Warum nutzen soviele Adobe Kunden Apple Produkte?

Diskutiere das Thema Warum nutzen soviele Adobe Kunden Apple Produkte? im Forum Grafik.

  1. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    1.142
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    422
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Habe ich schon erwähnt wie cool "Vorschau" ist!
     
  2. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    424
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Die Ursprünge waren in der Windows-Welt extrem holperig. Ich weiß noch, wie Windows lediglich 640kb RAM nutzen konnte, von denen nach dem Laden von bestimmten Treibern nur noch 500kb übrig waren. Dann musste mit Hilfe der config.sys erst einmal der (vorhandene) obere Speicher freigeschaltet werden. Solcherlei Hilfskonstruktionen waren noch üblich bis Windows Millennium (ein übelstes Machwerk von System, welches nach dem Hochfahren grundsätzlich direkt abstürzte).
    Tausende von Büros und Sekretariaten kamen damit aber mehr oder weniger klar, weil dort in 640x480 px Auflösung in 8bit Farbtiefe ohnehin nichts anderes als Briefe geschrieben und gedruckt oder vielleicht noch auf eine lokale Datenbank (wer kennt noch dBase?) zugegriffen werden brauchte.
    Auf Apple-Rechnern stand der gesamte Speicher direkt zur Verfügung. Allerdings weiß ich noch, dass man den Programmen sagen musste, wieviel des freien Speichers sie sich nehmen durften. Zum Öffnen hoch auflösender Bilder musste man diesen temporär hochsetzen.
    Ich weiß noch, dass es bei Apple im damaligen MacOS schon ColorSync und PostScript gab, eine wichtige Voraussetzung für den professionellen Print-Bereich.
    In der Tat waren damals Apple-Computer für den kreativen Bereich (an Einzel-Arbeitsplätzen) erheblich besser geeignet, während Windows-Rechner für einfachere Tätigkeiten (übrigens schon in Netzwerken) gemacht waren.
     
  3. bruderlos

    bruderlos Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    04.12.2005
    !
     
  4. dreilinger

    dreilinger Mitglied

    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    462
    Mitglied seit:
    22.12.2009
    @geronimoTwo

    Ich habe das mal zum Anlass genommen meine erste Grafik an einem Rechner rauszusuchen: 1989, C64. :)
     

    Anhänge:

    • C64.jpg
      C64.jpg
      Dateigröße:
      113,8 KB
      Aufrufe:
      125
  5. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.704
    Zustimmungen:
    6.606
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    @dreilinger hattest du nicht gesagt, Ihr wollt schöne Dinge erschaffen?

    Kleiner Scherz ....
     
  6. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    18.960
    Zustimmungen:
    3.634
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Mein Chef in der Agentur damals war kein Kreativer. Es musste möglichst günstig sein, und
    es hieß nach Apples Problemen „Der Mac ist tot“. Deshalb lief alles über Windows, auch das
    Netzwerk, was mit Win 3.1 erstmals möglich war. CorelDraw fand ich auch gut, das Netzwerk
    machte aber viel Probleme.
    In der nächsten Agentur war es noch genauso, mit Windows und CorelDraw. Also ich kannte
    so gut wie nicht anderes ...

    Als ich mich dann selbständig gemacht habe, kaufte ich trotzdem sofort meinen ersten Mac,
    auch wenn der teuer war. (Powermac 9500) Und dazu Scanner, Drucker, Software ...

    Das MacOS (7.2) war damals ziemlich anfällig. Aber immer noch besser als Win 95. Und ich
    musste komplett umlernen auf Freehand, QuarkXpress ... komischerweise habe ich das geschafft
    innerhalb weniger Monate. (Auf Adobes Illustrator umzulernen, da tu ich mir heute noch schwer)
     
  7. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.039
    Zustimmungen:
    4.734
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Daher warte ich auch nicht auf den Mac Pro, der Preis wäre mir privat zu hoch. Ein iMac sieht zwar schick aus, aber das Display geht gar nicht. Da bevorzuge ich matte Displays. Wenn mein ACD den Geist aufgibt, kommt ein EIZO CG her, da kann ein iMac nicht mithalten.
    Für Grafiker mag der passen, aber DTP, Vorstufe, Forografie... da will ich den nicht haben.
     
