Warum nutzen soviele Adobe Kunden Apple Produkte?

Bert H.

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.413
Ich persönlich glaube ja tatsächlich langsam, dass sich hier so einige hochbezahlte und hauptberufliche, von Bill Gates persönlich engagierte, Agenten hier tummeln, die die das Macianertum unterwandern sollen. Verschwörungsgeschwurbel... schwurbel, schwurbel....
 

Bert H.

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.413
Diese Meinung sei dir unbenommen, verstehen tue ich das nicht. Hatte lange nicht mehr ein derart kompatibles und genügsames System wie jetzt. Seit Mojave habe ich fast vergessen dass es Lüfter im Macbook gibt. Abstürze jeglicher Art sind mir seit High Sierra nicht mehr vorgekommen. Und die Optik von Mojave schmeichelt meinen Augen.
Ist es reine Nostalgie oder gibt es tatsächlich irgendwas was damals besser lief als heute?
 

Bert H.

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.413
Andere sagen das.
uiiii, die ominösen "anderen"! Wahrscheinlich Aliens oder so... Oder die oben erwähnten Microsoft Agenten.
Höre hier auch immer sowas wie "iTunes wird immer schlechter" oder "iPhoto war viel besser als Fotos"... Ganz ehrlich: Den möchte ich sehen, der sein System downgradet um heute freiwillig mit Werkzeugen von vorgestern zu arbeiten. Nicht mal aus Spaß oder Nostalgie macht das jemand. Aber jammern auf höchsten Niveau geht scheinbar immer.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.217
uiiii, die ominösen "anderen"! Wahrscheinlich Aliens oder so... Oder die oben erwähnten Microsoft Agenten.
Höre hier auch immer sowas wie "iTunes wird immer schlechter" oder "iPhoto war viel besser als Fotos"... Ganz ehrlich: Den möchte ich sehen, der sein System downgradet um heute freiwillig mit Werkzeugen von vorgestern zu arbeiten. Nicht mal aus Spaß oder Nostalgie macht das jemand. Aber jammern auf höchsten Niveau geht scheinbar immer.

DU kamst mit dem XP und Win7 Geschwätz daher! Und hier im Forum gibt es einige, die sagen, dass 10.6.8 das stabilste System war/ist. Nicht ich, nicht alle, aber einige sagen das, ja.

Und zu iTunes, ja es wurde immer schlechter, wayne, ich hab nen besseren Ersatz gefunden, der fängt da an, wo iTunes an die Grenzen kommt.

Und zu deinem anderen Geschwätz: ich hab hier mehrere Macs der letzten Jahre, beruflich vom G5 bis zum Mac Pro 6.1 so alle gehabt, MacBook Pro, Mac Minis, iPods, iPhone, Apple Watch, iPad, früher noch AirPort Extreme/Express, Aperture und jetzt kommt es... keinen PC, zumindest nicht mit Windows. Ein paar Einplatinenrechner mit Ubuntu, dietpi oder einen HiFiBerry System und ein angepasstes Linux auf nem NUC. Und nun? Jeder ist für seinen Zweck ideal.
 

Bert H.

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.413
Ne, XP hast du einzig und allein du hier ins Spiel gebracht! Wahrnehmungsstörungen?
Zum Rest: Wenn die "anderen" das so sagen, muss wohl was dran sein....
 

Bert H.

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.413
Und zu deinem anderen Geschwätz: ich hab hier mehrere Macs der letzten Jahre, beruflich vom G5 bis zum Mac Pro 6.1 so alle gehabt, MacBook Pro, Mac Minis, iPods, iPhone, Apple Watch, iPad, früher noch AirPort Extreme/Express, Aperture und jetzt kommt es... keinen PC, zumindest nicht mit Windows. Ein paar Einplatinenrechner mit Ubuntu, dietpi oder einen HiFiBerry System und ein angepasstes Linux auf nem NUC.
Wow, du hast ja echt den allergrößten. Bin stark beeindruckt. Alle Achtung! Aber was ist mit deiner Yacht, deinem Haus (SmartHome!), deinem Auto, deiner Frau?
Ich dagegen sitz hier nur am Strand rum und reinige ihn - mit'm Flens.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.217
Wow, du hast ja echt den allergrößten. Bin stark beeindruckt. Alle Achtung! Aber was ist mit deiner Yacht, deinem Haus (SmartHome!), deinem Auto, deiner Frau?
Ich dagegen sitz hier nur am Strand rum und reinige ihn - mit'm Flens.

