Apple Event Warum verbaut Apple kein Gigabit-LAN mehr?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

performa

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
AppleTV: "10/100BASE-T Ethernet"
Airport Extreme: "Three RJ-45 10/100BASE-T Ethernet LAN"

Wollen die einen eigentlich verarschen?
Oder wollen die unbedingt ihr 802.11n Draft durchdrücken?
Werden die nächsten Macs auch nur noch 100MBit-LAN haben?

Ich boykottiere den Krempel jedenfalls.
Wo Apple alle Computer mit GB-LAN ausstattet, und routinemäßig sich als "innovativ" bezeichnet, halte ich das für eine Frechheit - gelinde gesagt.
 

ste^2

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2005
Beiträge
2.214
Ich habe mich darüber ebenfalls schon geärgert. Apple geht wohl davon aus, dass die Masse nur WLAN nutzt, was auch stimmen mag. Auch wenn dem so sein sollte, finde ich das trotzdem nicht OK
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
...wozu sollen die genannten geräte denn gigbit haben? ....macht doch gar keinen sinn!
 

AssetBurned

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
2.183
in2itiv schrieb:
...wozu sollen die genannten geräte denn gigbit haben? ....macht doch gar keinen sinn!
wenn man direkt auf die platten zugreifen will (ein stellt ja NAS funktionalität zur verfügung) ist es eine sauerrei nur 100MBit/s anzubieten.
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
AssetBurned schrieb:
wenn man direkt auf die platten zugreifen will (ein stellt ja NAS funktionalität zur verfügung) ist es eine sauerrei nur 100MBit/s anzubieten.
...und du hast eine gigabit NAS, ja ?

...und das WLAN macht auch gigabit, ja?
 

below

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.564
Diese Airport Extreme Station ist doch etwas für Homeuser.

Drei gekabelte Anschlüsse? Was soll ich denn damit? Das Kinderzimmer verkablen?

Im Ernst, für Profis ist die Airport Extreme Station vielleicht als access point interessant, aber nicht als Switch. Und dann reichen 100 MBit/sec

Auch ich kaufe nur noch Gigabit Switches, aber wie gesagt: Das ist für home user, denen reichen 100 MBit

Alex
 

oz1980

Mitglied
Mitglied seit
07.09.2006
Beiträge
107
Als Access Point - für home user - reicht aber Airport Express auch und das ist günstiger, kleiner und hat noch nen Audioausgang auch ;)

Wenn man Apple-TV mit der Airport Extreme (bzw. umgekehrt) in einer Art kombiniert hätte, wie das bei Airport Express mit Air Tunes der Fall ist, wäre das Ding schon interessanter gewesen.
 

AssetBurned

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
2.183
in2itiv schrieb:
...und du hast eine gigabit NAS, ja ?
Also nochmal.... eins der beiden geräte stellt NAS funktionalitäten zur verfügung! erst lesen, dann verstehen (oder nochmal lesen) und dann posten!
sprich man hängt ne platte ran und kann dann übers netzwerk drauf zugreifen. Warum zum geier soll man da mit nur 100MBit/s drauf zugreifen wenn die gesammte rechnerpalette der firma Apple inzwischen 1GBit/s unterstützt?

in2itiv schrieb:
...und das WLAN macht auch gigabit, ja?
ne hab ich das irgendwo behauptet? WLAN ist für mobiele anwendungen und nen Backup würde ich nie über WLAN machen wollen.... dafür hat mein MacBook ja ne 1GBit/s ethernet karte. um die nutzen zu können werden jetzt produkte eingesetzt die nicht aus dem hause apple kommen.
 

below

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.564
AssetBurned schrieb:
dafür hat mein MacBook ja ne 1GBit/s ethernet karte. um die nutzen zu können werden jetzt produkte eingesetzt die nicht aus dem hause apple kommen.
Was meinst Du mit "Jetzt"? Hat Apple früher schonmal Gigabit Switches hergestellt?

