Wäre ich mal bloß eher umgestiegen

burki8

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2003
Beiträge
29
Ach, wäre ich mal bloß schon vor Jahren auf Apple umgestiegen! Nach einem guten halben Jahr Arbeit kann ich nur jeden ermutigen, sich einen Mac zu kaufen.
Meine Süße und ich sind nach massivem Problemen mit unserem Windows-Rechner im vorigen Juni ins Mac-Lager „geswitcht“. Ich hatte schon seit Mitte der 90er Jahre immer wieder mit dem Gedanken gespielt, mir einen Apple zu kaufen.
Nun sind wir stolze Besitzer eines E-Macs mit externem DVD-Brenner. Der Rechner ist nicht einmal abgestürzt, sämtliche Hard- und Software-Installation haben gut funktioniert. Bei kleinen Irritationen mit dem Brenner und dem Mail-Empfang habe ich in diesem Forum schnelle und kompetente Hilfe bekommen. Vielen Dank! Als eine gute Hilfe beim Umstieg hat sich außerdem das Buch „Mac OS X Panther - The Missing Manual“ von David Pogue herausgestellt.
Zu Weihnachten habe ich mir selbst dann noch den den Satelliten-Empfänger „Eye Tv 300“ von Elgato geschenkt. Funktioniert reibungslos - ich habe mir schon schöne TV-Sendungen auf DVD gebrannt. Alle Software, die ich benötige, ist auch für den Mac lieferbar oder wird sogar mitgeliefert. Bin gerade dabei, die vielfältigen Möglichkeiten von iLife auszuprobieren.
Obwohl sich mit Apple Works privat wie beruflich viele Aufgaben gut lösen lassen, werden wir uns wohl noch das Office-Paket von Microsoft anschaffen. Vielleicht gönne ich mir auch noch mehr Arbeitsspeicher, obwohl ich mit meinen 512 MB bis jetzt gut über die Runden gekommen bin.
Die Tatsache, dass mein Toaster (übrigens einer von Rowenta) seit sechs Jahren problemlos arbeitet, würde ich wohl nirgends posten - weil ich dies für selbstverständlich halte. Eigentlich erwarte ich von einem teuren Rechner gleiches - nach fast 15 Jahren Arbeit mit DOS- und Windows-Rechner habe ich aber leider andere Erfahrungen sammeln müssen. Gut, dass es Apple gibt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
26.925
Gute Entscheidung! :)

Bei mir waren es so ziemlich die gleichen Beweggründe zu switchen! Es ist einfach ein viel entspannteres Arbeiten!

Gruß
Mick
 
L

Lynhirr

Ich hatte nie etwas anderes als Apple-Computer. Der PC im Büro dient immer als abschreckendes Beispiel. ;)

Viel Spaß mit deinem Mac :)
 

Spike

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
15.683
burki8 schrieb:
. . .
Die Tatsache, dass mein Toaster (übrigens einer von Rowenta) seit sechs Jahren problemlos arbeitet, würde ich wohl nirgends posten - weil ich dies für selbstverständlich halte.
. . .
rotfl

Hervorragend!
Ich bin auch froh über meinen Switch... ;)


Edit:
Seit der Mac mini vorgestellt wurde haben mich
schon fünf Kollegen nach meiner Appleerfahrung
ausgehorcht...
Potentielle Switcher! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

rasta

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
278
Hey ein Weg gefährte... geht mir absolut genauso !!! Habe mein Powerboo vor 7 Monaten erhalten... ich versuche schon seit gut 4 Monaten meine Bekannten und Eltern zu überzeugn zu switchen... leider mangelt es an Geld und meine Eltern meinen ich komme gut zu recht mit der Windows kiste habe keine Probleme... 1 Tag später drufte ich dann wieder kommen und helfe weil Windows wieder mist gebaut hatte... naja ich kriege das noch hin :) habe langsam keine Lust mehr immer bei jedem müll zu helfen... ich glaube das größte Problem dabei ist das die meisten nicht wissen was ihnen entgeht...

