Warum MAC?

Tank

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.05.2006
Beiträge
118
Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Notebook, mir viel das Macbook ins Auge!

Aber was ist denn jetzt soo anders an MAC als an Windows?
Bin mir wirklich noch nicht so sicher ob MAC was für mich ist, was ist denn besser oder schelchter?

Hab hier im Forum auch schon ein bisschen rumgelesen aber es wird ja meistens nur gemeckert.
Ich würde es mal toll finden, wenn jemand die guten Seiten von MAC auflistet.
 

Little Buddha

Mitglied
Registriert
15.03.2006
Beiträge
213
Tank schrieb:
Hab hier im Forum auch schon ein bisschen rumgelesen aber es wird ja meistens nur gemeckert.

Diese Aussage halte ich angesichts der schier unglaublichen Themenvielfalt dieses Forums für leicht übertrieben. Sicher gibt es ab und an auch Probleme mit einem Mac (MAC ist u.a das Kürzel für Media Access Control, auch LAN-Adresse, Ethernet-ID oder bei Apple Airport-ID genannt), aber das ist verschwindend gering gegenüber anderen Hardwareplattformen. An deiner Stelle würde ich lieber noch weiter still im Forum lesen, bevor Du so eine leicht provokante Theorie in den Raum wirfst. Nebenbei: Mac steht für Hardware, wogegen Windows eine Software ist. Von daher sollte die Frage wohl lauten: "Warum OS X?" Und auch das wird ausführlich im Forum beantwortet.
 

philippvh

Mitglied
Registriert
20.06.2005
Beiträge
804
Bei so einem Forum musst du davon ausgehen, dass sich hier nur die Leute melden, die Probleme mit ihrem Rechner haben. Es werden hier nur selten Threads eröffnet, die zum Thema haben wie gut der Mac doch funktioniert (was bei mir übrigens der Fall ist :) )
Ansonsten sehe ich einen der größten Vorteile von Macs darin, dass Hard- und Software aus einem Haus kommen, wodurch eine wesentlich bessere Stabilität des Betriebssystems erreicht wird.
Ich würde dir empfehlen einen Apple-Händler in deiner Nähe zu suchen und dir einen Mac einfach mal live in natura anzuschauen (geht v.a. bei GRAVIS sehr gut!).
 

som

Aktives Mitglied
Registriert
18.04.2005
Beiträge
1.002
Herzlich Willkommen
Das mit dem meckern liegt daran dass die meisten es für unnötig halten anderen mitzuteilen wie klasse doch alles läuft - das Forum ist ja dafür da um Probleme zu klären ;)
Was am Mac anders ist - es funktioniert einfach einfacher und besser, man kann sich auf seine Arbeit konzentrieren und muss nicht ständig optimieren und so'n Firlefanz. Benutze mal die Suche dann wirst Du es schnell herausfinden.

Windows läuft ja mittlerweile auch auf den Intel-Macs - für unentschlossene, Gamer und für die die es Beruflich brauchen. Soll wohl ganz gut laufen, wie ich es mitbekommen habe - aber ich persönlich brauche kein Windows und will es auch gar nicht mehr benutzen ;) …außerdem habe ich keinen Intel-Mac :D
 

dbdrwdn

Mitglied
Registriert
21.04.2006
Beiträge
529
so viel kannst du noch nicht gelesen haben :)
ausserdem ist so ein forum immer adresse für probleme, oder kennst du viele leute die folgendes schreiben: "es läuft alles sooooo toll! ich möchte mit meinem mac begraben werden."
das denken hier alle, aber nur so im privaten :)
 

Tensai

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2004
Beiträge
11.027
Hallo und Willkommen!

Wenn du dir nicht sicher bist, bleib lieber bei Windows! ;)
Im Ernst: Es gibt jetzt nicht so viele Probleme, wie es hier im Forum scheint.
Und meckern ist unter "Macianer" in Deutschland so eine Art Volkssport geworden.
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
Darum Mac:

Hi Tank willkommen im MacUser Forum!


Hier warum ich viel lieber mit Macintoshs und Mac OS X arbeite:

1) Sie sind bis in die kleinsten Details durchdachter! Stichworte: Benutzerfreundlichkeit, Design, Zuverlässigkeit. Einfach eine runde Sache! :cool:

2) Ich muss mich so gut wie gar nicht um das Betriebsystem und seine Wartung kümmern. (Jedenfalls im Vergleich zu Windows.) Keine Viren, kein Defragmentieren, keine Partitionen (sind möglich aber nicht notwendig), keine Neuinstallationen, keine Verlangsamung des Systems usw.
Aufklappen und loslegen. (Neustarten, herunterfahren etc. war Gestern.)

3) Mac sind die kompatibleren Computer, seit BootCamp erst recht. Selbst als Laie komme ich kinderleicht in Netzwerke, kann unterschiedliche Netzwerkumgebungen verwalten und ich verstehe sogar die Firewall! (Etwas das mir unter Windows noch nicht gelungen ist.)

4) Ich kenne Windows und Mac OS seit es sie gibt! :D
 

som

Aktives Mitglied
Registriert
18.04.2005
Beiträge
1.002
philippvh schrieb:
Ansonsten sehe ich einen der größten Vorteile von Macs darin, dass Hard- und Software aus einem Haus kommen, wodurch eine wesentlich bessere Stabilität des Betriebssystems erreicht wird.

