Wann iPhone verkaufen bzgl. Upgrade auf neue Generation?

Ralle2007

Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
13.547
Hallo Zusammen,

ich habe mal eine Frage wie ihr mit dem Verkauf eures aktuellen iPhones umgeht, wenn ihr auf die kommende Generation umsteigen wollt.

Und zwar deutet ja vieles darauf hin, das dass kommende iPhone 12 ein "Supercycle" wird, also ein neues Design und größere neue Features kommen. Deshalb möchte ich gerne mein aktuelles 11er Pro rechtzeitig verkaufen, um noch akzeptable Preise auf dem Gebrauchtmarkt mit zu nehmen.

Wie macht ihr das, wenn ihr auf ein kommendes Gerät wechseln wollt?

Danke und Grüße
Würde mir erst ein neues kaufen wenn mein altes nicht mehr funktioniert oder vererbt habe;)

Müssen doch einwenig auch an die Umwelt denken:)
 

Killerkaninchen

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.235
Ich habe mein Leben lang noch kein Apple-Gerät verkauft. (Abgesehen von einem defekten iMac G3 gratis fürs örtliche Computermuseum.)

Glücklicherweise wurde ich bislang von Geräten mit Seriendefekten verschont und nichts von dem, was ich an Hardware je besessen habe, hatte je einen Defekt.

Die Ursprungsfrage dieses Fadens lässt sich für mich extrem einfach beantworten.

Gegeben seien die Zustände "altes Gerät nicht mehr für meine Ansprüche nutzbar", "altes Gerät würde einem Familienmitglied von mir gefallen bzw. nützlich sein" und "ein neues Gerät ist in finanzieller Griffweite".

Ein altes Gerät ist nicht mehr für meine Ansprüche nutzbar, wenn das letzte sinnergebende Betriebssystem (hier: macOS Sierra auf HDD) nicht mehr gepflegt wird. Konkreter Fall: MacBook Pro Ende 2011, 13".

Ein altes Gerät würde einem Familienmitglied von mir gefallen oder ihm nützlich sein, wenn diese Person bislang a) in der Android- oder Windows-Welt unterwegs war oder b) Punkt 1 von oben für sie zur Gültigkeit gelangt. Konkreter Fall: iPhone 6s für meine bessere Hälfte, die bislang Androidanerin war. Oder: iPhone SE als Austausch für das iPhone 4 meines Vaters.

Und: ein neues Gerät ist in finanzieller Griffweite, wenn ich a) genug Zeit hatte, auf das nächste Modell zu sparen, und zwar möglichst noch wie das aktuelle Modell topaktuell war. Oder b), wenn ich mit iPhone oder iPad LTE auf der höchsten Bonusebene angekommen bin. Wenn ich, sagen wir, im Juni in Bonusstufe 8 bin (welches die höchste ist), warum sollte ich dann bis Oktober warten, wenn es nicht billiger wird, sich dafür aber die Vertragsknebelung nach hinten verschiebt? Beispiel: iPad der siebten Generation mit LTE – unter Weitergabe des iPhone der fünften Generation an meine bessere Hälfte.

So. Das sind drei große Punkte. Alle können in beliebiger Anordnung auftreten. Aber erst in ihrer gesamten Schnittmenge hat es für mich Sinn, ein neues Gerät zu kaufen.

Die Trade-In-Programme von Apple finde ich lächerlich. Fast 900 Euro für ein iPhone 11 Pro, wenn man dafür ein 8 Plus zurückgibt? Das ist ein Rabatt von ca. 250 Euro. Dann gebe ich doch das 8 Plus viel lieber innerhalb der Familie weiter, denn wo bitteschön bekommt man ein iPhone 8 Plus für 250 Euro?
 

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.694
Und Du schlägst vor die schlechten Arbeitsbedingungen mancher Arbeiter dadurch zu ändern, dass man keine Geräte mehr kauft und sie dadurch ihre Jobs verlieren?
Nein nein, es ist natürlich elementar, dass Kinder, die ohne jeden Schutz vor den entstehenden giftigen Dämpfen Metalle aus Platinen brennen, das weiter tun können, bis sie daran verrecken, damit hier jeder jedes Jahr ein neues iPhone haben kann.