Dir ist echt nicht mehr zu helfen. Meiner besseren Hälfte geht es gut und dem Smart Home auch.
 

Bert H.

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.413
Dann bin ich ja beruhigt, dass die Frau nicht vernachlässigt wird - bei so viel Hightec im Smarthome. Prost.
 

Bert H.

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.413
Ging mir ja nicht ums Geld. Davon hast du sicher mehr als genug. Nur die Zeit, die das alles kostet... Und dann musste ja auch pausenlos in sämtlichem Macuser-Threads deinen Senf dazugeben. Neben dem Knochenjob an diversen Workstations. Weiß echt nicht wie da noch Zeit und Energie für ein Privatleben bleiben kann. Also, halt die Ohren steif und pass auf, dass nicht irgendwo Kryptonit rumliegt und dir die Superkräfte raubt.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.217
Aktuell hab ich Urlaub und die Installationen gehen schnell. Auf jeden Fall war das sinnvoller investierte Zeit als auf deine Posts einzugehen. Und für Hobbys hab ich Zeit, ja.
 

Bert H.

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.413
So ein Zufall, du scheinst echt IMMER Urlaub zu haben wenn ich mal Zeit und Musse habe auf Macuser zu gehen. Keine Ahnung, wann ich das letzte mal hier nen Beitrag abgegeben habe, der nicht gleich postwendend von Herrn Veritas kommentiert wurde. Welcher Arbeitgeber ist so generös in Sachen Urlaub? Bei dem würde ich vielleicht auch gern arbeiten.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.217
Komisch, dass ich immer nach dem 1. Mai Urlaub hab. So ein Zufall.
 

pauleckstein

Mitglied
Registriert
14.11.2011
Beiträge
916
Wenn ich Unternehmer wäre und mir eine Bildagentur mit mehreren Arbeitsplätzen aufbauen würde, würde meine Wahl höchstwahrscheinlich auf einen Windows PC fallen. Preis-Leistung und Support sprechen eindeutig für die Windows Umgebung. Die die bewusst auf Mac setzen kommen entweder noch aus der Windows XP Zeit, oder haben generell Vorurteile gegenüber dem "langweiligen", "benutzerunfreundlichen" und "unkreativen" Windows.

Merke: Bei der Arbeit zählt stets das Resultat, nicht das Benutzererlebnis.
 

Bert H.

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.413
Wenn ich Unternehmer wäre und mir eine Bildagentur mit mehreren Arbeitsplätzen aufbauen würde, würde meine Wahl höchstwahrscheinlich auf einen Windows PC fallen. Preis-Leistung und Support sprechen eindeutig für die Windows Umgebung. Die die bewusst auf Mac setzen kommen entweder noch aus der Windows XP Zeit, oder haben generell Vorurteile gegenüber dem "langweiligen", "benutzerunfreundlichen" und "unkreativen" Windows.

Merke: Bei der Arbeit zählt stets das Resultat, nicht das Benutzererlebnis.
Und ich, der ich Unternehmer bin, würde einen Unternehmensberater mit solchen Vorschlägen umgehend entlassen. Die Umstellung von MacOS auf Windows würde den kreativen Output vieler Designagenturen glatt halbieren.

OK, bei ner Bildagentur wo nur Bildchen in Datenbanken rumgeschubst werden, ist's letztlich egal womit gearbeitet wird. Da wär vielleicht sogar Linux angesagt.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.217
Wer Kreativität vom Betriebssystem abhängig macht, tut mir leid.
Aber ja, so nen iMac Bildschirm gegen nen EIZO freiwillig einzutauschen... macht Sinn.
 
Oben