Nitro mit diesem Elektrodings? Wie ist der so?

Martin

Ich rasiere mich mit nem Mach 3 Nitro, find ihn sehr angenehm mit diesen Elektroimpulsen oder was das da auch ist.

Hab das selbe Problem mit den Haaren zwischen den Klingen, sie kommen rein, und wie soll ich sie rausmachen. Vielleciht blöde Idee, aber ich benutze nen Zahnstocher dafür :D

Gibt es ne bessere Lösung, bitte schreiben ...
 
Ich weiß nicht, ob man da mit irgendeiner Säure drangehen kann. Wird sicher irgendwas geben, was nicht das Metall beschädigt, aber die organischen Stoffe, also die Haare, auflöst.
Aber sicher nicht ungefährlich.

Eben sagt jemand was von Alkohollösung und Braun 360°. Lößt Alkohol die Haare auf oder geht es einfach nur um die Bakterien?

Martin
 
Bekomme regelmäßig elektrische Rasierapparate von meinen Großeltern geschenkt ;-) Sozusagen das Standardgeschenk. Aktuell ist gerade einer von Braun, das Ding läuft super. Zum Naßrasieren bin ich irgendwie zu blöd, da schneid ich mir mehr Haut ab, als Bart :-( Aber elektrisch gehts auch schneller...
 
Zurück
Oben Unten