Warum kauft Apple nicht einfach Samsung auf?

Flooo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
3.417
Hallo,

ich habe nach entsprechenden Analysen gegoogelt aber nicht wirklich etwas dazu gefunden.

Außer das Apple in großem Stil bei Samsung EIN-kauft und gleichzeitig jetzt Samsung verklagt.

Fakt ist auch das Samsung gute Technologie hat ( AMOLED etc) und anscheinend in der Lage ist ganz gute Produkte zu entwickeln.
(Das Galaxy 2S ist anscheinend wirklich gut wenn ich mir die Testberichte so ansehe, und von den Hardwarekomponenten übertrifft es das iPhone 4 ja in vielen Punkten).

Samsung ist am Aktienmarkt notiert und hat eine Marktkapitalisierung von ca 76 Mrd. Euro.

Wäre von Apple als (wenn auch nicht leicht) schon zu stemmen.

Bis vor einem Jahr hätte ich gesagt das eine Übernahme nicht umbedingt sinnvoll ist, eine Kunden-Lieferanten Beziehung kann ja auch so gut funktionieren.

Mittlerweile ist aber Samsung gleichzeitig Hersteller der Bauteile wie auch der fertigen Geräte ( Smartphones, Tablets etc), während Apple eigentlich ja nur den Bau der selbst entwickelten Produkte bei anderen Firmen in Auftrag gibt und dafür die Komponenten zusammenkauft.

Hat Apple jetzt nicht ein Problem wenn Samsung als Hersteller von hochwertigen Elektronikkomponenten ( SSD-Cards fürs Air, AMOLED Displays, hochauflösende Displays etc) diese auch in den eigenen Produkten (und da dann möglicherweise zwangsläufig immer mit einem Zeitvorsprung) verbaut ?

Würde mich interessieren was ihr dazu denkt,

Grüße,
Flo
 

Hotze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.879
Weil Samsung von Klimaanlagen über Bagger und Baumaschinen bis zu Fernsehern alles herstellt. Passt also nicht so ganz zu Apple.
Das Kartellamt dürfte auch noch dagegen sein und die Aktionäre wollen mehr als 76 Mrd.

So einfach wie Du Dir das vorstellst ist es nicht.


Die sollten mal lieber Adobe aufkaufen.
 

Rednose

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
5.503
Wenn du ein Auto willst, dann kauft du ja auch keine Autofabrik, oder?
Da hängt zuviel bei Samsung dran (Geschäftsfeld), als das sich das für Apple lohnt.
Dann lieber selektiv Firmen aufkaufen, die über benötigte Technologien und Know-how verfügen.
Ist meine Meinung und denke, das Apple da ähnlich tickt. :)
 

doubleh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2009
Beiträge
2.628
Samsung ist ein bisschen zu groß würde ich sagen


Samsung zahlt in Südkorea 5 Milliarden Euro Steuern, was 8 Prozent der Staatseinnahmen entspricht, und bestreitet ein Fünftel der südkoreanischen Exporte.
WIKI
 

Rednose

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
5.503
Die sollten mal lieber Adobe aufkaufen
Naja, das ist so eine Sache :rolleyes:
Mal davon ab, das ich die Firma nicht mag, könnte der Nutzen für den Anwender auch zweifelhaft sein.
Habe mich damals richtig gefreut, als Apple Emagic (Logic) aufgekauft hat und empfand es als einen genialen Schachzug.
Heute sehe ich das ein bisschen anders und bin über die Entwicklung der Software unter Apple enttäuscht :(
(Das bezieht sich auf die Innovation und Pflege der Software, die kaum stattgefunden hat.
Vom Preis her ist die Entwicklung aber natürlich fantastisch und wäre unter Emagic heute sicherlich nicht so)
 
Zuletzt bearbeitet:

wegus

Moderator
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.303
Weil Samsung von Klimaanlagen über Bagger und Baumaschinen bis zu Fernsehern alles herstellt.

cool dann gäbs demnächst zur Klimaanlage das Arktisprofil im AppStore für nur 3.99€ pro Monat :D und ein iBagger hätte doch was!
 

sandiipa

Mitglied
Mitglied seit
17.10.2003
Beiträge
633
Apple könnte das sehr wohl stemmen, denn seit Mai diesen Jahres ist Apple die wertvollste Firma der Welt (ca. 150 Milliarden Dollar!). Die haben alleine im letzten halben jahr mal eben ihren Wert verdoppelt und sogar Big Brother (IBM) überholt. Was Apple mit dem vielen Geld anfangen wird/kann, darüber wurde auch hier schon spekuliert. Aber Samsung ist garantiert nicht dabei. Sony, Disney, Adobe … ich bin auch sehr gespannt, was die mit dem vielen Geld anfangen werden. Wenn man die tabletts zum Computergeschäft dazu zählt und das finde ich legitim, dann hat Apple jetzt einen marktanteil am PC-Markt von knapp 10%! Sie haben sogar Dell überholt. Wer hätte das gedacht … Aus dem Zwerg wird ein Riese. Ein kleiner Riese … äh, ja.
 

Flooo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
3.417
Stimmt, den Punkt "quasi Staatskonzern" (möglicherweise hält Südkorea auch einen größeren Anteil der Aktien) hatte ich nicht bedacht.
Das Samsung in so vielen Geschäftsfeldern unterwegs ist stimmt natürlich auch.

Ich hatte auch nicht erwartet das es tatsächlich eine Option für Apple wäre, aber die Situation momentan ist ja nicht so schön für Apple!.

Wenn du ein Auto willst, dann kauft du ja auch keine Autofabrik, oder?
Da hängt zuviel bei Samsung dran (Geschäftsfeld), als das sich das für Apple lohnt.
Dann lieber selektiv Firmen aufkaufen, die über benötigte Technologien und Know-how verfügen.
Ist meine Meinung und denke, das Apple da ähnlich tickt. :)
Wenn ich Autos designe und dann fremdfertigen lasse habe ich zu dem Zeitpunkt ein Problem, zu dem der Auftragsfertiger, dem ich meinen Auftrag gebe, auch selber ähnliche Autos vertreibt wie ich.
Der fertiger (in dem Fall Samsung) hat ja praktisch immer einen Zeitvorsprung und kann die von ihm entwickelten neuen Technologien erstmal nur in seine eigenen Produkte einbauen.

Anscheinend betreibt Samsung sehr viel Entwicklung und hat gleichzeitig auch die Produktion im Griff.

Selbst wenn Apple etwas eigenes Entwickelt und anschließend (schon Monate vor der Marktreife) an Samsung herantritt um über die Fertigung zu sprechen, sieht Samsung ja immer gleich in welche Richtung es bei Apple geht.
Davon lassen die sich natürlich schön "anregen" davon (wie man bei der derzeitigen Klage sieht).
 

Flooo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
3.417
Apple könnte das sehr wohl stemmen, denn seit Mai diesen Jahres ist Apple die wertvollste Firma der Welt (ca. 150 Milliarden Dollar!). Die haben alleine im letzten halben jahr mal eben ihren Wert verdoppelt und sogar Big Brother (IBM) überholt. Was Apple mit dem vielen Geld anfangen wird/kann, darüber wurde auch hier schon spekuliert. Aber Samsung ist garantiert nicht dabei. Sony, Disney, Adobe … ich bin auch sehr gespannt, was die mit dem vielen Geld anfangen werden. Wenn man die tabletts zum Computergeschäft dazu zählt und das finde ich legitim, dann hat Apple jetzt einen marktanteil am PC-Markt von knapp 10%! Sie haben sogar Dell überholt. Wer hätte das gedacht … Aus dem Zwerg wird ein Riese. Ein kleiner Riese … äh, ja.
Ich habe das Gefühl Apple hat so langsam ein echtes Problem die benötigen Stückzahlen ihrer High-Tech-Produkte produzieren zu lassen! Vielleicht wäre hier tatäschlich eine integration der Fertigung interessant.
 

SandraSchweiz

Neues Mitglied
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
33
LOL

Wie soll den bitte so ein kleiner Krümel wie Apple so einen Riesen Kuchen aufkaufen ?:rotfl:
 

Hotze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.879
Wie soll den bitte so ein kleiner Krümel wie Apple so einen Riesen Kuchen aufkaufen ?
Apple gilt als wertvollstes Unternehmen der Welt, wertvoller als Samsung.
Allein das Barvermögen liegt bei $60 Milliarden US-Dollar.
So schwer ist das nicht und so groß ist der Kuchen auch nicht.
 

mpinky

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
Allein das Barvermögen liegt bei $60 Milliarden US-Dollar. So schwer ist das nicht und so groß ist der Kuchen auch nicht.
Für so ein "Multitalent" ...
Apple täte gut daran sie Herstellungsbedingungen seiner Produkte zu hinterfragen und verbessern!
 

RazerMac

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
897
@Flooo Samsung baut sogar Schiffe unter Samsung Heavy Industries, aber da nach Meinung der meisten Apple ja so wie so alles erfunden hat und die tollste Firma der Welt ist kann Apple ja auch ruhig noch ganze Werften unterhalten und sich im Schiffsbau etablieren.:mad:

mfg :hamma:
 

mrigns

Mitglied
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
489
Wie stellst du dir das vor? Man kauft keine Firma die einen mehr als drei mal so hohen Umsatz hat wie man selbst, besonders nicht, wenn der aus so vielen verschiedenen Branchen kommt. Das kannst du nicht integrieren, da wirfst du das Geld lieber gleich aus dem Fenster.
 

redweasel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.08.2010
Beiträge
2.201
Apple könnte das sehr wohl stemmen, denn seit Mai diesen Jahres ist Apple die wertvollste Firma der Welt (ca. 150 Milliarden Dollar!). Die haben alleine im letzten halben jahr mal eben ihren Wert verdoppelt und
Aber das ist nur die Börsenkapitalisierung. Das ist nicht wirklich Geld das Apple zur freien Verfügung stehen würde. Apple hat zwar auch grosse Cash Reserven, aber so grosse dann doch wieder nicht...

Ausserdem weiss ich nicht, wie viele Aktien von Samsung auch im freien Handel sind... je nach Besitzverhältnissen kann man auch eine börsenkotierte AG nicht einfach so aufkaufen - selbst wenn man genügend Kapital hat. Denn von irgendwem muss man die Aktien ja kaufen und wenn die nicht wollen -> Pech gehabt.
 

ThomasA1000

Neues Mitglied
Mitglied seit
02.01.2011
Beiträge
8
Das würde ich gern mal sehen wie ein Unternehmen 50% des Börsenwertes liquide bekommt zum shopen gehen.
Vorstellungen habt ihr...
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
9.292
@Flooo Samsung baut sogar Schiffe unter Samsung Heavy Industries, aber da nach Meinung der meisten Apple ja so wie so alles erfunden hat und die tollste Firma der Welt ist kann Apple ja auch ruhig noch ganze Werften unterhalten und sich im Schiffsbau etablieren.:mad:
man kann auch, wenn man es geschickt anstellt und einen guten Preis macht, einzelne Geschäftssparten eines Konzern "herauskaufen". Das würde ich Apple durchaus zutrauen, auf jeden Fall mehr als daß Jonny Ives in Zukunft Schiffsmotoren designt ;)
 
Oben