Was bekomme ich für mein iBook?

Tsunami

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2003
Beiträge
88
Hi,

nach zwei Monaten Apple komme ich immer mehr zu dem Entschluß, dass der Mac für mich doch nicht der richtige Rechner ist.

Da stellt sich mir die Frage: "Was kann ich nach 2 Monaten für mein iBook noch nehmen?"

Folgende Ausstattung:

- iBook 12" G3 800 Combo mit 640 MB-RAM
- Mac OS 9.2 / Mac OS-X 10.2.6
- 30 GB Festplatte
- Monitoradapter/Anschluß

Zustätzlich:
- GoLive 6 dt. + Photoshop Elements 2.0 dt. (Strato-Edition)
- TV-Adapter + Kabel
- ein paar ältere Spiele

Also, was meint ihr?

Gruß

.Ts
 

Mauki

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.395
für 500 Euro würde ich ihn nehmen :D

mfg
Mauki
 

mackay

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.513
Schade

Das ist Schade, dass das iBook nichts für dich ist oder meinst du Mac allgemein?

Ich selber bin jetzt seit 5 Monaten mit einem iBook ausgestattet (dank meines Chef´s) :D

Anfangs war ich auch am Zweifeln, ob ich es je begreifen werde wie ein Mac funktioniert. Das liegt daran, das es ist eben viel einfacher als auf dem Win-Rechner zugeht. Ein schöner Spruch:

"It just works." Sind Sie etwas anderes gewohnt? :D

Sicher kommt es darauf an, was ich mit dem Rechner machen will.

Und nun zu deiner eigentlichen Frage "Geld" ;)

2 Monate ist nischt für einen Mac :D versuch über ebay dein Geld wieder zu bekommen. Das iBook ist ja NEU!

Kay ;)
 

Tsunami

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2003
Beiträge
88
@Mauki
... und ich hätte gerne 5000,--€ dafür ;).


@mackay
Nein es ist nich nur da iBook, es ist Mac insgesammt. Nicht das mir Apple nicht gefällt. Doch ich nutze einige spezielle Anwendungen, welche ausschließlich unter Windows verfügbar sind und da alle anderen Produkte für beide "Welten" verfügbar sind mach es meiner Meinung nach mehr Sinn direkt unter Windows zu arbeiten (obwohl mir die Geschäftspolitik von MS überhaupt nicht zusagt...).

Gruß

.Ts
 

Oetzi

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2002
Beiträge
4.355
ich bin auf der suche ;)
also solltest du niemanden finden....denk mal an mich!

carro
 

Tsunami

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2003
Beiträge
88
Hi Oetzi,

warum warten? Was wolltest Du denn so investieren (ich hoffe sehr viel :D)?

Gruß

.Ts
 

Tsunami

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2003
Beiträge
88
Tach...

Irgendwie kriege ich es nicht hin eine Anzeige in Anzeigenmarkt einzugeben (wahrscheinlich liegt es an dem Uralt Netscape hier ;)).

Also ich denke ich werde das iBook für 1500,-- € VB anbieten.

Was meint ihr, ist das zuviel oder gar zu wenig?

Danke

.Ts
 

Grady

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
2.345
Geh doch einfach zu www.ebay.de und stelle es dort mit einer ordentlichen Beschreibung + reale Photos (selbstgemacht) ein.
Startpreis 1 € und die Leute werden sich drum reißen bis der Höchstpreis zum Ende der Auktion erreicht ist. ;)

Warum so schwer machen, wenn es doch so einfach geht? Just Mac. :)
 

mackay

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.513
nicht die Preise verderben

Nein Tsunami,

damit würdes du die Preise total verderben ;)

Ebay ist der richtige Tipp! :D

Oder setze eine VB 1650,- in Foren. Bei der Ausstattung sicher nicht zuviel. Der Rest obliegt deinem kfm. Verhandlungsgeschick.

Kay ;)

@Mauki
tut mir leid Alter - mußt etwas länger Sparen rotfl
 

GermanUK

Mitglied
Mitglied seit
25.05.2003
Beiträge
2.099
Original geschrieben von Tsunami

Nein es ist nich nur da iBook, es ist Mac insgesammt. Nicht das mir Apple nicht gefällt. Doch ich nutze einige spezielle Anwendungen, welche ausschließlich unter Windows verfügbar sind und da alle anderen Produkte für beide "Welten" verfügbar sind mach es meiner Meinung nach mehr Sinn direkt unter Windows zu arbeiten (obwohl mir die Geschäftspolitik von MS überhaupt nicht zusagt...).
 

Nur mal so aus Interesse... Ich dachte, es gibt Emulatoren, die dabei helfen koennen Windows-Software auf'm Mac laufen zu lassen...?

Da ich ja auch bald switchen moechte, wuerde mich interessieren, ob Du, abgesehen von den speziellen Anwendungen, die Du fuer Mac nicht finden kannst, noch andere Probleme nach dem (missglueckten) Switch hattest. Ich meinerseits hab bereits sichergestellt, dass all die Programme, die ich brauche auch fuer Mac zur Verfuegung stehen, doch wuerde mich eben auch interessieren, ob es noch andere Probleme gab.

Gruss und viel Glueck beim Verkauf Deines iBooks,

der GermanUK
 

schlacht!

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
9

Tsunami

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2003
Beiträge
88
@GermanUK

Natürlich könnte ich Virtual PC benutzen, doch jeder Emulator bringt nur ein einen Teil der Leistung des Originals.

Ich hatte einfach nur eine andere Vorstellung (frag mich nicht welche;)), ansonsten lief eigentlich alles zufriedenstellend.

Doch warum soll ich einen Emulator bemühen, wenn ich die gleichen Anwendungen unter Windows direkt benutzen kann?

Dazu kommt, dass es einige Spiele (welche ich sehr gerne mag) wenn überhaupt nur auf englisch zu bekommen sind (z.B. Civ III oder Colonization).

Gruß

.Ts
 

Tsunami

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2003
Beiträge
88
No Reswitch...

Hi,

so, Apple ist schuld!!!!;)

Aufgrund des Preisverfalls der mobilen Macs in den letzten Tagen und Wochen, ist ein VB-Preis von 1650,--€ für mein iBook absolut unrealistisch.

Daher bin ich nochmal in mich gegangen :rolleyes: und bin zu der Entscheidung gekommen, dass der Reswitch eigentlich absoluter Blödsinn ist...

Ergebnis:

ICH BLEIBE BEIM MAC (UND BEI MEINEM IBOOK)!!!carro

Gruß

.Ts

PS Sollte ich irgendwann mal wieder solche Wahnvorstellungen wie oben haben, dann stoppt mich bitte!!!
 

letsdoit

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2003
Beiträge
972
@tsunami

gratuliere zu deiner nochmals überdachten entscheidung. auch ich hatte kurz nach dem switch mal eine phase wo ich mir dachte, warum ich mir das ganze denn überhaupt antue wo ich mich doch am pc schon ganz gut auskannte.

die war aber nach zwei oder drei tagen vorbei und jetzt bin ich mehr als froh, apple treu geblieben zu sein.

es dauert zwar etwas, bis man das komplizierte denken und handeln in gewohnten bahnen aufgibt, aber wenn der "AHA-EFFEKT" dann mal eingetreten ist, dann läuft alles wie am schnürchen.

in diesem sinne: mac forever

so on letsdoit
 

awimundur

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
615
Re: No Reswitch...

Original geschrieben von Tsunami
Hi,

so, Apple ist schuld!!!!;)

Aufgrund des Preisverfalls der mobilen Macs in den letzten Tagen und Wochen, ist ein VB-Preis von 1650,--? für mein iBook absolut unrealistisch.

Daher bin ich nochmal in mich gegangen :rolleyes: und bin zu der Entscheidung gekommen, dass der Reswitch eigentlich absoluter Blödsinn ist...

Ergebnis:

ICH BLEIBE BEIM MAC (UND BEI MEINEM IBOOK)!!!carro

Gruß

.Ts

PS Sollte ich irgendwann mal wieder solche Wahnvorstellungen wie oben haben, dann stoppt mich bitte!!!
 

Willkommen daheim, denn nirgendwo ist es schöner. Gut gemacht.clap
 

Jörg

Mitglied
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
2.799
Hi Tsunami,
welche Programme willst Du denn verwenden? Gibt es auf dem Mac vielleicht Alternativen?

Jörg
Guter Entschluß übrigens, doch dabei zu bleiben. Nächstes Jahr wirst Du denken: Gottseidank habe ich nicht den Fehler meines Lebens gemacht... dank MacUser.de... ;)
 

Tsunami

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2003
Beiträge
88
@Jörg
Also in erster Linie nutze unter Win das Programm Campaign Cartographer -> siehe www.profantasy.com, ein CAD-Programm zum Erstellen von Landkarten, Dungeons, Städten usw. für Rollenspiele. Habe es jetzt mit VirtualPC ausprobieren können und es funktioniert einwandfrei :D.

Alle weitere Software läßt sich Problemlos durch Macsoftware ersetzen (auch wenn es manchmal in englisch ist ;)).

@all
Eigentlich habe ich diesen Thread ja nur eröffnet, um ein zweites Mal hier im Forum einen Willkommensgruß einzuheimsen... ;):cool: :rolleyes: ...

Vielen Dank dafür!

.Ts
 

CharlesT

unregistriert
Mitglied seit
07.05.2002
Beiträge
4.014
Re: No Reswitch...

Original geschrieben von Tsunami

ICH BLEIBE BEIM MAC (UND BEI MEINEM IBOOK)!!!carro
 
Hätte mich ja auch gewundert: Einmal Apploholiker, immer Apploholiker, von den saftigen Äpfeln kann man nicht trocken werden!
Nur daß der Kater bei weitem angenehmer ist. Zumindestens meiner.