Warum 10.2.5???

Oetzi

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.12.2002
Beiträge
4.353
Punkte Reaktionen
72
hi leute,

also ich bin wirklich sauer!!!
eigentlich dachte ich, dass updates zuvor getestet werden bevor
sie veröffentlicht werden.
habe mir heute mal sie mühe gemacht andere foren zu durchstöbern (unser forum ist natürlich das beste ;) )
Fast in jedem forum ist dieses"update" thema Nr.1.....es gibt probleme mit externes USB Geräten....bei mir sind es die iSticks & iSub...dann mit Scannern.....SCSI Geräte laufen teilweise auch nicht mehr! was geht denn hier ab???



also ich abe mich dazu entschlossen 9.2.2 auzuspielen. beruflich nutze ich einen XP rechner......und den mac weil es eine "Liebeserklärung" ist :) .......aber wie auch immer...ich möchte gerne ohne Probleme und abstürze arbeiten!

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es bald ein stabiles OS X gibt....wenn nicht....dann war es das mit Apple! ..seufz.....!!!!
 

Wuddel

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
3.867
Punkte Reaktionen
3
Mal so generell aber nicht böse gemeint: Du willst ein stabiles OS und installierst OS9 das nicht mal preemptives Multitasking hat? Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, das sich OSX und WinXP in punkto "Probleme mit Erweiterungskarten und externen Geräten" absolut nichts nehmen. Ich erinnere mich da an Monate in denen mein PC praktisch nicht nutzbar war, weil der Grafikkartentreiber "kaputt" war, was zu ständigen Abstürzen führte.

Die Computerwelt ist nun mal heterogen. Das spürt man als Macuser nicht, da man ja OS und Rechner aus einer Hand bekommt. Sondern erst wenns ans Zübehör geht. Keine Computerfirma der Welt kann alle Hard- und Softwarekombinationen testen. Darum gibt es ja ständige Updates. Solchen Problemen entkommst du nicht. Ob Mac, Windows oder Linux. Software wird von Menschen gemacht und kann deshalb per Definition nicht absolut perfekt sein.

"Never touch a running system."

EDIT: PS: Ich hatte bisher 2 Kernelpanics in 11 Monaten. Das ist akzeptabel. Nicht sehr gut, aber akzeptabel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luzz

Mitglied
Dabei seit
10.03.2003
Beiträge
755
Punkte Reaktionen
0
Also, irgendwas stimmt bei Dir nicht...

Habe auch seit vorgestern das Update drauf. Keine Probleme, mit keinem Geraet, weder Scanner, Netzwerk mit 2 anderen Mac, Webcam, PowerMate, MD-Port, DigiCam's, Formac Studio, 2 externe HD's, Drucker noch Internet. Da muss etwas bei Dir nicht stimmen. Seit 2 Tagen sind die Rechner UP, keine Vorkommnisse!!!

Kann ja nicht anders! Hoffendlich findest Du den Ausloeser...

Gruss

Luzz
 

macnek

Mitglied
Dabei seit
27.01.2003
Beiträge
224
Punkte Reaktionen
0
Probleme???

..habe bisher keine Probleme erlebt,
weder mit externen Geräten, noch mit dem Mac selbst.

Läuft alle wie geschmiert und zuverlässig.

Da muß bei Dir wirklich etwas nicht in ordnung sein.
 

fogrider

Mitglied
Dabei seit
11.11.2002
Beiträge
684
Punkte Reaktionen
0
also ich habe es jetzt auch drauf und muss sagen...null problemo...
ich habe nur festgestellt das "fireworksmx" nicht mehr startete....neu
installiert und alles äuft bestens...alles andere wie externe HD, Netzwerk, Internet, Scanner....alles ok...

fogrider
 

sunni

Mitglied
Dabei seit
06.03.2002
Beiträge
769
Punkte Reaktionen
0
Durch die Updates wird jedesmal der Kernel von MacOS X mitaktualisiert. Bestimmte USB-Geräte, FireWire-Geräte, PCI-Karte usw. greifen aber auf die bekannten Resourcen des Kernel zu. Wenn der plötzlich geändert wird, verstehen die Treiber das ganze nicht mehr und versagen ihren Dienst. Ist leider so.
Ab MacOS X v10.3 soll der Kernel dann fertig sein und es wird nur noch am Design gebastelt werden... Hoffentlich :D
Das Apple dabei seine eigens für sich entwickelten iSub und iSticks abschießt ist natürlich nicht besonders toll. Ich schiebe sowas auf das installierte System. Löschen und neuinstallieren. Riesen Aufwand, aber danach funktioniert es meistens wieder ;)

Grüße
sunni
 
Oben