Wacom Treiber lässt sich nicht mehr installieren - Wacom Tablet.kext Datei löschen

Webgen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
240
Liebe MacUser Gemeinde,

auf meinem iMac 27“ 2017 3,4 GHz macOS Catalina Version 10.15.6
lässt sich kein Wacom Treiber mehr installieren. Habe ein Wacom Cintic 22HD (DTK-2200)

In meinem Programme Ordner befindet sich kein Wacom Ordner mehr.
Im Internet habe ich gelesen, dass man die Wacom Tablet.kext Dateien löschen soll.

Im Finder sind zwei dieser Dateien zu finden (siehe Screenshot) aber löschen lassen sich diese hier so direkt nicht, da das macOS System noch auf der Platte läuft und man daher nicht im „laufenden Betrieb“ diese Datei entfernen kann.

Also wie laut dieser Anleitung hier:https://support.shinywhitebox.com/h...om-System-Library-Extensions?mobile_site=true

in den Recovery Modus gewechselt (Neustart - Command + R) > ganz oben Dienstprogramme > Terminal

habe alle Befehle eingegeben, so wie man es eingeben soll:
  1. df -h
  2. In meinem Fall /Volumes/VM
  3. cd /Volumes/VM
  4. ls System/Library/Extensions (passt hier kommt jede Menge. Aber es wird mir kein Wacom Tablet.kext angezeigt, obwohl dieses File mir auf dem VM Volumen im Finder angezeigt wurde?
  5. Egal trotzdem folgenden Befehl ausgeführt: sudo rm -rf System/Library/Extensions/Wacom\ Tablet.kext
  6. DANN kommt aber bei mir folgende Fehlermeldung: command not found

Bitte immer beachten, wenn ihr euren MAC neu aufsetzt oder den Wacom Treiber löscht. Nutzt immer den Uninstaller von Wacom.

Leute ich bin echt am Verzweifeln. Hoffe so sehr, dass mir hier jemand helfen kann. Kann seit längerem jetzt mein Wacom Cintiq nicht mehr verwenden :cry:

Liebe Grüße
Matthias
 

Anhänge

Webgen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
240
Bitte wenn hier jemand Rat weiß und sei er noch so klein, bitte einfach melden. Danke euch! :augen:
 

karloh

Mitglied
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
280
Bei Deinem Punkt:
Egal trotzdem folgenden Befehl ausgeführt: sudo rm -rf System/Library/Extensions/Wacom\ Tablet.kext

hast Du zwischen Wacom und Tablet.kext einen backslash der im Finder Suchergebnis nicht enthalten ist. Liegts daran?
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.243
Frage: Womit hast Du die Platte durchsucht? Finder? Mal mit einem Programm wie EasyFind geschaut?
Das Programm findet auch Einträge die z.B. nicht ganz korrekt oder anders geschrieben werden, unsichtbare Dateien und solche in Paketen > dann dauert die Suche ein wenig, weil die ganze Platte durchsucht wird. Ich habe so schon einige "Verstecke" gefunden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Webgen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
240
Bei Deinem Punkt:
Egal trotzdem folgenden Befehl ausgeführt: sudo rm -rf System/Library/Extensions/Wacom\ Tablet.kext

hast Du zwischen Wacom und Tablet.kext einen backslash der im Finder Suchergebnis nicht enthalten ist. Liegts daran?
Danke für deine Antwort! Der Backslash kommt immer anstelle von einem Leerzeichen im Terminal. Also so steht es in allen Beschreibungen :) Aber habs natürlich auch schon ohne probiert. Geht auch nicht :(
 

Webgen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
240
Frage: Womit hast Du die Platte durchsucht? Finder? Mal mit einem Programm wie EasyFind geschaut?
Das Programm findet auch Einträge die z.B. nicht ganz korrekt oder anders geschrieben werden, unsichtbare Dateien und solche in Paketen > dann dauert die Suche ein wenig, weil die ganze Platte durchsucht wird. Ich habe so schon einige "Verstecke" gefunden.
Aber wenn ich die zwei Dateien doch schon normal über den Finder finde? Braucht es dann das Tool EasyFind? Also ich weiß ja genau wo diese Dateien liegen, nur schaffe ich es ums verderben nicht, die zwei Files zu löschen.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.243
Aber wenn ich die zwei Dateien doch schon normal über den Finder finde? Braucht es dann das Tool EasyFind? Also ich weiß ja genau wo diese Dateien liegen, nur schaffe ich es ums verderben nicht, die zwei Files zu löschen.
Dann war das ein Missverständnis, ich ging davon aus, dass es sich um nicht auffindbare Dateien handelte.
Die Unmöglichkeit diese zu löschen liegt vermutlich daran, dass Du nicht die benötigten Rechte hast. Was sagt die Info über die Dateien? (Zugriffsrechte unter Deinem User) Für gewöhnlich steht in so einem Fall dann "nur lesen". Lässt sich dies ändern? (Nach Passworteingabe?)
 

