Was besagt der "Fehler-36" ?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von bmanc, 08.01.2005.

  1. bmanc

    bmanc Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    Hey Leute, kann mal einer erklären was der berühmte Fehler-36 eigentlich besagt? Der muss doch irgendwodurch definiert sein?

    BENNY
     
  2. mechatronik

    mechatronik MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Die Fehlermeldung "Fehler -36 deutet auf einen Lese/Schreibfehler hin.

    In meinem Fall hat sich die Festplatte stückchenweise verabschiedet, d.h. Daten wurden nicht mehr richtig auf eine externe HDD (Datensicherungs-HDD) kopiert.
    Mehrmaliges Durchlaufen mit den unter OS X mitgelieferten Festplattendienstprogramm zeigte aber keine Fehler an.

    Genauere Auskunft über das Wohlbefinden der HDD mit der immer wiederkehrenden Fehlermeldung "Fehler -36" hat hier "Techtool" oder "Drive 10" gegeben.

    Ende vom Lied: Festplatte gewechselt, Daten zurückgespielt, und alles lief wieder fehlerfrei.
     
  3. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
  4. Ich bekam mal Fehler -36 als das System die smbfs Kernelextension nicht laden konnte.
     
  5. henkx

    henkx MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!
    Hab jetzt die Platte formatiert und wieder aufgespielt, manchmal muß es wohl doch der Holzhammer sein...

    Grüße
    henkx
     
  6. minmusmaximus

    minmusmaximus MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe auch diese Problem mit dem Fehler -36; im Finder kopieren geht gar nicht mehr, nur mit Terminal. Alle betroffenen Dateien werden beim Kopieren per ditto mit dem Hinweis "Input/Output Error" ausgelassen.
    Gibt es eine Möglichkeit die Daten trotz des Problems irgendwie zu kopieren? Laut DiskUtility hat die Festplatte keinen Fehler!
    Allerdings sollte ich hinzufügen, dass das Gerät mehrmals heruntergefallen ist und auch einen Grafikfehler liefert: http://www.macuser.de/forum/f10/macbook-pro-flackernde-550515/

    Mein Plan war jetzt einfach Festplattenplatz zu schaffen und das OS nochmal drüberbügeln (SL statt Tiger). Die Dateien wären dann halt verloren. Variante B wäre der Festplattentausch, würde ich aber gerne vermeiden.

    Viele Grüße & Danke, minni

    Edit: Es geht um MBP 2. Gen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2011
  7. minmusmaximus

    minmusmaximus MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    2
    Nochmal hoch damit.
    Kurze Zusatzfrage: Wollte heute Mittag mal den SL rüberbügeln, aber wie funktioniert dass denn da mit dem Update (also keine Neuinstallation)? Ist das die "Backup"-Variante, die man wählen muss? Als ich nämlich einfach weiter gemacht hat, ist der Prozess irgendwann ausgestiegen. Ich habe das Protokoll nicht mehr genau im Kopf, habe aber irgendwas mit 64-bit im Kopf - könnte das etwas ältere MBP ein Problem sein?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen