(W)LAN-Erweiterung geplant

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von duc750, 22.10.2004.

  1. duc750

    duc750 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2003
    Hallo Gemeinde,
    ich betreibe z.Z. ein kleines Netzwerk über einen 4-Port-DSL-Router (1xG5, 1xW2000, 1xW98),TP-Verkabelung, mit Flatrate, alles läuft problemlos.
    Mein Nachbar (30m, 2xAußenmauer) möchte sich mit "reinhängen", reicht es da aus, den Router durch einen mit Accesspoint zu ersetzen ? Ist Airport kompatibel zum "normalen" 802.11-Standard, falls noch ein Apple-Book hinzukommt ?
    Danke, mfg duc750
     
  2. oe3vsfm4

    oe3vsfm4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2003
    ja, Airport ist kompatibel zu 802.11b, Airport Express sogar zu 802.11g. ob sie aber auch mit dem uralten 802.11-Standard kompatibel sind, weiß ich nicht, aber wer braucht das heute schon?
    Zu deiner Frage mit den 30 Metern und dem Nachbarn: Du könntest ja einfach einen billigen Accesspoint kaufen (EUR 50,-), an den DSL-Router hängen und ans Fenster stellen. Wenn auch der Nachbar sein WLAN-Teil am Fenster hat geht das sicher. Ob es auch durch 2 Wände so ohne weiteres geht, müsste man probieren.

    oe3vsfm4
     
  3. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.03.2003
    Das selbe rate ich auch:
    Einen externen AccessPoint kaufen und ans Fenster. Nachbar sollte das gleiche tun.

    30 Meter dürften dann schon hinhauen, wobei ich den Kauf von NoName Geräten abrate, da die Leistung und auch die Qualität von NoNames einfach nicht besonders ist.

    Linksys ist eine gute Marke, dafür muss man aber auch etwas mehr als 50,- hinlegen. Die können jedoch auch was... auch was die Sende/Empfangleistung angeht.

    Homer
     
  4. duc750

    duc750 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2003
    Danke für die schnellen Antworten,
    OK, ich meinte prinzipiell 802.11(....) ;-)
    Der externe Accesspoint ist also nur eine "Verlängerung" des vorhandenen Netzes ? Na ja, man lernt nie aus...
     
  5. oe3vsfm4

    oe3vsfm4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.09.2003
    ja, das kannst du so betrachten. wenn beide (du und dein nachbar) ein netzwerk haben, dann würde ich 2 Accesspoints kaufen, die den "Bridge Modus" können. Das ist dann genau so, als ob ihr eure Netzwerke mittels eines normalen Netzwerkkabels verbinden würdet.
    wenn dein nachbar nur 1 pc hat der eben an dein netzwerk angeschlossen werden soll, reicht es auch wenn du dir einen normalen Accesspoint kaufst und dein Nachbar z.B. einen billigen USB-WLAN-Adapter.

    tom
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen