Warum haben die gerippten DVDs fast 6,7 GB?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von zimperlein, 19.02.2006.

  1. zimperlein

    zimperlein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Hallo, ich rippe meine normalen eiinseitigen DVDs um sie hinterher nochmal als sicherheitskopie zu brennen, allerdiings, haben die nach dem Rippen mit MactheRipper 6,7 GB. Woran liegt das denn? Ich rechne sie dann mit DVD2onex wieder runter, wobei ich es auch nie hinbekomme, dass wirklich alle funktionen wieder erscheinen. kann hier jemand helfen?

    lliebe grüsse, katrin
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.810
    Zustimmungen:
    3.797
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    einseitig schützt dich nicht vor dual-layer dvds ;)
    um alle funktionen zu haben, musst du mit dvd2one eine komplett kopie machen...
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Jepp. Einseitige können über 8GB haben..
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.107
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    ...du meinst dual-layer können über 8GB haben :)
     
  5. phoenix2004

    phoenix2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    10.06.2005
    die Rohlinge kosten aber ein Wahnsinnsgeld...
     
  6. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.107
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    mit "popkorn" (von roxio) oder mit toast 7 (enthält die technik von popkorn), lassen sich dvds wunderbar auf 4,7 GB eindampfen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen