War es das mit Apple und PPC?

V

vava

Waren das die letzten Apple-PowerPC-Revisionen oder wird es zwischen erscheinen der ersten intelMacs und des vollständigen überganges zu intel noch Speedbumps oder ähnliches geben?

Bitte um Spekulationen ich weiss schon dass das kein Schwein vorhersagen kann
 

SsteveE

Aktives Mitglied
Registriert
25.01.2005
Beiträge
1.115
vava schrieb:
Waren das die letzten Apple-PowerPC-Revisionen oder wird es zwischen erscheinen der ersten intelMacs und des vollständigen überganges zu intel noch Speedbumps oder ähnliches geben?

Bitte um Spekulationen ich weiss schon dass das kein Schwein vorhersagen kann

Ich würde sagen bis auf ein MacMini Update kommt da nix mehr...
 

herbit

Mitglied
Registriert
19.09.2004
Beiträge
625
Naja, da der Umstieg erst im Juni 2007 abgeschlossen werden soll wird es noch updates geben, zumindestens von den Modellen die erst später den Intel verpasst bekommen.
 

bebo

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2003
Beiträge
3.714
Der G5 könnte noch locker bis zu 3.0 GHz Dual-Core hochgetrieben werden, so denke ich doch, dass noch Updates kommen werden bei iMac und Powermac.
 
V

vava

bebo schrieb:
Der G5 könnte noch locker bis zu 3.0 GHz Dual-Core hochgetrieben werden, so denke ich doch, dass noch Updates kommen werden bei iMac und Powermac.

Da bin ich sehr skeptisch da das hochtreiben der Taktfrequenz mittlerweile allen Herstellern grosse Probleme bereitet.
 

Larzon

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
Ich denke schon das da auf jeden fall noch was kommt...die Frage ist ja auch was Mitte 2006 zuerst mit Intel Prozessor ausgestattet wird...

und da es bis dahin sowieso noch ein 3/4 Jahr hin ist, werden definitiv noch Speedbumps kommen..
 

dannycool

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.493
Wenn Apple an dem Plan festhält, zuerst nur die Low-End-Macs auf Intel umzustellen, dann könnte es sein, dass der peinliche Fall eintritt, dass die Low-End-Macs die High-End-Macs um Längen in der Leistung schlagen... Fakt ist nunmal: Die PPC-Bauer haben den Markt sogut wie aufgegeben.
 
B

Badener

Die kriegen doch nix mehr auf die Reihe - sind nur noch auf ihre iPods fixiert....

...da kommt nix mehr, leider!
 
J

Junior-c

Ich denke das sind nun die letzten PPC Modelle... :rolleyes:

MfG, juniorclub.
 

Markus87

Aktives Mitglied
Registriert
23.07.2004
Beiträge
1.969
Für was Intel ? wenn IBM wieder einiges geleistet hat. (siehe PowerMac) ;)
 

RBG

Mitglied
Registriert
19.06.2005
Beiträge
79
Ich halte es durchaus für vorstellbar, daß Apple bald die Xserv Serie mit DualCore G5 ausstatten wird, das die PowerMac Serie irgenwann 2006 noch mit höher getakteten DC G5s und auch im mittleren Modell 2 DC G5 zum Einsatz kommen. Bis Mitte/Ende 2007 sollten gerade diese Modelle als letztes auf Intel CPus umgestellt werden, weshalb dort mit einem oder gar zwei weiteren Updates zu rechnen ist. Wenn sich bei Intel die Auslieferung der dafür geplanten Cpus verzögert, evtl noch mehr Updates.

Bei den PowerBooks, iBooks und Mac mini denke ich wird, sobald er in größeren Mengen verfügbar ist, der mit 1,70 GHz (oder auf höhere Frequenzen übertaktet) etwas höher getaktete und mit einem 1 MB L2 Cache ausgestatte G4 Prozessor von Freescale (PPC7448) Einzug halten. Wobei es hier stark davon abhängt, wie schnell Freescale in die Puschen kommt. Je nachdem werden dann alle drei Modelle oder nur das PowerBook mit dieser CPU beschleunigt. IBMs Mobile G5 kann ich mir nur sehr schwer vorstellen. Wenn dann müßte Intel wirklich arge Schwierigkeiten bekommen (und Apple davon rechtzeitig in Kenntnis setzen), so daß sich der geplante Umstieg auf Intel CPUs ab Mitte 2006 sehr stark verzögert. Ich kann mir vorstellen, daß Apple genauso sicherheitshalber ein entsprechendes Platinenlayout nebenbei entwickelt für so einen Fall, wie sie die MacOS X Version für x86 sicherheitshalber nebenher entwickelt haben. Auszuschließen ist das nicht, aber es ist wirklich unwahrscheinlich das alles so kommt.
Vielleicht bekommen neuere Power- und iBook Ausführungen genau so eine eingebaut iSight Kamera in den Bildschirm und die Front Row Technologie verpasst, wie es bei den neuen iMacs der Fall ist, bevor sie mit Intel Prozessoren ausgestattet werden.

Spekulativ könnte man noch darüber diskutieren, ob Apple erwägt die Einkern Variante des DC G5 in den iMac einzubauen. So wie es scheint, bereitet der DC G5 ja thermisch weitaus weniger Probleme, als der bisher verwendete Einkern G5 (PPC970FX) in den Power- und iMacs. Wenn Apple planen sollte den im iMac einzubauen, könnten sie das dafür entwickelte Platinenlayout auch vielleicht im Mac Mini verwenden. Allerdings ob das mit der Preiskalkulation beim Mini zusammenpaßt, kann ich mir nicht vorstellen. Auch möglich dazu wäre alternativ ein Einsatz des DualCore G5 im iMac. Aber wie eingangs erwähnt, daß alles ist meiner Meinung nach extrem spekulativ.

An einen Einsatz der Dual Core G4 CPUs von Freescale glaube ich überhaupt nicht. Einmal weil Freescale selber die Verfügbarkeit dieser Prozessoren auf das späte 2. Halbjahr 2006 verschoben hat und zum anderen glaube ich das Apple keine Neuentwicklungen mehr für Freescales G4 Architektur machen wird, wenn man sowieso auf Intel umsteigen will und als Notbehelf noch auf IBMs G5 Prozessoren auseichen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

CrazyHarlequin

Mitglied
Registriert
24.07.2005
Beiträge
166
Hmmm,

mich erinnert das alles, was im moment so mit den "Neuerscheinungen" passiert, eher an eine (hmm) Kundenveräppelung.
Entweder wurde mit Absicht alles bis jetzt künstlich verzögert und nun versucht Apple nochmals vor dem intelSwitch die ach so schweren Geldbörsen der Kunden abzumelken, denn sie schaffen es ja, die Kunden "heiß" zu machen.
Oder aber es ist der Ausverkauf einer Ära, denn vielleicht ist es KleinSteve schon bewußt geworden, mit dem Switch beginnt eine sehr sehr kalte Zeit für Apple.
Oder aber, es hat sich intern herausgestellt, Apple wird den Switch doch nicht so Glanzvoll über die Bühne gehen lassen können, wie es sich der heilige Mann SJ vorgestellt hat. Ja auch Zwangsoptimisten können sich mal irren ;).

Auf der anderen Seite, wenn ich mir die PC Welt anschaue, da ist es Gang und Gebe, mit viel Tarra "neue Inovationen", die letztendlich nur eine kleine Leistungssteigerung beinhalten, im 3 Monatsrhytmus unters Volk zu schmeißen und dem Kunden auch das Gefühl zu geben, ohne dieses "neue, wichtige" Produkt ist er nur ein halber Mensch, also muss er es kaufen :D .
Ja ja, die Applefraktion muss sich langsam den neuen Gegebenheiten anpassen, denn der eine Chef von intel hat es schon gesagt "Die einstigen Applekonsumenten haben viel zu selten neue Hardware erworben, dass muss sich nun ändern und mit intel hat Apple nun einen neuen inovativen Partner an der Seite, wo diese Vision wahr werden kann..." - yiep und eure Taschen platzen dann vor Geld, oder wie?
Was mich nur nachdenklich macht, ist der Umstand, dass ab nächsten Jahr zwei Größenwahnsinnige auf dem gleichen Sektor um die Gunst des Kunden buhlen. Und was wird dann aus dem Klassenfeind? Was macht ein Appleuser, der nicht mehr auf einen PC User eindreschen kann, da ihm doch so einige Grundlagen entzogen sind? Umgekehrt natürlich auch ;) - oder was passiert gar, wenn sich Apple und M$ noch näher kommen, in dieser neuen Kombination dann auch noch AppleDell Klone legal in Umlauf gebracht werden?
Ich glaube, ich sollte schon mal ein Therapiezentrum für Apple/PC User aufmachen, die psychischen Krankheitsfälle werden sich dann bestimmt häufen und heutige Einrichtungen sind auf solche Symptomatiken noch gar nicht vorbereitet.

lg
Pit
 

lordus13

Mitglied
Registriert
07.08.2005
Beiträge
383
Ich denke mir, dass in einem halben Jahr ein POwerMac Quad mit 2,8Ghz erscheint und das mittlere Modell mit Dual 2,5 Ghz und das kleinste mit Dual 2,3Ghz.
 

SsteveE

Aktives Mitglied
Registriert
25.01.2005
Beiträge
1.115
lordus13 schrieb:
Ich denke mir, dass in einem halben Jahr ein POwerMac Quad mit 2,8Ghz erscheint und das mittlere Modell mit Dual 2,5 Ghz und das kleinste mit Dual 2,3Ghz.

Hey lordus13!

Nettes Avatar. ;)
 

j.ca

Mitglied
Registriert
20.06.2005
Beiträge
187
ich kann mir nicht vorstellen dass der dualcore-ppc nur in diesem einen rechner in dieser einen konfiguration vorkommen soll. ich könnte mir schon vorstellen dass sie den noch ein wenig verbreiten. aber ich hab ja keine ahnung...
 

Markus87

Aktives Mitglied
Registriert
23.07.2004
Beiträge
1.969
j.ca schrieb:
ich kann mir nicht vorstellen dass der dualcore-ppc nur in diesem einen rechner in dieser einen konfiguration vorkommen soll. ich könnte mir schon vorstellen dass sie den noch ein wenig verbreiten. aber ich hab ja keine ahnung...
Das ist doch nur der Anfang. ;)
 

Shetty

Aktives Mitglied
Registriert
13.06.2004
Beiträge
4.818
Ich hoffe, die PowerPC-Macs bleiben lange genug am Markt, bis ich genügend Geld gespart hab, um mir noch einen zu kaufen... TPM würde mir einfach den Spaß am Mac verderben. Da kann ich mir dann auch ne Dose mit Win XP kaufen und die kräftig nach Hause telefonieren lassen.
 

c003

Mitglied
Registriert
10.06.2005
Beiträge
593
Tschuldigung die Frage aber was wird sich denn eigentlich ändern durch das TPM?
 

erikk

Mitglied
Registriert
28.06.2005
Beiträge
161
Also ich denke dass apple sich den umstieg auf intel leichter vorgestellt hat, und jetzt ibm ordentlich nachschub gibt. machen wir uns mal nix vor, aber ein quad cpu auf ppc basis, macht schon ordentlich dampf. wenn da die software noch mitspielt, kommt ein normal user niemals an die grenzen.

Anhand von Flieskomma Vergleichen hat man festgestellt dass intel gegenüber dem ppc nicht großartig überlegen ist.

Im übrigen hab ich mir mal den spass erlaubt und meine alte gericom p4 2,6 ghz laptop kiste auszugraben und osx drauf installiert. installation war etwas mühsehlig aber es läuft. nur wie ist nicht unbedingt so toll. bei x86 programmen kann man es mit meinem powerbook vergleichen, bei rosetta emulierten programmen erreicht man nicht mal ansatzweise die leistung eines titanum 667 notebooks.

Man sieht also der Umstieg zu Intel wird sich rein der Leistung eh nicht lohnen und kosten würde ein System genau so viel wie ein ppc system. das einzigste was apple wirklich dazu bewegen könnte ist das digital right managment system was ja durch tpm ermöglicht werden soll.

Ich hatte gestern die Vision, nachdem ich positiver Weise den Quad G5 gesehen habe, ob die ganze OSX86 Macherei nur ein Fake ist und man neue Hardwaregierige Kunden anlocken will. Weil wirklich ein Quad mit jeweils 2,5 Ghz bringt einen Windoof Overclocker schon ganz schön ins schwitzen, und wenn er dann noch auf seinen übertakteten athlon 64 osx zum laufen bekommen hat, gibt es noch einen grund mehr nicht zuwarten um sich endlich mal einen computer zukaufen. ich könnte mir vorstellen, dass dieses ganze intel blah blah nur ein pr gag ist der positive folgen für apple haben könnte.

ich hole mal ganz weit aus und mache Stichpunkte zu meiner Theorie.

1. Apple released mac mini für wenig geld
2. PC User wird spitz, aber traut dem nicht, weil wie kann ein 1,42 GHz und so klein, auch noch schnell sein.
3. Apple kündigt OSX86 an und verkauft developer plattformen, warum eigentlich verkaufen? punkt 1 der mich zum nachdenken bringt. Warum? Ist ein Produkt erstmal verkauft, wird es auch illegal verbreitet.
4. Apple User kotzen ab, und machen durch ihren Frust soviel PR dass der Affe vom Baum fällt. Was man in den letzten 6 Monaten auf den Schulhöfen für Diskussionen mitbekommen hat ist schon wahnsinn.
5. PC User wird immer mehr scharf auf OSX.
6. Emule hat endlich die DEV Edition gesaugt, die Apple so clever verbreiten liess.
7. PC User kann mit wenig Problemen auf seinen PC OSX installieren, wenns mal nicht geht... guckst du in foren... Punkt2: Warum wurden die nicht geschloßen oder abgemahnt?
8. PC User stellt fest: mmmhhh ein athlon 64 x2 4400 + langsamer als mac mini.
9. Apple zieht mit quad core nach
10. PC User ist jetzt überzeugt, dass Apple nicht nur ein geiles OS hat, was ja auf seinen athlon läuft, nein apple kann neben kleinen maschinen die seinen athlon platt machen auch noch ultimative angeber kisten mit 10 ghz bauen.
11. PC User nimmt Ratenzahlung 92 Euro im Monat und kauft ein PM G5 quad

Ganz ehrlich das ist meine Theorie und wenn das so ist, dass apple das alles als verkaufs pr verwendet, wäre das grandios und ungeschlagen.

in diesem sinne
 
Oben