Wartezeit bei Programmstart

asil

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.07.2006
Beiträge
12
Hallo zusammen,

ich habe ein Macbook Pro und in letzter Zeit Probleme beim Start des Rechners.

Egal welches Programm ich als erstes öffne, habe ich eine Wartezeit bzw. Verzögerung von ca. 30 Sekunden, in der Zeit geht auch nix und selbst unten die Dock-Bar bleibt regungslos stehen.

Kennt jemand das Problem?
 

faJa

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
775
Sowas habe ich auch, ich weiß allerdings nicht genau ob es deine Symptomatik trifft.

Wenn der Mac bootet, ist es so das er erstmal seine Prebindings aktualisiert, dadurch entsteht eine recht hohe Last auf der Festplatte. D.h. alles was Du direkt nach dem Starten ausführst wird erstmal langsamer sein, weil die Festplatte ja dann 2 Aufgaben gleichzeitig zu erledigen hat.

Jedenfalls ist dies bei mir der Fall. Egal welches Programm startet direkt nach dem Start langsamer als vorher, wenn man aber etwas wartet bis das Prebinding durchgelaufen ist, dann läuft alles wieder wie gewohnt.

Vielleicht ist ja das dein Problem ?
Schau mal direkt nach dem Start in die Aktivitäts Anzeige, und such nach 'prebinding' - wirst sehen das es läuft und rattert.

das Problem mit dem Dock habe ich allerdings nicht!
 

dornadeluxe

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
303
Hab das mit dem update_prebinding auch, das ist ja ein PowerPC Prozess, so wie mir das meine Aktivitätsanzeige angibt. Das brauch auf meinem MBP jedenfalls mindestens 5min bis ich ihn dann endlich benutzen kann, vorher frisst das so viele Ressourcen dass gar nix mehr geht. Kann ich das irgendwie deaktivieren?
 

faJa

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
775
Richtig, wird also via Rosetta ausgeführt, und was das bedeutet wissen wir ja alle :)

Deaktivieren oder austauschen kann man dies soweit ich weiß leider nicht.

Bei mir schluckt es auch gut Leistung am Anfang, aber so oft Startet man den Mac ja nicht neu - wenn man es abschalten kann wäre ich über eine Info ebenfalls sehr dankbar!
 

dornadeluxe

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
303
Ich hatte das aber Anfangs nicht, da war der Mac direkt nach dem Starten einsatzbereit und jetzt dauert es jedes mal eine halbe Ewigkeit, das nervt tiereisch.
 
M

Martns

ich habe das selbe problem, allerdings nur auf dem intel (mbp). auf dem powermac g4 ist nach dem start direkt alles verfügbar (und das bei 400 mhz)!

was man allerdings machen kann, ist zb. bei safari (braucht bei mir am längsten) die rosetta unterstützung auszustellen! das bringt bei mir einiges!
 
M

Martns

in deinen programmordner gehen, rechtsklick auf safari --> informationen, und dann das häckchen bei "mit rosettaunterstützung starten".

ihr müsst halt mal gucken, bei welchen progs. das noch geht, glaube aber nur bei safari (bei anderen währe es ja recht sinnfrei).
__________________
ups... scheint doch bei allen apple progs. zu gehen.. bei ist das aber fast überall ausgestellt.
 

dornadeluxe

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
303
Also das ist bei mir gar nicht aktiviert, wäre ja auch komisch gewesen.
 

YoungApple

Mitglied
Mitglied seit
01.04.2006
Beiträge
2.559
In einem Thread hier, bei dem es um dasselbe Thema ging, war der Übeltäter fehlende Schriften. Hast Du irgendwelche Schriften gelöscht?
 

faJa

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
775
dcmartns schrieb:
in deinen programmordner gehen, rechtsklick auf safari --> informationen, und dann das häckchen bei "mit rosettaunterstützung starten".

ihr müsst halt mal gucken, bei welchen progs. das noch geht, glaube aber nur bei safari (bei anderen währe es ja recht sinnfrei).
__________________
ups... scheint doch bei allen apple progs. zu gehen.. bei ist das aber fast überall ausgestellt.
was macht das für einen Sinn ? Ich habe doch nen Intel, und möchte dann doch das UB nicht in der Emulation starten :kopfkratz:
 
M

Martns

1. ging es darum das auszustellen und

2. ist diese funktion da um (ich hab doch keine ahnung!) pluggins oder anderen stuff, der eventuel noch nicht in ub vorliegt im progg zu laufen zu lassen.
 

faJa

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
775
Achso!

Um mal wieder zum update_prebinding zu kommen.
Wie ich gelesen habe soll Tiger ja (angblich) dies garnicht mehr nutzen, seltsamerweise wird es bei jedem Neustart auf meinem MBP ausgeführt.
Jetzt frage ich mich doch, wieso wird es das, und wie werde ich es los wenns nicht gebraucht wird.

Hat jemand eine Ahnung, und kann mich über das Mysterium update_prebinding belehren ?
 

faJa

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
775
Zitat man: "update_prebinding -- Update prebinding information when new system libraries or frameworks are installed"

Starte mal deinen Mac neu, und ruf direkt danach das Aktiviätsanzeige auf, und schau mal ob der Prozess bei dir auch aufgerufen wird nach dem Start.

Mir ist aufgefallen das der Prozess erst Intel ist und dann nach ner weile zum PowerPC mutiert.

kann man leicht im Terminal manuell starten: "sudo update_prebinding -root / -force"

EDIT: ich weiß woran es bei mir gelegen hat. Dieser blöde Application Enhancer von Unsanity hat immer das update_prebinding aufgerufen direkt nach Systemstart. Habe ihn komplett deinstalliert, und nun bleibt der start des übeltäters aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

dornadeluxe

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
303
Tausend Dank, daran lags bei mir ebenfalls! Endlich bin ich das los und mein System startet wieder wie früher - super :) !!
 

faJa

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
775
Nichts zu Danken, dieser APE scheint echt ein Teufelswerk zu sein :)