1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

warum stürzt das pb so oft ab?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von pb-user, 07.04.2005.

  1. pb-user

    pb-user Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich hab ein recht neues pb 12". hab den speicher auf 768mb erweitert aber irgendwie stürzt das teil doch recht häufig ab....bei den unterschiedlichsten anwendungen ist auf einmal der mauzeiger weg und ich kann nix mehr machen....nicht einmal die tasten kombi apple/alt esc geht mehr...muß dann das gerät immer mit dem ein/ausschalter abstellen und wieder anstellen...das festplatten dienstprogramm hab ich auch schon mehrmals laufen lassen, bringt auch nix....hab ihr vielleicht nen tipp woran das liegen kann, oder was ich machen kann???
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.182
    Zustimmungen:
    214
  3. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    2.411
    Zustimmungen:
    308
    Hattest Du die Probleme VOR dem Speichereinbau auch ? Wenn nein - Speicher ausbauen und dann mal probieren.

    Wenn das nicht hilft : Siehe Posting Marco.
     
  4. Graundsiro

    Graundsiro MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    1
    Musst schon schreiben welches System am laufen ist sonst verhallt der Ruf im Nebel.
     
  5. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    4
    PMU Reset wirkt bei so komischen Abstürzen manchmal Wunder.
    Powerbook ausschalten, CTRL-ALT-SHIFT-EINSCHALTTASTE (nicht fn!) für fünf Sekunden gedrückt halten (passiert nix dabei), dann einen Moment warten und Rechner einschalten. Wenn die Fehler nun nicht weg sind, dann musste weitersuchen ...
     
  6. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    würde sagen - zuerst mal von der apple installations cd/dvd den hardwaretest (start mit gedrückter alt taste - dann hartwaretest auswählen).
    im hardwaretest wählst du den intensiven speichertest - hört sich imho sehr nach defektem ram an (mac´s sind da empfindlich...)
    viel erfolg
    gruß
    w
     
  7. Ich vermute, dass das Problem mit 10.3.8 zusammenhängt. Auch ich habe auf meinem 12-Zoll-PB dieses Problem und noch ein paar andere Instabilitäten. Hoffentlich wird 10.3.9 stabiler. Ich habe in den vergangenen Wochen so oft die Ein-/Ausschalttaste gedrückt wie nie zuvor.
     
  8. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.790
    Zustimmungen:
    116
    Mit der 10.3.8 wird es weniger was zutun haben. Zum einen hättest Du dann hier mehr "Aufschreie" gehabt, zum anderen wäre das auch außerhalb dieses Forum bekannt geworden.

    Übrigens, meine Puderdose läuft mit dem .8 ohne Probleme...
     
  9. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    dito!
    kann auch nicht klagen - .8 ist imho eine der stabilsten...

    gruß
    w
     
  10. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2004
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    2
    Ich tippe ebenfalls auf Probleme mit dem Speicher. Die kuriosesten Systemverhalten habe ich schon auf den unterschiedlichsten Macs mit falschem Speicher erlebt.
    Beim Speicher eines Macs ist sparen die falsche Entscheidung. Man sollte die Speicherriegel bei einem Händler kaufen der diese auch für die jeweiligen Macs getestet hat. PC-Hardware Discounter können dies nicht bieten.