Naja kann zu deinen Schritt nur gratulieren.... ich werde mir mal das neue iWork bestellen.. das hat mich mehr überzeugt als Office... zumal ich Excel nie brauche eigentlich nur Word. :D
 

Audiodynamic

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2004
Beiträge
518
Trotz leichten Startschwierigkeiten hab ich meinen Pc, seit Mittwoch(Powerbook gekauft) nicht einmal angemacht. Einfach herrlich!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerry233

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2003
Beiträge
609
Willkommen im Club der glücklichen Mac-User :)

Und ich bedauere es noch bis heute, dass ich gemeint habe, dass ich mal drei gute drei Jahre mit Windows gearbeitet habe. Die Zeit, die man dort mit der Systempflege verschwendet ist verschwendete Zeit. - Jetzt ist alles wieder deutlich stressfreier :D

Beste Grüße
Gerry
 

funkestern

Mitglied
Mitglied seit
23.06.2004
Beiträge
1.339
Gute WAHL.. bin ebenfalls nach 13 Jahren PC "Treue" gewechselt. OS X ist für mich das das Beste was es gibt. kan ndas mal sagen, denn von DOS 5 bis Wondows XP habe ich alle Systeme mitgemacht und ausprobiert. Keins war das Ideale. Windows XP stand relativ stabil... aber MAC ist was besseres. Ehrlich gesagt hat mich die Philisophie sowie das Design überzeugt..die Systemliebe am später...

liebe grüße
 

guhrkensalat

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
474
Audiodynamic schrieb:
Trotz leichten Startschwierigkeiten hab ich meinen Pc, seit Mittwoch(Powerbook gekauft) nicht einmal angemacht. Einfach herrlich!!!
hehe, das kenne ich … obwohl es bei mir am Anfang anders war. Ich war immer noch mehr an der DOSe, einfach aus Macht der Gewohnheit und weil ich keinen gscheiten IRC-Client gefunden hab.
Aber jetzt, seit gut 1,5 Jahren steht die DOSe in der Ecke und staubt vor sich hin. Ich werd die wohl auch bald durch einen Mac mini ersetzen … bin aber noch am hadern, da ich über meinen Cheffe den neuen iMac für 999,- bekommen kann.

Gruß

guhrkensalat

ps. Gerade die DOSe angemacht, weil ich Daten gebraucht hab … Kaspersky Antivirus meldet "Ihre Virendefinition ist 89 Tage alt – bitte updaten" :D
Hab gar nicht gewusst, dass ich sie so lange nicht mehr angemacht hatte.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.577
Ja, so ein Mac ist schon was schönes. Wenn's noch mehr "Technikprogramme" gäbe wüsste ich mindestens noch einen, der auf jeden Fall switchen würde. Leider gibts da ein Program für Telefonanlagen nicht für Mac und leider auch keine Alternativen. Schade schade.
Ich hab auch geswitch wegen den typischen Windowskrankheiten und bin jetzt fast ein Jahr reiner Macuser. Jedem empfehle ich sich einen Mac zu holen, wenn er mich fragt. Bei den meisten ist der Preis das abschreckende :(
 

Gerry233

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2003
Beiträge
609
Madcat schrieb:
... Ich hab auch geswitch wegen den typischen Windowskrankheiten und bin jetzt fast ein Jahr reiner Macuser. Jedem empfehle ich sich einen Mac zu holen, wenn er mich fragt. Bei den meisten ist der Preis das abschreckende :(
Die Zeit, die Du durch die Beseitigung der windowstypischen Probleme gewinnst und die damit verbundene Nervenbelastung ist aber den Mehrpreis wert :)
 

oelyfever

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
13
PC Ade - Habe meiner Mutter (65!) einen PC mit XP zur Verfügung gestellt, da sie auch an Internet und Mail, sowie Briefeschreiben am Computer interessiert war. Nur leider war ich ständig damit beschäftigt, irgendwelche Dateien und Programme zu reparieren, die durch Unkenntnis verursacht wurden. Na, klar sie ist halt kein Profi - aber nachdem ich dann die Schnauze voll hatte und ihr einen ausrangierenten Mac mit OSX hinstellte, komme ich eigentlich nur noch zum Kuchen essen. Mac sei Dank - und meiner Mutter machte es zum ersten Mal Spass am Computer zu sitzen...
 