100 MBit für eine NAS Platte ist schon nicht viel, da geb ich Dir recht. Aber ich denke der Fokus liegt hier auf Wireless, und da ist dann auch nicht mehr zu erwarten.

Alex
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
AssetBurned schrieb:
Also nochmal.... eins der beiden geräte stellt NAS funktionalitäten zur verfügung! erst lesen, dann verstehen (oder nochmal lesen) und dann posten!
sprich man hängt ne platte ran und kann dann übers netzwerk drauf zugreifen. Warum zum geier soll man da mit nur 100MBit/s drauf zugreifen wenn die gesammte rechnerpalette der firma Apple inzwischen 1GBit/s unterstützt?
...weil jeder der eine gigabit nutzt eine gigabit-switch hat (kostet ja auch nur noch 30-50 € / 4 oder 8 port) ....ein router ist wahrlich nicht das richtige gerät dafür.
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
below schrieb:
100 MBit für eine NAS Platte ist schon nicht viel, da geb ich Dir recht. Aber ich denke der Fokus liegt hier auf Wireless, und da ist dann auch nicht mehr zu erwarten.
...NAS platte sind eh sowas von schlecht in ihrer performence, nur sehr wenige system kommen über 20 MB/s hinaus ..... was ja nicht viel mit einem gigabit zutun hat.
 

below

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.564
Echt, warum sind die denn so langsam? Naja, dann ist das ja ohnehin Mumpitz

Ich kenne mich mit solchen Platten nicht aus -- SAN macht etwas mehr :dance:

Alex
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
below schrieb:
Echt, warum sind die denn so langsam? Naja, dann ist das ja ohnehin Mumpitz
...hab den artikel aus c't 20/06 nicht mehr ganz genau im kopf....hab mich mit NAS aufgrund der mangelden performence auch noch nie näher beschäftigt .... zumal hier eh genug server laufen, als das es relevant wäre.
 

performa

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
in2itiv schrieb:
...wozu sollen die genannten geräte denn gigbit haben? ....macht doch gar keinen sinn!
Doch klar.
1. Zum NAS wurde schon was gesagt.
2. Airport Extreme hat einen Switch drin, und alle Rechner von Apple verfügen über Gigabit-LAN - sie werden an dem Ding ausgebremst
3. AppleTV kann Daten von iTunes synchronisieren. Vielleicht wollen das manche lieber über Gigabit-LAN deutlich schneller machen, als Wireless oder 100MBit. Hast du schon mal mehrere Gigabit über LAN übertragen?

in2itiv schrieb:
...NAS platte sind eh sowas von schlecht in ihrer performence
Hier geht's ja um Apples Lösung.
(Ich weiß natürlich nicht, wie schnell die ist - viel traue ich ihr nicht zu)

in2itiv schrieb:
nur sehr wenige system kommen über 20 MB/s hinaus ..... was ja nicht viel mit einem gigabit zutun hat.
Also hat das verdammt viel mit Gigabit-LAN zu tun!
Schon für 20MB/s braucht man zwingend Gigabit-LAN (oder eben noch bessere Netzwerk-Technologien).
Selbst die Hälfte würde hier schon von der Netzwerkschnittstelle der Airport Extreme ausgebremst werden.
Und das, wo Apple sogar Time Machine im Köcher hat...
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
@performa

...mag ja alles sein, aber die NAS bremsen sich halt schon meist selbst aus, daher ist der sinn des gigabit hier zweifelhaft.

...ich arbeit hier nur (mit ausnahme des WLAN) über gigabit und habe dank der server und daten-RAIDs konstante 70-80 MB/s ...da macht ein gigabit sinn.
 

below

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.564
performa schrieb:
Und das, wo Apple sogar Time Machine im Köcher hat...
TimeMachine, diese Technologie die sie von Wildfire abgekupfert haben? *ketz, ketz*

Alex
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
performa schrieb:
Hier geht's ja um Apples Lösung.
(Ich weiß natürlich nicht, wie schnell die ist - viel traue ich ihr nicht zu)
Apple lösung ist einfach die, das du eien USB2 platte anschliesst .... das hat ja mit NAS wenig zutun.

