Warum hat Apple bei den M1 Air so lange Lieferzeiten?

FJossi

Mitglied
Mitglied seit
18.05.2010
Beiträge
56
Es wäre auch schön, wenn ein gewisser Reseller seinen Lieferstatus in der Produktbeschreibung (MacMini M1) von "Liefertermin kurzfristig" auf "Liefertermin unbekannt" ändern würde. Dann hätte ich bestimmt am 07.12.20 dort nicht bestellt.
 

Tazz2302

Mitglied
Mitglied seit
08.12.2020
Beiträge
68
Es wäre auch schön, wenn ein gewisser Reseller seinen Lieferstatus in der Produktbeschreibung (MacMini M1) von "Liefertermin kurzfristig" auf "Liefertermin unbekannt" ändern würde. Dann hätte ich bestimmt am 07.12.20 dort nicht bestellt.
Kannst Du die Bestellung nicht stornieren?
 

pitbullfighter

Mitglied
Mitglied seit
04.05.2010
Beiträge
632
Es wäre auch schön, wenn ein gewisser Reseller seinen Lieferstatus in der Produktbeschreibung (MacMini M1) von "Liefertermin kurzfristig" auf "Liefertermin unbekannt" ändern würde. Dann hätte ich bestimmt am 07.12.20 dort nicht bestellt.
Deshalb storniere ich solche Bestellungen,wenn der Lieferstatus nicht der Wahrheit entspricht. 🤷‍♂️
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
8.814
Es wäre auch schön, wenn ein gewisser Reseller seinen Lieferstatus in der Produktbeschreibung (MacMini M1) von "Liefertermin kurzfristig" auf "Liefertermin unbekannt" ändern würde. Dann hätte ich bestimmt am 07.12.20 dort nicht bestellt.
Du wolltest es halt billiger vermute ich. Händler locken mit niedrigeren Preisen, da sie nicht zuerst beliefert werden. Und dann bestellen da alle und der Rest ist klar.
 

FJossi

Mitglied
Mitglied seit
18.05.2010
Beiträge
56
Na ja, mir ging es nicht ums Geld, sondern der Liefertermin "kurzfristig Lieferbar" war für mich wichtig. Aber man lernt auch im hohen Alter noch dazu.
 

taeb.de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
2.007
Jetzt würde ich aber auch nix mehr mit M1 kaufen, außer höchstens dem Air. Bis wieder alles lieferbar ist, werden dann im Frühjahr schon weitere Geräte inkl. iMacs vorgestellt (das war ja der "Leak" letztens, aus dem das hervorging), und den 4TB-Ports-MBP-Modellen. Eventuell steckt dann dort schon ein ganz neuer Chip drin.
Du meinst damit also das im Frühjahr erneut neue Macs kommen sollen?
 

UnixLinux

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
2.183
Du meinst damit also das im Frühjahr erneut neue Macs kommen sollen?
Laut Heise:
MacBook Pro und iMac mit Apple Silicon
Mit dem Umzug der Einstiegs-Macs auf ARM-basierte Systems-on-a-Chip (SoCs) bewies Apple gerade erst, dass sich die hauseigenen Prozessoren nicht vor Intel verstecken müssen. Die Einstiegsmodelle mit Apple Silicon sind vielen Benchmarks viel teureren Intel-Macs überlegen und verbrauchen dafür vergleichsweise wenig Strom.

Schon im ersten Halbjahr 2021 könnte nun eine High-End-Ausführung mit schnelleren Chips, mehr Arbeitsspeicher und zusätzlichen Anschlüssen folgen, möglicherweise in Gestalt eines neuen MacBook Pro. Hier ist schon länger auch ein 14"-Modell mit Mini-LED-Panel im Gespräch, das das bisherige 13" MacBook Pro ablöst. Apple arbeite an Prozessoren mit bis zu 16 High-Performance-Kernensowie vier energiesparenden High-Efficiency-Kernen und leistungsfähigeren GPUs mit 16 und 32 Shader-Clustern, hieß es zuletzt. Neben einem neuen MacBook Pro wird auch ein iMac mit Apple Silicon erwartet, womöglich erst im zweiten Halbjahr. Hier gibt es ebenfalls Gerüchte über ein neues Gehäuse-Design mit 24"-Display. Ein ARM-Mac-Pro wird erst 2022 erwartet.

Hier ein Link von Macwelt: https://www.macwelt.de/produkte/Mac-Trends-2021-Die-Super-Macs-kommen-10943431.html
 

taeb.de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
2.007
Laut Heise:
MacBook Pro und iMac mit Apple Silicon
Mit dem Umzug der Einstiegs-Macs auf ARM-basierte Systems-on-a-Chip (SoCs) bewies Apple gerade erst, dass sich die hauseigenen Prozessoren nicht vor Intel verstecken müssen. Die Einstiegsmodelle mit Apple Silicon sind vielen Benchmarks viel teureren Intel-Macs überlegen und verbrauchen dafür vergleichsweise wenig Strom.

Schon im ersten Halbjahr 2021 könnte nun eine High-End-Ausführung mit schnelleren Chips, mehr Arbeitsspeicher und zusätzlichen Anschlüssen folgen, möglicherweise in Gestalt eines neuen MacBook Pro. Hier ist schon länger auch ein 14"-Modell mit Mini-LED-Panel im Gespräch, das das bisherige 13" MacBook Pro ablöst. Apple arbeite an Prozessoren mit bis zu 16 High-Performance-Kernensowie vier energiesparenden High-Efficiency-Kernen und leistungsfähigeren GPUs mit 16 und 32 Shader-Clustern, hieß es zuletzt. Neben einem neuen MacBook Pro wird auch ein iMac mit Apple Silicon erwartet, womöglich erst im zweiten Halbjahr. Hier gibt es ebenfalls Gerüchte über ein neues Gehäuse-Design mit 24"-Display. Ein ARM-Mac-Pro wird erst 2022 erwartet.

Hier ein Link von Macwelt: https://www.macwelt.de/produkte/Mac-Trends-2021-Die-Super-Macs-kommen-10943431.html
ach ok - ja dann... ich dachte schon die wollen ne neueren neuen Mini herausbringen 😜
 

ROMAR

Neues Mitglied
Mitglied seit
20.12.2020
Beiträge
34
Hmm, das 14“ Macbook Pro ist schon eine Augenweide!

Zusätzlich zu den optischen Gründen, auch noch mehr Bildschirmdiagonale und wenn mans braucht mehr Leistung.

Evtl. sogar die Möglichkeit 2 Monitore anzuschliessen...

Da stellt sich echt die Frage, soll man darauf noch warten?

Bräuchte zwar aktuell einen Ersatz, aber mir würden schon 14“ anstatt 13“ besser gefallen, v.a. weil die Größe des NB nicht größer ausfällt.

Aber das Design ist schon Mega!

Was meint Ihr, was verliert ein Macbook Sir Air 8 Kerne, 16 GB Ram, 512 Gb SSD auf 9-12 Monate, bis das neue rauskommt, an Wert?

Grüße

Roma
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
8.814
Du
Hmm, das 14“ Macbook Pro ist schon eine Augenweide!

Zusätzlich zu den optischen Gründen, auch noch mehr Bildschirmdiagonale und wenn mans braucht mehr Leistung.

Evtl. sogar die Möglichkeit 2 Monitore anzuschliessen...

Da stellt sich echt die Frage, soll man darauf noch warten?

Bräuchte zwar aktuell einen Ersatz, aber mir würden schon 14“ anstatt 13“ besser gefallen, v.a. weil die Größe des NB nicht größer ausfällt.

Aber das Design ist schon Mega!

Was meint Ihr, was verliert ein Macbook Sir Air 8 Kerne, 16 GB Ram, 512 Gb SSD auf 9-12 Monate, bis das neue rauskommt, an Wert?

Grüße

Roma
Du weißt bereits wie es aussieht? Und ja. Ein Apple Macbook verliert an Wert, sobald es aus der Retounierfrist raus ist.
 

Dtfahrer

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2020
Beiträge
55
Mein MacBook Pro wurde jetzt auch versandt! 23.11.20 bestellt mit 8gb AS und 1 TB Festplatte.
 
Oben