  8. dreilinger

    dreilinger Mitglied

    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    462
    Mitglied seit:
    22.12.2009
    Teile ich absolut deine Meinung, so ist das auch bei mir auf dem PC. (UGRA sollte der Monitor schon bringen).
    Aber für die Buchhaltung möchte ich meinen 2011er nicht missen (den Ruhemodus, Grand Total, DevonTHINK, Umsatz, Spotlight und die ganze simple PDF-Schiene)
     
  9. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    3.344
    Zustimmungen:
    2.929
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Deine Wahrnehmung trügt nicht, das hat aber rein gar nichts mit der Apple Presigestaltung zu tun, sondern mit den Wechselkursen.

    2008 bekam Apple für jeden eingenommenen Euro in der Spitze 1,58 US$.
    Heute sind es 1,15 US$, also rund 30% weniger, also sind die Produkte in Euro inzwischen 40% teurer.

    Immer noch besser als 2001.
    Screenshot 2019-01-14 20.14.47.png
     
  10. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.884
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Das ist aber nicht der Sachverhalt, auf den ich mich beziehe.
    Es geht nicht um die Hardware ansich, sondern es geht um die Hardware in Kombination mit einer bestimmten Software.

    Man kann mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass Adobe CC-Programme auf sämtlichen aktuellen Macs getestet werden und dass in dieser Kombination auftretende Fehler umgehend von Adobe beseitigt werden.

    Mit einem 250 EUR-Laptop bist Du u.U. selbst dazu verdammt die Lösung für ein Problem zu finden, weil Adobe diesen Rechner entweder gar nicht kennt, oder sich nicht sonderlich dafür interessiert.
     
  11. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.884
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Ok, für Print sehe ich es ein, aber für Screen entsprechen Retina Glossy Displays inzwischen einfach den Sehgewohnheiten, für die man IMHO den Content auch erstellen muss.
     
  12. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    320
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Weil Apple ist geil... :p



    Nene, wir nutzen beides bei uns. Apple ist halt einfach etwas stabiler (kaum Abstürze, während unsere Windows Rechner immer wieder Probleme haben), und halt auch langlebiger...
    Aber sieht ebenso einfach sehr schick aus wenn Mac's rumstehen :) Diese Plastik Dell Bildschirmemit X-Knöpfen und Led Leuchten an der Front sind schon hässlich.
     
  13. Computerhirni

    Computerhirni Mitglied

    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    435
    Mitglied seit:
    29.06.2012
    Man könnte auch fragen: warum nutzen so viele Apple Kunden keine Adobe Produkte ? :)
     
  14. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.039
    Zustimmungen:
    4.734
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Umgehend? Ich weiß ja nicht, wie du die CC nutzt, aber einige Fehler ziehen sich durch die Bank durch und werden nicht behoben. Reproduzierbar in CC2018 und 2019!
    Der Mac Pro 6.1 mit den D500 lähmt bei gewissen Ponseleinstellung abartig, der neue Hexacore mini mit eGPU nicht, aber die GPU wird dermaßen ausgelastet.
     
  15. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.884
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Die Frage wäre, ob man als Computer-DAU mit einem 250 EUR-Laptop jemals in einer ähnlich guten Situation wäre, dass Computer-Experten wie Du die Fehler schon genau analysiert haben und Adobe auf den Füßen stehen und man selbst nur noch auf einen Fix warten muss.
    Mit einer Standardhardware kann ich mich an die Analyse und Forderungen an den Hersteller von Millionen von Computerexperten dranhängen, mit einem 250 EUR-Laptop mit dreiwöchiger Updatespanne muss ich höchstwahrscheinlich selbst zum Experten für dieses Gerät werden und finde dann nichtmal unbedingt Gehör beim Software-Hersteller.

    Auf dieses „Experte für das eigene Gerät sein“ haben viele keine Lust, deren Hobby eben nicht der Computer ansich ist.

    Dass Adobe darüber hinaus eine miese Qualitätskontrolle hat und teilweise Bugs überhaupt nicht fixt ändert daran nichts.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...