1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum liefert Apple „neu“ Dualprozessoren

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von fipser, 24.11.2003.

  1. fipser

    fipser Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab da ne düstere Zukunftsaussicht. Da hat doch Apple sehr schnell den G5 1.8 dual herausgebracht.

    Kann es sein dass Apple gar nicht für 64 Bit Programiert ( Ich weiss sie haben bereits DVD Studio Pro usw.) und jezt dass das niemand merkt liefern sie einfach nur noch Computer mit Dualproz?

    Dann haben wir in ca 2 Jahren einen äh sexialprozessor 4 GHz. Mit ca 50 Lüftern und einem Hochdruckgebläse? :)


    Nein ehrlich:
    Warum ist in der Pentiumwelt Dual nicht so verbreitet?

    Ist es nicht sehr aufwändig für 64 Bit und Dualprozessoren zu programieren?
     
  2. In der PC Welt herrscht eine andere Architektur die nicht auf Dual Systeme hin ausgelegt ist (CISC)

    Apple Rechner sind ab der PowerPC Ära RISC Maschinen die von vornherein auf Dual Systeme und 64 Bit ausgelegt waren.

    Gruss

    RETRAX

    www.retrax.de
     
  3. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2003
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    die programmierung für dualmaschinen sollte kein problem darstellen für "normale" entwickler da eigentlich OSX die zuteilung vornehmen sollte welcher proz was von welchem prog erhält und nicht (mehr) das programm selber. auch das programmieren für 64bit sollte nicht allzu schwierig werden, man muß ja nicht gleich ein bestehendes prog komplett umschreiben sondern nur einige routinen und diese könnten per plug in zugefügt werden
     
  4. schumacher2000

    schumacher2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2003
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Steve sagte auch ein Apple ist nur ein PC....

    Natürlich ist es kein Problem Dual Rechner herzustellen, es ist eher eine Frage der Notewendigkeit, das zwar Windows/Linux beide Prozzis nutzen kann aber die meisten Otto-Normal Programme nicht auf DUAL Systeme optimiert sind, was nicht ganz trivial ist.

    Servus!
     
  5. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Es ist in erster Linie nicht die Anwendung selbst sondern das Betriebssystem was dafuer sorgt, dass 2 oder mehr Prozessoren unterstuetzt werden. Hier gibt es grosse Unterschiede zwischen Windows und Unix.

    Alle 32bit Programme laufen bei Apple auf der 64bit Prozessor- Architektur. Man kann allerdings Programme fuer 64bit optimieren.

    Cheers,
    Lunde
     
  6. schumacher2000

    schumacher2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2003
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kinders Windows unterstützt DUAL Prozessoren nur das Programm muß dafür programmiert sein, das das allein das Betriebssystem macht ist ein Irrglauben.
     
  7. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    4.576
    Zustimmungen:
    60
    Aber Windows kann nicht selbstständig Prozesse auf zwei Prozessoren aufteilen, wenn das Programm nicht auf 2 CPUs ausgelegt ist.
     
  8. Falsch.
    Windows XP Home unterstützt genau einen Prozessor.
    Falsch.
    Sobald die verwendeten APIs (bzw. Librarys oder Frameworks) mehrere Prozessoren unterstützen, unterstützt auch das Programm mehrere Prozessoren. Die APIs sind Teil des Betriebssystems.
    Wenn man ein kleines Programm in Cocoa schreibt, dass z.B. ein TIFF in ein JPG umwandelt (keine 10 Zeilen Code), dann unterstützt dieses Programm automatisch mehrere Prozessoren.
     
  9. schumacher2000

    schumacher2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2003
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Windows XP Home ist kein Betriebssystem sondern ein Abfallprodukt!

    Wenn eine Applikation nicht auf Multiprozessorsystem optimiert ist, wird sie den 2. CPU auch nicht ausnutzen sprich du bist fast genau so schnell wie eine single CPU.

    SERVUS DU FALSCH MAN!
     
  10. Jede Applikation, die Cocoa oder Carbon-Mach-O verwendet, ist automatisch auf Multiprozessor-Betrieb optimitert, weil Cocoa und Carbon-Mach-O auf Mehrprozessorbetrieb optimiert sind. Der Mach-Kernel verteilt die Threads automatisch auf mehrere Prozessoren, da kann man nichts gegen machen.
    Nur bei Carbon-CFM müssen die Multiprozessor-Librarys im Code Fragment Manager besonders angesprochen werden.
    Oh je, jetzt fängt er auch noch an rumzuschreien.
     
Die Seite wird geladen...