Sorry! Wie konnte ich das in meiner Kurzsicht übersehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.694
es geht darum dass nur seine persönlichen Entscheidungen die alleine richtigen sind und selbstverständlich für jeden zu gelten haben.
Ach ja, jetzt geht das persönliche Gepöbel wieder los!

Kannst du dir eigentlich nicht ein einziges Mal verkneifen, unter Beweis zu stellen, dass du darüber hinaus absolut nichts drauf hast?

Warum stellst du mich nicht einfach mal blos, indem du mich in der Sache klar widerlegst, anstatt der Welt ständig wortreich zu erklären, was ich für ein schlimmer Kerl bin. Oder - noch besser - setzt mich endlich auf Igno.
 
Zuletzt bearbeitet:

coolboys

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
2.220
Ich gebe meine iPhones an meine Eltern weiter. Habe ich beim 7er und XR gemacht. Beide sind zufrieden mit den neuen Geräten.... :)

Gruß coolboys
 

flyy

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
411
Aber, wenn man z.B. technisch messen könnte, wie oft etwa die „Errungenschaften“ des 11 Pro gegenüber dem X von den Eignern bis heute wirklich benutzt worden sind oder, im Verhältnis zur Gesamtnutzungsdauer, benutzt werden, würde man wahrscheinlich Bauklötze staunen.
Und nein! Das hat nichts mit meiner „gefühlten“ Einschätzung der Sachlage zu tun. Oder siehst du die 11 Pro Nutzer in deinem persönlichen Umfeld ständig Weitwinkelbilder schießen?

Diese jedes Jahr ein neues Telefon „Brauch“erei ist eben genau das und nichts weiter: Statussucht und Eitelkeit.
Allgemein schrumpfen die Unterschiede zwischen den Generationen, das Smartphone ist ausentwickelt. Der Wechsel alle zwei Jahre (X -> 11 Pro) mag noch bemerkbar sein, der jährliche Wechsel (Xs -> 11 Pro) aber ziemlich wenig. Und nächstes und übernächstes Jahr wird es nochmal weniger bemerkbar.

Trotzdem spricht gegen den jährlichen Wechsel doch wenig. Der Wertverlust umgerechnete auf die Monate ist ein verschwindendes Nichts im Vergleich anderen Kosten, die man als Erwachsener hat. Wenn man Begeisterung für die kleinen Neuerungen aufbringt, dann soll man doch jährlich wechseln. Die Geräte werden am Ende ihre 4 oder gar 5 Jahre genutzt, von wem ist doch egal und wenn man die 500€ Preisverlust im ersten Jahr jedes Jahr tragen möchte, dann sei es so.

Im nächsten iPhone kommt das 90Hz- oder 120Hz-Display, so wie es jetzt schon im Oneplus, S20 oder Pixel 4 zu bekommen ist. Das wird das Feature sein. Den Formfaktor finde ich aktuell nach wie vor ziemlich ok. Lieber Notch und perfektes Faceunlock als InDisplay-Fringerabdeucksensoren, die eher meh funktionieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Berlinmensch

MalMAC

Mitglied
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
1.688
Die allermeisten Menschen werden ein Smartphone wohl zum Anzeigen vieler kleiner bunter Katzenbilder und zum Chatten benutzen. Dafür ist ein 6S technisch schon der reinste Overkill.

Die Kamera wurde besser und spritzwasserdicht ist auch ganz nice - mehr hat sich im Grunde nicht getan (relevant für die Mehrzahl der iPhone-Besitzer + meine Theorie)

Umsatz durch Unbedingt-Haben-Wollen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: diver68

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.279
Ich glaube nicht, dass die Mehrzahl der Tech-Enthusiasten nur chattet und Katzenbilder anschaut. Wer das tut, kauft in der Regel seltener und nicht die Flagschiffmodelle.
 

thogra

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2007
Beiträge
384
Ich glaube nicht, dass die Mehrzahl der Tech-Enthusiasten nur chattet und Katzenbilder anschaut. Wer das tut, kauft in der Regel seltener und nicht die Flagschiffmodelle.
Da unterschätzt du aber den Fan von Katzenbildern. Der echte Enthusiast will natürlich die Bilder in UHD betrachten können - ebenso der Freund von Motiven mit vielen Hauttönen. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kazu, Berlinmensch und chris25
Oben