Webgen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
240
Dann war das ein Missverständnis, ich ging davon aus, dass es sich um nicht auffindbare Dateien handelte.
Die Unmöglichkeit diese zu löschen liegt vermutlich daran, dass Du nicht die benötigten Rechte hast. Was sagt die Info über die Dateien? (Zugriffsrechte unter Deinem User) Für gewöhnlich steht in so einem Fall dann "nur lesen". Lässt sich dies ändern? (Nach Passworteingabe?)
Hallo Lor-Olli,
leider lässt sich das nicht ändern. Hab nur einen User und der ist Administrator. Passwortabfrage kommt erst gar nicht.
Nein das wird so wohl nicht funktionieren. Habe im Internet gelesen, dass im laufenden Betrieb, diese Datei nicht gelöscht werden kann, da fest verankert mit dem System. Nur im Recovery Modus (Neustart) kann man mittels Terminal, die Datei löschen. Leider funktionieren meine Befehle im Terminal nicht, obwohl ich alles laut Beschreibung richtig machen?! Bin echt ein bisschen ab verzweifeln.
Natürlich kann man die Festplatte raus bauen und als extern an einen anderen Rechner anschließen. Aber einen zweiten Rechner habe ich nicht und zudem scheue ich auch ein wenig den Aufwand, den iMac zu öffnen und den Kleber vom Bildschirm zu lösen. Sowas muss doch nicht sein echt, nur weil der sch**** Wacom Treiber sich nicht mehr installieren lässt. :mad::cry:
 

Anhänge

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.243
Alternativvorschlag: Da Du ja GANZ SICHER EIN BOOTFÄHIGES BACKUP HAST… könntest Du von diesem aus starten und die Interne bearbeiten. (Löschen, Reparieren etc. hab ich schon häufig gemacht, allerdings sollte man genau wissen was man tut, denn ein nicht aktives System ist schutzlos und lässt sich prima versaubeuteln.)
Wenn Du kein Backup hast wird es sowieso Zeit dies schleunigst nachzuholen. Wenn ein zweiter Mac zur Verfügug steht, könnte man die beiden auch im Heimnetz verbinden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Webgen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
240
Hallo Lor-Olli,
danke für deine Hilfe. Also ein Backup habe ich und zwar auf meiner SanDisk Extreme Pro. Das ist allerding nur ein normales backup.bundle. Sprich bootfähig wird das denke ich nicht sein. Hierzu benötige ich doch die Tools Super Duper oder Carbon Copy Cloner richtig? Habe versucht, per Command taste neu zu starten um ein Volumen auszuwählen. Hier kommt nur VM.
Muss das bootfähige Backup dann zwingend auf eine externe Festplatte mit Stromanschluss? Auf der externen Festplatte oder SDKarte je nach dem, darf dann nur das Backup drauf sein oder? Die Tools löschen ja die komplette externe Platte.
Wie boote ich dann den iMac von dem backup, sollte ich ein bootfähiges Backup dann haben? ...und wie komme ich dann per Terminal auf die intern verbaute Festplatte des iMac um diese blöden zwei Wacom Tablet.kext zu löschen? Oder kann ich dann einfach per Finder auf die "vorher interne -> jetzt externe" Festplatte zugreifen?

Danke dir vielmals!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.243
Die Karte kann zwar als Backupmedium verwendet werden, ALLERDINGS ist dies kein geeignetes Medium ( Datenverlust bei Dauerlast ist nicht selten, wir bemerken dies auch bei unseren Kameras wenn da viele Daten über einen längeren Zeitraum geschrieben werden…). Soweit ich mich erinnere, kann man auch nicht vom SD-Steckplatz aus starten, da das Betriebssystem ihn erst anspricht wenn das Sstem hochgefahren ist… (Die Information ist allerdings schon 3-4 Jahre alt, seitdem habe ich das nicht mehr versucht, Festplatten kosten ja nun wirklich nicht mehr die Welt). Ein anderes /externes System wählt man aus indem man direkt nach dem Neustart die Wahltaste gedrückt hält - kannst Du ja mal probieren ob er die SD-Karte mit einem aktuellen System akzeptiert.

Ohne Externes Medium oder einen anderen Rechner, sehe ich aber kaum eine Chance ein System zu booten mit dem man das eigentliche Startvolume bearbeiten kann. "Versuch macht kluch" - dennoch unbedingt ein RICHTIGES Backup anlegen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

secretsquirrel

Mitglied
Mitglied seit
17.10.2007
Beiträge
187
Hallo

habe alle Befehle eingegeben, so wie man es eingeben soll:
  1. df -h
  2. In meinem Fall /Volumes/VM
  3. cd /Volumes/VM
  4. ls System/Library/Extensions (passt hier kommt jede Menge. Aber es wird mir kein Wacom Tablet.kext angezeigt, obwohl dieses File mir auf dem VM Volumen im Finder angezeigt wurde?
  5. Egal trotzdem folgenden Befehl ausgeführt: sudo rm -rf System/Library/Extensions/Wacom\ Tablet.kext
  6. DANN kommt aber bei mir folgende Fehlermeldung: command not found
Hast du die Befehle so eingegeben wie es in der Anleitung steht oder wie du es hier geschrieben hast?

Beim remove Befehl fehlen bei dir die Anführungszeichen, sollte wohl so lauten:
Code:
sudo rm -rf "System/Library/Extensions/Wacom Tablet.kext"
Ansonsten könntest du vorher mit cd ins Verzeichnis reingehen und schauen ob die Datei überhaupt wirklich da drinnen ist. Und wenn du die Datei drinnen gefunden hast dann mit dem remove Befehl löschen ohne Pfadangabe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

secretsquirrel

Mitglied
Mitglied seit
17.10.2007
Beiträge
187
Achso... und versuchs mal ohne sudo, also nur rm -rf, bin mir nicht sicher, aber im Recovery Mode ist man glaub ich sowieso admin und eventuell findet er den sudo Befehl da gar nicht, deshalb vielleicht auch die "Command not found" Fehlermeldung...
 

Webgen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
240
Achso... und versuchs mal ohne sudo, also nur rm -rf, bin mir nicht sicher, aber im Recovery Mode ist man glaub ich sowieso admin und eventuell findet er den sudo Befehl da gar nicht, deshalb vielleicht auch die "Command not found" Fehlermeldung...
Das werde ich gleich nachher ausprobieren deine Tipps. Vielen Dank!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben