Wann ist der Freund ein Freund

iSpine

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.07.2007
Beiträge
74
Wie Eure Dasktops aussehen juckt mich hier nicht, vielmehr interessiert mich, wie Eure Freundschaften aussehen und ob Ihr meint, dass sie einen verregneten Paddeltrip überstehen würden...
:kopfkratz:
 

Äbbelwoi

Mitglied
Registriert
19.08.2006
Beiträge
397
Einen Freund erkennst Du, wenn es Dir schlecht geht.
Und er ist der einzige, der Dir sagt was Sache ist und nicht was Du hören willst.
 

Manuwj

Mitglied
Registriert
15.11.2004
Beiträge
784
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann!

Ein Freund ist ein Mensch der kommt, wenn alle anderen gehen!

Ein Freund ist ein Mensch der alles über dich weiss und trotzdem zu dir hält!
 

som

Aktives Mitglied
Registriert
18.04.2005
Beiträge
1.002
„Den Freund zu erkennen, mußt du erst ein Scheffel Salz mit ihmgegessen haben.“

Zitat von Goethe

…und das stimmt auch so. Den obigen Postings kann ich mich auch nur anschließen :)
 

Spike

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2003
Beiträge
15.679
Meine Freunde gehen regelmässig Paddeln, bei Wind und Wetter! :)




Gute Freunde sind wie Geschwister.
 

Prediger

unregistriert
Registriert
01.06.2005
Beiträge
1.417
Goethe der olle Mörder.
1 Scheffel - Hohlmaß zwischen 5 und 250 Litern
Salz - zwischen 100 und 150 Gramm zugenommen = tödlich für einen Erwachsenen

1 Scheffel Salz futtern = Exitus

Na toll

;)
 

marco312

Aktives Mitglied
Registriert
14.11.2003
Beiträge
19.367
Wie Eure Dasktops aussehen juckt mich hier nicht, vielmehr interessiert mich, wie Eure Freundschaften aussehen und ob Ihr meint, dass sie einen verregneten Paddeltrip überstehen würden...
:kopfkratz:
Mit meiner besten Freundin, die ich seit fast 20 Jahren kenne starte ich sogar bei Regen einen Paddeltrip mit meinem Kanu nur um alleine und in ruhe quatschen zu können und damit wir uns an der Freundschaft erfreuen können :)
 
Zuletzt bearbeitet:

jehudin

Mitglied
Registriert
16.03.2005
Beiträge
230
Der beste Weg einen guten Freund zu haben, ist selber ein guter Freund zu sein!
 

Neco

Aktives Mitglied
Registriert
30.04.2006
Beiträge
2.443
Manche Menschen sind Freundschaften definitiv nicht wert - hab die Erfahrung erst jüngst machen müssen. Sie handeln nur zu ihrem eigenen Vorteil.
Das Positive dabei ist aber: nach eijnem schlechten Menschen kommt auch wieder ein Guter. :)

Ich definiere Freundschaften als ein füreinander da sein, wenn es dem anderen schlecht geht. Wer mir hilft und wem ich gerne helfe ist mein Freund.
Und dann sind verregnete Paddel-Ausflüge kein Thema - mit dem Freund kann man sich nämlich auch mal streiten, ohne dass die Welt um einen herum gleich in Staub zerfällt ;)
 
K

koli.bri

Die besten Freunde, die ich hab, seh ich, wenns hochkommt, einmal im Monat, zum Teil nichtmal real, sondern nur virtuell im Netz :D

Dafür weiß ich aber auch, wenn mal was ist, dass ich auch mitten in der Nacht anrufen kann, wenn was ist, und dass sie für nen Weg, für den ein Normaler Mensch ne Stunde braucht, 10 Minuten brauchen.

Einem Freund kann ich "Ich liebe Dich" sagen.
 
R

robert_mucde

Ein guter Freund hält dich vom paddeln bei verregneten Wetter ab um dich vor einer Erkältung zu schützen :hehehe:
 

Bergsun

Aktives Mitglied
Registriert
01.03.2006
Beiträge
1.434
Gute Freunde sind Menschen, die mich auch, nachdem ich sie Monate nicht gesehen habe, beim ersten Treffen behandeln, als hätte ich sie nur einen Tag verlassen.

Für mich sind meine Freunde so wichtig wie meine Familie. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mac-Mau

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2006
Beiträge
1.043
Freundschaft versalzen

Goethe der olle Mörder.
1 Scheffel - Hohlmaß zwischen 5 und 250 Litern
Salz - zwischen 100 und 150 Gramm zugenommen = tödlich für einen Erwachsenen

1 Scheffel Salz futtern = Exitus

Na toll

;)
Goethe, der olle Olympier hatte so seine eigene Art auszudrücken, dass man eine gewisse Zeit miteinander oder zumindest in Gedanken miteinander verbunden verbracht haben sollte. ;)
Du darfst Deine Rechnung jetzt nochmal machen und ausrechnen, wie lange es unter einigermaßen normalen Umständen braucht, um ein (Frankfurter) Scheffel Salz zu essen. :p
 

Mac-Mau

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2006
Beiträge
1.043
Freunde lernt man, wie gute Steuerleute, erst im Sturm kennen (Zitat aus unbekannter Quelle - auf der Karte steht was von Bielefeld...;) )
Wahre Freunde sind die, die sich auch mal mit Dir anlegen, um Dich vor etwas zu bewahren - und auch danach, vor allem, falls es schief gegangen sein sollte, immer noch da sind.
Freunde sind die, die auch aus der Hölle niemals zu spät kommen
Weiter oben stand es schon: auch wenn man sich lange Zeit weder gesehen noch voneinander gehört hat, ist das Wiedersehen so, als läge gerade mal ein Tag oder eine Woche dazwischen. (Hier entstehen dann so Äußerungen wie:"Unmerklich hast Du Dich verändert..." gestern (vor z.B. 7 Jahren) noch schlank und rank und heute ein kleines Tönnchen)
Ein Freund - und die ganze Zeit vergessen wir die Freundinnen - sitzt auch mal schweigend bei Dir während du Deine Seele erleichterst - ohne Dir schlaue Ratschläge zu geben sondern eher Dir unbequeme Fragen zu stellen.
In der Zeit und den Handlungen n a c h einer Auseinandersetzung zeigt sich die wahre Qualität einer Freundschaft.
So, das war jetzt meine Freitags-Philosophie:)
 

darius

Mitglied
Registriert
06.02.2004
Beiträge
72
Der beste Weg einen guten Freund zu haben, ist selber ein guter Freund zu sein!
Das ist meiner Meinung nach auch der einzige Weg einen echten Freund zu finden/erfahren.

Und: "...Einen Freund erkennst Du, wenn es Dir schlecht geht..." muß nicht unbedingt stimmen, denn das muß nicht unbedingt Ausdruck der Freundschaft sein. Helfer Syndrom und/oder zur-Schau-stellen-wollen der eigenen Güte können auch dabei sein.
Ein echter Freund freut sich auch, wenn Du Dich freust.
 

maconaut

Aktives Mitglied
Registriert
24.08.2004
Beiträge
2.090
Goethe der olle Mörder.
1 Scheffel - Hohlmaß zwischen 5 und 250 Litern
Salz - zwischen 100 und 150 Gramm zugenommen = tödlich für einen Erwachsenen

Die Deutschen nehmen im Durchschnitt neun Gramm Salz pro Tag mit der Nahrung auf.

Demnach sollten nach 2-3 Wochen alle Deutschen tot sein.... im Durchschnitt.
 
Oben