"Sofortige Festplattennutzung für alle
Die neue Funktion "AirPort Laufwerk" von AirPort Extreme verwandelt beliebige externe USB-Festplatten in Netzwerklaufwerke. Dazu schließen Sie einfach das Laufwerk an den USB-Anschluss auf der Rückseite Ihrer AirPort Extreme Basisstation an und - voilà - alle Dokumente, Videos, Fotos und sonstigen Dateien auf dem Laufwerk sind sofort für jedermann im geschützten Netzwerk verfügbar, egal, ob es sich um Mac oder PC-Benutzer handelt. Das ist die ideale Lösung für Datensicherungen, Gemeinschaftsprojekte und vieles mehr."


performa schrieb:
Also hat das verdammt viel mit Gigabit-LAN zu tun!
Schon für 20MB/s braucht man zwingend Gigabit-LAN (oder eben noch bessere Netzwerk-Technologien).
Selbst die Hälfte würde hier schon von der Netzwerkschnittstelle der Airport Extreme ausgebremst werden.
Und das, wo Apple sogar Time Machine im Köcher hat...
...wieso, eine 100 MBit macht 11-12 MB/s .....ich hab grad mal den c't artikel rausgekramt .... von den einzelplatten NAS macht nur eine beim lesen mehr als 12 MB/s ....beim schreiben sind alle unter zehn ....und alles sind gigabit systeme .....wozu soll da eine switch gigabit bereitstellen?
 
Zuletzt bearbeitet:

performa

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
below schrieb:
TimeMachine, diese Technologie die sie von Wildfire abgekupfert haben?
Ich hab ja immer geschrieben, dass Apple da wohl kaum der erste war.
Im Grunde beschränkt sich Apple Innovation dabei auf ein nettes GUI.

in2itiv schrieb:
Apple lösung ist einfach die, das du eien USB2 platte anschliesst .... das hat ja mit NAS wenig zutun.
Doch, das ist ja ein NAS. ;)

in2itiv schrieb:
...wieso, eine 100 MBit macht 11-12 MB/s
Kaum - das wäre ja schon theoretisches Maximum - es sind ja durchaus auch in vielen kleineren Netzwerken noch andere Trafficverursacher aktiv.
in2itiv schrieb:
.von den einzelplatten NAS macht nur eine beim lesen mehr als 12 MB/s ....beim schreiben sind alle unter zehn
Das waren dann aber eher gemächlich gehende Vertreter ihrer Art.
Aber auch das Lesen ist ja relevant, wenn jemand bspw. seine Mediendaten da abgelagert hat. Dass ein 100MB/s-Lan ein NAS ausbremst, ist nichts neues:

http://www.synology.com/enu/support/help-page.php?q_id=242
http://www.overclocking.dk/test_show.asp?id=4379

Und das sind noch nicht mal extrem teure Geräte.
Aber sogar ganz unabhängig von dem ganzen NAS-Gedöns:
in2itiv schrieb:
wozu soll da eine switch gigabit bereitstellen?
Schon alleine, dass zwei Macs, die im selben Netzwerk hängen nicht bei der Kommunikation untereinander massiv ausgebremst werden!!
Heißt's nicht immer so nett hier im Forum, bei Apple sei alles so toll aufeinander abgestimmt?
Und ein Gigabit-LAN ist auch nicht gerade superteuer!
 
Zuletzt bearbeitet:

Cicero81

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2003
Beiträge
649
Vermutung: beim ersten MBP fehlte auch die Firewire 800. Vielleicht bekommt das Dingen noch mal eine Revision, in der dann wieder Gigabit-Ethernet dabei ist. Nur eine Vermutung, wenn auch eine ziemlich gutgläubige.
Frage: war in der alten Airport Extreme nicht auch ein DSL-Modem oder so drin? Da gabs doch 2 Versionen von, oder wie war das? Sorry fürs OT.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.