Mehr Power *grunz, grunz, grunz :D
 

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.469
Tank schrieb:
Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Notebook, mir viel das Macbook ins Auge!

Aber was ist denn jetzt soo anders an MAC als an Windows?

Das musst du erlebt haben, ansonsten ist es so als wenn ich einem Blinden die Farbe Rot erklären müsste

Tank schrieb:
Bin mir wirklich noch nicht so sicher ob MAC was für mich ist, was ist denn besser oder schelchter?

Warum willst du denn überhaupt wechseln, weil Apple gerade hip ist oder hat es handfeste Gründe

Tank schrieb:
Hab hier im Forum auch schon ein bisschen rumgelesen aber es wird ja meistens nur gemeckert.
Ich würde es mal toll finden, wenn jemand die guten Seiten von MAC auflistet.

Das haben Foren so an sich, die ganzen Lobeshymnen haben die Mods gestrichen weil es zu viele wurden.

Die guten Seiten vom Mac:

Keine Viren
Kein Defragmentieren
Keine Registry, also kein vermüllen des Systems
Mac wartet sich selber
Multitasking und Speicherverwaltung besser wie bei Windows
Programme löschen indem man die Programme in den Papierkorb zieht
Handhabung einfacher wie bei WIN
Windows kann auf dem Mac zusätzlich laufen
und und und

Die schlechten Seiten vom Mac:

wenig, aber es gibt sie
z.B. weniger zum spielen geeignet
CAD Anwendungen rel. rar

Wenn du wirklich Interesse hast, dann verweile mal auf:

www.apple.de/macosx
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
Tank schrieb:
Hab hier im Forum auch schon ein bisschen rumgelesen aber es wird ja meistens nur gemeckert.
Lies doch einfach einmal die Beiträge derer die erst vor Kurzem von Windows XP zu Mac OS X gewechselt sind:

https://www.macuser.de/threads/switchen-switchen-switchen.175279/
https://www.macuser.de/threads/nach-umstieg-erstmal-die-nacht-um-die-ohren-gehauen.175295/

Die Vorteile und Unterschiede zwischen Mac OS X und Windows XP werden hier recht ausführlich aufgelistet: http://www.xvsxp.com/
Allerdings fehlt bei dieser Auflistung leider der Hardware-Aspekt. Z. B. iSight+iChat, Fernbedingung+FrontRow, Bluetooth+iSync usw. das Ganze ist eben mehr als die Summe der einzelnen Teile! :augen:
 

HäckMäc_2

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
4.461
1.)
MAC = Abkürzung für Media Access Control, auch auch LAN-Adresse oder Ethernet-ID genannt.
Mac = Abkürzung für die Macintosh [ˈmækɪntɑːʃ] Computer der Firma Apple.

2.)
Man kann Windows nicht mit Mac vergleichen, da Mac (s.o.) ein Computer ist und Windows eine Bezeichnung für verschiedene Betriebssysteme von Microsoft. Als da wären Windows 95, 98, NT, 2000, XP, wobei 95 und 98 kein Betriebssystem war, sondern eine nette grafische Benutzeroberfläche für DOS.
D.h. Die Frage müsste eigentlich sein, was an OSX besser ist, als an Windows XP

3.)
Benutze die Forensuche. Denn Deine Frage wird vermutlich von 98% aller Mac-Interessenten in dieser Form gestellt.
Außerdem gibt es im Einsteigerforum diverse Threads, die hier weiterhelfen:
Switcher FAQ
Mac-BASICS für die ersten Tage nach dem Umstieg...
Umsteiger - Welche Programme gibt es für Mac OS X?
 

milchschnitte

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2005
Beiträge
1.313
RocketMan schrieb:
Hi,
Hier ein guter Link, ist zwar Englisch aber schaue dir die Videos an!
Dort bekommst du ganz einfach die Vorteile der MACs erzählt!
http://www.apple.com/getamac/

das ist WERBUNG mann. dummes galabere :rolleyes:

pro mac:

- geiles design
- einfacher zu bedienen
- keine viren
- geile, hübsche hardware (teilweise leider mit kleinen macken)

das ist alles.
 

dereperaner

Mitglied
Registriert
05.05.2005
Beiträge
678
Bin gerade komplett geswitcht und kann Dir nur raten: Kauf ein Apple Notebook. Im PC-Sektor würde man über einen hohen Grad an Usability sprechen. Das Ganze noch wunderschön verpackt und wirklich nahezu fehlerlos. Das ist halt der Vorteil, Alles aus einer Hand zu bekommen.
Ich bin seit einem Jahr dabei, seit einem Monat komplett und geniesse es, Abends an meinen Mac zu kommen, nachdem ich mich tagsüber mit Windoof rumschlagen musste.
 

Mani13

Mitglied
Registriert
13.11.2004
Beiträge
601
Kann mich nur immer wieder wiederholen: Apple arbeiten und gut ist. Es läuft einfach so wie man sich das gerne wünscht.
Gruß
Mani
 

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.469
milchschnitte schrieb:
du tust immer so als wären macs die überlegenen systeme, das ist schwachsinn....:zeitung:

Und du tust genau andersherum:

Große Frage also: Wer hat Recht?
 
Oben