Clubrocker

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
343
Hab mir damals meinen ersten IMac nur so aus Neugier gekauft. War zwar viel Geld für "nen Versuch", da ich keinen kannte der einen hatte und ich unbedingt mal die "Kisten" ausprobieren wollte. Bin dann auf ein g3 Ibook und jetzt auf eine g4 IBook umgestiegen und bis auf ein paar "Startmängel" über die ich mich anfangs schon ziemlich aufgeregt habe (stichwort Qualität) mit meinem g4 Ibook bin ich auch jetzt wieder damit sehr zufrieden.
Aber der kleine MiniMac würde mich zusätzlich doch noch reizen, obwohl von der Technik her ist er ja nichts anderes als mein 1,2 Ghz Ibook :)
 

Sojabone

unregistriert
Mitglied seit
22.01.2004
Beiträge
258
ich habe nun 1 jahr powerbook hinter mir und kaufe dosen nur noch im essbarem inhalt ... nie wieder zurück!

:)
 

MacWiniac

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
57
Umstieg von PC zu MAC

Hallo
Ich habe für meinen Vater vor 5.5 Jahren einen MAC gekauft, da ich keine Anrufe erhalten wollte und es hat sich gelohnt. 2 Anrufe (Microsoft Office und Netscape). Jetzt steige ich auch um und bin gespannt.
Aber über die Erfahrung mit OS X und DAUs würde ich doch gerne etwas wissen. Ich scheue mich das System OS 9.2 bei meinem Vater zu ändern (G3 und ich weiss nicht mehr wieviel Speicher) aus 2 Gründen, Furcht das es langsam wird und das es nicht mehr so stabil läuft.
Allerdings bekommt man Probleme die neueste Software, vor allem Browser für OS 9.x zu bekommen.
Wie sehen eure Erfahrungen damit aus?
Gruss
Klaus-Dieter
 

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.373
MacWiniac schrieb:
Hallo
Ich habe für meinen Vater vor 5.5 Jahren einen MAC gekauft, da ich keine Anrufe erhalten wollte und es hat sich gelohnt. 2 Anrufe (Microsoft Office und Netscape). Jetzt steige ich auch um und bin gespannt.
Aber über die Erfahrung mit OS X und DAUs würde ich doch gerne etwas wissen. Ich scheue mich das System OS 9.2 bei meinem Vater zu ändern (G3 und ich weiss nicht mehr wieviel Speicher) aus 2 Gründen, Furcht das es langsam wird und das es nicht mehr so stabil läuft.
Allerdings bekommt man Probleme die neueste Software, vor allem Browser für OS 9.x zu bekommen.
Wie sehen eure Erfahrungen damit aus?
Gruss
Klaus-Dieter
Vielleicht wäre der Mm (Mac mini) ja was für deinen Vater.
 
B

Badener

Genau das waren auch meine Beweggründe. Ein Win-Rechner ist nur so gut, wie er gewartet ist. Und es war mir einfach zu viel Zeit, die ich da reinstecken mußte.

Jetzt habe ich meinen Mac - und schon einige Startschwierigkeiten hinter mir, das muß man ganz ehrlich sagen. Der Umstieg war nicht leicht und ich kam oft in Versuchung, das PB bei ebay zu inserieren...

Aber mittlerweile läuft es => und nie wieder Windows.

Ich versuche gerade meine Freundin zu überzeugen, sich auch einen Mac zuzulegen. Aber sie ist sooo zufrieden mit ihrem Win-Laptop. Schade nur, daß ich mir immer das Gejammere anhören muß, wenn mal wieder auf mysteriöse Weise der Taskmanager deaktiviert ist, die Kiste erst gar nicht hochfährt usw.

Der Mac ist auch "nur" ein Computer, keine Lebensphilosophie oder sowas. Aber es ist ein "geschmeidiges" OS drauf - eigentlich genau das, was ich zwischen DOS 5.0 und WIN XP gesucht habe......

Wer sucht, der findet.
Wer lange sucht, ist hinterher umso glücklicher.
Ich bin glücklich mit meinem Apfel!
 

SoniCX

Mitglied
Mitglied seit
19.02.2004
Beiträge
338
Madcat schrieb:
Leider gibts da ein Program für Telefonanlagen nicht für Mac und leider auch keine Alternativen. Schade schade.
Kommt mir bekannt vor. Aber der PC der im Keller steht und die Telefonanlage regelt ist uralt und hat eigentlich nicht viele Aufgaben. Eben die Telefonanlage zu verwalten und um die Festplatte freizugeben, damit man die übers Netzwerk nutzen kann. Und da reicht der alte Windows Computer. Einer der einzigen Computern, mit denen ich noch kein Problem hatte. Mag daran liegen, dass er nicht wirklich genutzt wird. Sind kaum Programme drauf.