1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was emuliert Virtual PC eigentlich???

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von Angel, 12.08.2003.

  1. Angel

    Angel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
    ja gibts das: nirgends auf der connectix-seite sind konkrete informationen über den pc zu finden, den VPC emulieren soll :mad:
    nicht mal in den so genannten "technical info" PDFs :mad:

    Ich wüsste nämlich gerne, was für ein Pentium (am besten bei einem Dual 867Mhz), und vor allem, was für ein Chipsatz da emuliert wird. Weiß nur, dass der Chipsatz auch von Intel sein soll. Und kann ich da Windows-only-PCI-Karten drin installieren :confused:
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Hardwareeigenschaften gibt aus:
    Computer:
    Connectix CPU
    x86 Family 6 Model 8 Stepping 4

    wenn das was aussagt...

    No.
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    eine win-only pci Karte einzubauen ist sicher nicht moeglich da der Mac die Karte schon beim booten erkennen muesste, so dass sie unter VPC ueberhaupt zur Verfuegung gestelllt werden kann.

    Ich kann dir auch nicht genau sagen welchen PC mit welchem Chipsatz das aktuelle VPC emuliert. Aber hier ist ein sehr aussagekraeftiger (ud unter Umstaenden auch desilusionierender) Benchmark VPC3/VPC4 versus Pentium II mit 350 Mhz.

    Cheers,
    Lunde
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    desilusionierender ist ein schreckliches Kunstwort und wird mit doppel l (ll) geschrieben. Muss also desillusionierender heissen :eek:

    Lunde
     
  5. lostreality

    lostreality MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2001
    Beiträge:
    7.557
    Zustimmungen:
    1.231
    Der Rechner auf dem VPC lief, war aber auch nicht unbedingt das aktuellste Modell:

    "Note: VPC 3.03 and V4.0 Used the same System, a B&W G3 with 550MHz G4 CPU upgrade (overclocked G4/500) with Rage128 graphics card. 128MB of RAM was allocated to VPC. Both VPC 4 and 3 used Windows 98 SE (second edition)."

    Aber man sollte natürlich nicht soviel erwarten, ich denke nicht mal auf einem Dual G5 kann man einen P4 mit 100% Leistung emulieren.

    greetz lost
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    es war natuerlich kein aktueller Vergleich - aber in Relation zu der Entwicklung von Wintel PC's und Mac's in den letztem 2 Jahren laesst sich das durchaus auf heutige Gegebenheiten uebertragen. Ich habe VPC 6 (Win 2k) auf einem G4 Dual 867 mit 1 Gig RAM und es ist schnell genug um hin und wieder ganz nuetzlich zu sein. Ein PC-Ersatz zum ernsthaft Arbeiten ist es sicher nicht.

    Und solange auch die Grafik emuliert werden muss, bleibt es schon vom look & feel her eine Kruecke.

    Ich habe noch einen PPC 6100 (Pizzaschachtel), der einen vollwertigen 486DX incl. on-board Grafic Chip auf einer Nubus Karte eingebaut hat. Das war seinerzeit (1995) die optimale Mischung beider Plattformen und das auf engstem Raum. Ich bin sicher sowas koennte man theoretisch auch heute mit einer PCI Prozessorkarte realisieren. Halt nur fuer die, die wirklich nicht auf einen 'echten' PC verzichten koennen ;)

    Cheers,
    Lunde
     
  7. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Mei so ein Teil hatten wir auch mal. Lief aber aalglatt.
    Wie war das: Umschalten zwischen PC und Mac mit "Shift-Return"?

    No.
     
  8. Angel

    Angel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
     
    bist du sicher? warum kann man bei VPC nicht einfach die windows-hardware erkennung benutzen? :(
     
  9. Hakkush

    Hakkush MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    naja, einen p2 mit 350 Mhz würden auch gerade für meine zwei anwendungen gerade reichen... ich hoffe daß mal autocad r14 drauf laufen wird. muss ich demnächst mal ausprobieren. denn via remotedesktop über einen pc ist grottenlangsam gewesen da kam das fadenkreuz ja nicht mal zum vorschein. hat überhaupt jemand mal autocad mit vpc ausprobiert?
     
  10. Virtual PC 5:

    Pentium II (Die Geschwindigkeit ergibt sich aus der Geschwindigkeit des Macs)
    Intel 440BX Chipsatz mit ACPI
    DEC/Intel 21140A PCI 100Base-T Ethernet card
    S3 Trio32/64 Grafikkarte
    AMI BIOS
     
Die Seite wird geladen...