Warum nutzen soviele Adobe Kunden Apple Produkte?

Diskutiere das Thema Warum nutzen soviele Adobe Kunden Apple Produkte? im Forum Grafik.

  1. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.704
    Zustimmungen:
    6.606
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    klar Acrobat ist das am meisten genutzte Produkt, aber wir nutzen auch Premiere, oft Photoshop und InDesign für das Layout unseren Geschäftsberichts.
     
  2. dreilinger

    dreilinger Mitglied

    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    462
    Mitglied seit:
    22.12.2009
  3. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.704
    Zustimmungen:
    6.606
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    un du glaubst ehrlich, dass DAS die Realität ist?
     
  4. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    18.960
    Zustimmungen:
    3.633
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Ist jedenfalls kein Fake.
    Geh mal an eine deutsche Hochschule in den Semestern, wo mit Adobe CC Programmen gearbeitet wird.
    (Design, Gestaltung) Da sieht es tatsächlich so ähnlich aus.
     
  5. dreilinger

    dreilinger Mitglied

    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    462
    Mitglied seit:
    22.12.2009
    Mitnichten. Das ist selektiv, schrieb ich ja!
    Es gibt immer bestimmte "Cluster". Wenn man sich in diesen Clustern bewegt bekommt man halt selektive Eindrücke der Laptopverteilung. Im Starbucks das Aldilaptop rausholen? Ich befürchte für viele Hipster ist der größte Fail von Apple, dass der Apfel nicht mehr leuchtet ...
     
  6. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.704
    Zustimmungen:
    6.606
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    ok - das sage ich ja auch.
     
  7. dreilinger

    dreilinger Mitglied

    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    462
    Mitglied seit:
    22.12.2009
    Eben. ;)
     
  8. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.704
    Zustimmungen:
    6.606
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    belastbare Zahlen könnte auch nur Adobe veröffentlichen, aber die gibt es wohl nicht öffentlich.
     
  9. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.884
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Mach’s doch nicht so kompliziert: Adobe CC hat auf den aktuellen Pro-Geräten einwandfrei zu laufen, sonst hat sowohl Adobe als auch Apple ein Problem. Ich habe nie behauptet, dass Apple-Geräte aller Generationen einen einheitlichen Leistungsstandard bieten würden.

    Ansonsten kaufen genau diejenigen Leute einen Mac, die Beim durchlesen Deiner vielen Spezifikationen, Komponenten und Technologiebezeichnungen Kopfweh bekommen und damit nichts zu tun haben wollen. Sie vetrauen darauf, dass Apple diese Komponenten entsprechend der beworbenen Leistungsklasse des Gerätes auswählt und kombiniert. Sie wollen das Gerät kaufen, einschalten und ihre Anwendungen benutzen und sich nicht mit Computertechnik herumschlagen. Und selbst mir als Informatiker geht das inzwischen so.
     
  10. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.884
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Aber hier wird sich ja explizit auf das Cluster “Studenten” bezogen.
     
  11. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.039
    Zustimmungen:
    4.734
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Glaubst du allen Ernstes, dass Apple seine Geräte für Adobe konzipiert?
    Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob du mit Acrobat oder After Effects arbeiten musst. Für letzteres ist das Lineup recht mau bei Apple. Mangelhafte NVIDIA-Unterstützung kommt dazu.
    Und zur Ausmerzung der Probleme... Darstellungsfehler hat Acrobat, seit ich damit arbeite.

    Mac Pro 5.1: EU Verkaufsverbot
    Mac Pro 6.1: 5 1/2 Jahre alt zum Preis von damals
    Planungssicherheit ist auch wichtig.

    Mac mini 2012: Quadcore
    Mac mini 2014: Dualcore, die Leistung ging ordentlich nach unten und das nicht, weil Adobe auf einmal mit weniger Leistung auskam.
     
  12. magheinz

    magheinz unregistriert

    Beiträge:
    4.240
    Zustimmungen:
    1.469
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Hier werden mal wieder Äpfel mit Biernen verglichen. Apple mac pro mit aldi-Rechnern.
    Die adobe-Produkt, laufen problemlos. Wer wirklich wert darauf legt kauft einen passenden PC. Eine HP, Dell, Lenovo whatever Grafikworkstation. Dann kann man auch fair vergleichen und der Hersteller gibt eine Funktionsgarantie.
    Ansonsten ist die Diskussion müssig da ich z. B. Die Prämisse schon in Frage stellen möchte. Wer sagt denn das die Adobekunden apple bevorzugen? Das Verhältnis windows (HP-Rechner) zu apple-Rechner bei adobe-usern bei uns auf Arbeit liegt bei ca 30:1. Ist das jetzt etwa der Maßstab?
     
  13. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.039
    Zustimmungen:
    4.734
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    :drink:
     
  14. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.884
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Ich verstehe Deinen Punkt nicht, sorry.
     
  15. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.884
    Mitglied seit:
    07.05.2009

    Es geht doch aber gar nicht um einen Vergleich - es geht auch nicht darum, was besser oder schlechter ist. Es geht um das Mindset von Leuten, die einen Computer zur Erledigung einer Aufgabe brauchen, aber sich nicht mit Computertechnik befassen wollen.

    Vielleicht können wir uns ja wenigstens darauf einigen, dass diese Leute sich eher keinen Computer selbst zusammenbauen und dann Linux darauf installieren werden!?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...